Das ist schiefgegangen - Korrekturen des NDR

Wir stehen zu unseren Fehlern! Transparent macht sie der NDR schon seit Langem. Dies geschieht vor allem dort, wo sie passiert sind - direkt unter den Online-Beiträgen als Hinweis der Redaktion gekennzeichnet, manchmal auch direkt bei einem User-Kommentar, wenn dieser uns auf einen Fehler aufmerksam gemacht hat. Um es noch klarer zu machen, gibt es diese Seite. Sie listet die Beiträge auf, in denen Korrekturen vorgenommen wurden. So können Sie, die Benutzerinnen und Benutzer, sich noch besser orientieren.

Hannover: Mann durch Schuss schwer verletzt

26.02.2021 14:43 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version hatte die Polizei das Alter des Opfers zunächst mit 31 angegeben. Die Ermittler haben ihre Angaben inzwischen korrigiert. Das Opfer ist 24 Jahre alt. Wir haben das entsprechend geändert.

Auch südafrikanische Mutation in Bremervörde aufgetaucht

13.02.2021 10:19 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Fassung haben wir berichtet, bei dem betroffenen Unternehmen handele es sich um einen Betrieb der Rotenburger Werke. Das ist falsch. Nach eigenen Angaben haben die Rotenburger Werke auch gar keinen Betrieb in Bremervörde. In einer Pressemitteilung des Landkreises war das aktuelle Infektionsgeschehen in einen zeitlichen Zusammenhang mit einem früheren Infektionsgeschehen bei den Rotenburger Werken gesetzt worden. Diesen Zusammenhang haben wir falsch wiedergegeben. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen.

Mit einer UV-Lampe auf Bernsteinjagd am Strand

08.02.2021 15:00 Uhr

Hinweis der Redaktion: Wir haben diesen Artikel um mögliche Gefahren durch eine Verwechslung von Phosphor und Bernstein ergänzt.

S-Bahn-Linie 4: Bauvorbereitungen in Wandsbek laufen

02.02.2021 13:19 Uhr

Hinweis der Reaktion: Wir hatten irrtümlich zunächst berichtet, dass die Baumarbeiten am Montag bereits begonnen haben. Das ist nicht der Fall. Wir haben den Fehler korrigiert.

Nord-Grüne wollen bei Bundes- und Landtagswahl siegen

02.02.2021 13:01 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version dieses Beitrages hieß es, dass Robert Habeck im Wahlkreis Flensburg-Schleswig gegen Astrid Damerow antritt. Die Redaktion bittet diesen Fehler zu entschuldigen.

Auschwitz-Überlebende Bejarano: "Ich hatte großes Glück"

01.02.2021 11:10 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version des Artikels haben wir den Vater von Esther Bejarano als Halbjuden bezeichnet. Damit wollten wir den Umstand zum Ausdruck bringen, dass Rudolf Loewy Sohn eines jüdischen Vaters und einer christlichen Mutter war. Als Begriff der rassistischen Ideologie des Nationalsozialismus kann die Bezeichnung jedoch als abwertend empfunden werden. Das war nicht unsere Absicht und wir bitten um Entschuldigung.

24-Jähriger ohne Führerschein überfährt drei Fußgänger

21.01.2021 09:30 Uhr

Korrekturhinweis: Die Polizei hatte am Donnerstagmorgen falsche Angaben zum Gesundheitszustand der schwerverletzten Frau gemacht. In einer früheren Version des Artikels hieß es, die Frau sei verstorben. Wir bitten, das zu entschuldigen.

Höhere Pensionen für Beamte aus DDR-Staatsapparat

14.01.2021 17:17 Uhr

Hinweis der Redaktion: Wir haben eine erste Fassung korrigiert, in der es hieß, die Landesregierung rechne die Zeiten systemnaher Tätigkeiten als normale Beamtentätigkeit an. Das ist falsch. Es geht in dem Gesetz um eine finanzieller Besserstellung der DDR-Staatsbediensteten.

Gegen Andrang: Landkreis Goslar bremst Ski-Touristen im Harz

07.01.2021 09:00 Uhr

Ursprünglich stand in diesem Artikel die Formulierung, dass Wintersportgeräte an Wochenenden im Oberharzgebiet des Landkreises Goslar verboten sind. Das ist falsch. Es geht lediglich um den Verleih von Schlitten und Skiern.

Bauern blockieren Netto-Zentrallager in Hodenhagen

22.12.2020 12:04 Uhr

Hinweis der Redaktion: Auf dieser Seite war in einer ersten Fassung ein Video fälschlich eingebaut. Das Video zeigte weihnachtlich geschmückte Traktoren, die eine Lichterfahrt im Emsland unternommen haben und dabei mit Protesttafeln für eine faire Bezahlung landwirtschaftlicher Produkte geworben haben. Die darin gezeigten Bilder haben keinen Zusammenhang zu der Blockade des Netto-Lagers in Hodenhagen. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.

Sprechblasen mit Buchstaben © photocase Foto: knallgrün

NDR Info im Dialog

Reden wir darüber! Wenn uns Fehler unterlaufen, nennen wir sie in der Rubrik "NDR Info im Dialog" und stellen sie richtig. Wir gehen auch auf Kritik von Hörerinnen und Hörern ein. mehr