Stand: 10.09.2014 20:00 Uhr  | Archiv

Mit dem Bauwagen durch die Geschichte

Bereits im Juni waren die NDR Reporter eine Woche lang im Zeichen des Aufbruchs unterwegs. Nun folgt der zweite Teil: Mit einem zum Fernsehstudio umgebauten und mit einem Scanner ausgestatteten Bauwagen waren wir auf der Suche nach Ihren persönlichen Geschichten, Bildern, Filmen und Erinnerungen für den "Atlas des Aufbruchs".

Erkennen Sie sich wieder?

Montagsdemonstrationen, Überwachungsstaat und Wahlfälschung - der Aufbruch 1989 hat viele Gesichter. Einige auch sehr persönliche Geschichten des politischen Umbruchs in der DDR erzählen die Beiträge des Nordmagazins. Hier können Sie die Videos nochmals anschauen. Erkennen Sie sich sogar wieder? Schreiben Sie uns via E-Mail-Formular oder per Post und erzählen Sie Ihre Geschichte!

Mehr zum Atlas des Aufbruchs

Bauwagen der" Geschichts Reporter" vor dunklem Himmel und menschlichen Silhouetten (Montage) © fotolia.com, NDR

Unsere Geschichte: Atlas des Aufbruchs

25 Jahre nach der friedlichen Revolution in der DDR trägt der NDR einen norddeutschen Atlas des Aufbruchs zusammen. Von Güstrow bis Grimmen, von Schwerin bis Stralsund: Schreiben Sie mit! mehr

Mehr Geschichte

Männer in Schutzanzügen verpacken Proben auf dem Gelände des Gärtnerhofes Bienenbüttel. © picture alliance / dpa Foto: Julian Stratenschulte

EHEC: Sprossen lösen vor zehn Jahren eine Krise aus

Immer mehr Menschen im Norden erkranken ab dem 8. Mai 2011 an einem Darmkeim. 53 Menschen sterben infolge der EHEC-Epidemie. mehr

Norddeutsche Geschichte