Corona-Ticker: Kritik wegen zu später Masken-Empfehlung

Recherchen des NDR zufolge kritisieren Experten das Robert Koch-Institut für die zu späte Empfehlung zum Tragen von Gesichtsmasken. Mehr Corona-Nachrichten im Live-Ticker. mehr

Corona auf Sylt: Touristenfamilie muss nach Hause fahren

Erstmals haben Gesundheitsbehörden eine komplette Urlauberfamilie von der Insel Sylt verwiesen. Ein Familienmitglied war positiv auf Covid-19 getestet worden. Die Gruppe reiste am Freitag ab. mehr

Hunderte demonstrieren gegen Elbchaussee-Urteil

Nach dem ersten Urteil im Zusammenhang mit den G20-Ausschreitungen an der Elbchaussee haben am Freitag Hunderte dagegen demonstriert. Die Menschen liefen die Route der Randalierer ab. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Tagesschau

20:00 - 20:15 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 19:45 Uhr

Rechte Drohbriefe ziehen weitere Kreise

Berlin: In Deutschland werden immer mehr Drohbriefe aus dem rechtsextremistischen Milieu bekannt. Nach Informationen des Magazins "Der Spiegel" hat jetzt auch der Antisemitismus-Beauftragte der Bundesregierung, Klein, ein Hetzschreiben erhalten. Demnach bekam er den Brief bereits Ende Juni. Auch weitere Linken-Politikerinnen erhielten laut Medienberichten Drohschreiben. Zu ihnen gehören die Bundestags-Abgeordnete Renner und die Fraktionschefin im Berliner Abgeordnetenhaus Helm. Kürzlich hatte die hessische Linken-Fraktionschefin Wissler mehrere Drohungen gegen sich öffentlich gemacht. Hessens Innenminister Beuth ernannte in diesem Zusammenhang einen Sonderermittler. Den Posten übernimmt der Direktor der Frankfurter Kriminaldirektion Mener.

Link zu dieser Meldung

Landgericht HH fällt Urteile zu G-20-Unruhen

Hamburg: Im Prozess um die Ausschreitungen beim G20-Gipfel hat das Landgericht fünf Angeklagte wegen Landfriedensbruchs und Beihilfe zu Brandstiftung verurteilt. Der Hauptbeschuldigte muss drei Jahre in Haft. Zwei weitere Angeklagte erhielten Bewährungsstrafen von mehr als einem Jahr. Die beiden damals Jugendlichen wurden zu jeweils 20 Arbeitsstunden verurteilt. Die vier jungen Männer aus dem Rhein-Main-Gebiet sowie ein weiterer Angeklagter aus Frankreich waren unter einer Gruppe Vermummter. Die Randalierer hatten im Juli 2017 unter anderem Autos und Gebäude an der Elbchaussee angezündet.

Link zu dieser Meldung

Italien will Corona-Notstand verlängern

Rom: Die italienische Regierung will den Notstand verlängern, den sie wegen der Corona-Pandemie verhängt hat. Ministerpräsident Conte sagte, ohne Ausnahmezustand hätte er nicht die Mittel, die Schutzvorkehrungen zu überwachen und einzugreifen. Der parteilose Politiker hatte den Notstand am 31. Januar für sechs Monate ausgerufen, nachdem bei einem chinesischen Paar in Rom das Virus nachgewiesen worden war. Seit Beginn der Pandemie sind in Italien etwa 35.000 Infizierte gestorben.

Link zu dieser Meldung

Corona belastet auch Psyche der Kinder

Hamburg: Die psychische Gesundheit von Kindern hat sich während der Corona-Pandemie verschlechtert. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des Universitätsklinikums Hamburg Eppendorf unter mehreren tausend Jungen, Mädchen und Eltern. Besonders Stress, Angst und Depressionen haben demnach während der Pandemie zugenommen. Mehr als 70 Prozent der befragten Kinder und Jugendlichen fühlen sich durch die Corona-Krise seelisch belastet. Jeder vierte Minderjährige berichtete den Experten, dass es in der Familie häufiger zu Streit komme als vor der Corona-Krise. Betroffen seien vor allem Kinder aus finanziell schwächeren Familien mit niedrigeren Bildungsabschlüssen und engen Wohnungen.

Link zu dieser Meldung

Werder hält an Kohfeld fest

Zum Sport: Fußball-Bundesligist Werder Bremen hält an Trainer Florian Kohfeldt fest. Wie der Verein bestätigte, sind zur neuen Saison keine personellen Wechsel geplant. Zweitligist Eintracht Braunschweig stellte Daniel Meyer als neuen Trainer vor. Der Aufsteiger verpflichtete den 40-Jährigen als Nachfolger von Marco Antwerpen, der keinen neuen Vertrag bekommen hatte. Meyer trainierte zuletzt Erzgebirge Aue.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Heute neben Schauern oder Gewittern von Westen her sonnige Abschnitte. Temperaturen 13 Grad in Plön bis 20 Grad in Pasewalk. Nachts anfangs vor allem an der Ostsee noch Schauer, später meist trocken. Tiefstwerte 12 bis 7 Grad. Morgen zunächst freundlich, später kurze Schauer. Am meisten Sonne an den Küsten. Temperaturen 16 bis 20 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Sonntag meist sonnig und trocken, 16 bis 21 Grad. Am Montag freundlich und meist trocken bei 18 bis 23 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Kommentar zum G20-Prozess: Ein diplomatisches Urteil

NDR Gerichtsreporterin Elke Spanner kommentiert das Urteil im Prozess gegen die fünf Angeklagten nach den G20-Randalen auf der Elbchaussee in Hamburg als diplomatisch. mehr

Für ein paar Euro: Wenn Arbeit nichts mehr wert ist

Was bringt das Verbot von Werkverträgen? Wem droht die Minijob-Falle? Und wer profitiert von Leiharbeit? NDR Info schaut in einer Serie auf prekäre Arbeitsverhältnisse. mehr

"Es ist zu früh, den Sommer abzuschreiben"

Der Sommer in Norddeutschland lässt trotz Sommerferien auf sich warten. Seit Siebenschläfer ist das Wetter wechselhaft. Doch der Deutsche Wetterdienst macht Hoffnung. mehr

Niedersachsen

Land vereinfacht Regelwerk zum Corona-Schutz

Der Krisenstab hat eine vereinfachte Corona-Verordnung für Niedersachsen vorgestellt. Die neuen Regeln gelten ab Montag. Jeder Einzelne soll weiterhin seine Kontakte beschränken. mehr

Pistorius: Schärfere Strafen für Raser bleiben

Die in der neuen umstrittenen Straßenverkehrsordnung festgelegten Strafen für Temposünder sollen bleiben. Dafür hat sich Niedersachsens Innenminister Pistorius ausgesprochen. mehr

Schleswig-Holstein

Urlaub in Norwegen ab 15. Juli wieder möglich

Norwegen öffnet seine Grenzen für Touristen aus einigen Ländern. Ab dem 15. Juli können unter anderem Deutsche in Norwegen Urlaub machen - und auch die Fähre von Kiel nach Oslo nutzen. mehr

Ex-Staatsanwältin: Anklage fordert Bewährungsstrafe

Einer ehemaligen Staatsanwältin aus Kiel wird vorgeworfen, Tiere beschlagnahmt und notverkauft zu haben, ohne dass Besitzer sich wehren konnten. Die Anklage hielt am Freitag ihr Plädoyer. mehr

03:19
Schleswig-Holstein Magazin
02:50
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Corona in MV: Eine Woche ohne neue Infektion

In Mecklenburg-Vorpommern ist seit sieben Tagen keine neue Corona-Infektion registriert worden. Insgesamt bleibt es damit im Nordosten bei 804 gemeldeten Fällen. mehr

Finanzminister Meyer: MV-Werften läuft Zeit davon

Landesfinanzminister Meyer erwartet vom Genting-Konzern mehr Bemühungen um die Werften-Hilfe des Bundes. Denn die erhoffte Unterstützung ist an Bedingungen geknüpft. mehr

Hamburg

Zuzug und Geburten: Hamburgs Bevölkerung wächst

Die Zahl der in Hamburg lebenden Personen ist 2019 im Vergleich zum Vorjahr um rund 6.100 gestiegen. Das liegt vor allem daran, dass rund 5.000 Menschen mehr nach Hamburg gezogen als weggezogen sind. mehr

UKE-Studie: Kinder leiden psychisch stark unter Corona

Die psychische Gesundheit von Kindern hat sich während der Corona-Pandemie verschlechtert. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des UKE. 70 Prozent der Befragten sind seelisch belastet. mehr