Werder- und Wolfsburg-Profis verzichten auf Geld

Die Bundesliga-Fußballer von Werder Bremen und des VfL Wolfsburg verzichten in der Corona-Krise auf einen Teil ihrer Gehälter. Die "Wölfe" haben sich zudem eine besondere Aktion überlegt. mehr

Corona-Pause: THW Kiel führt Kurzarbeit ein

Handball-Rekordmeister THW Kiel beantragt Kurzarbeitergeld für seine Spieler, Trainer und Mitarbeiter. "Als Familie steht man in guten und in schlechten Zeiten zusammen", sagte Kapitän Domagoj Duvnjak. mehr

02:29
Hamburg Journal

Vorstand: HSV in Corona-Krise gut aufgestellt

Hamburg Journal

Wegen der Corona-Pandemie pausiert die Bundesliga-Saison, soll aber auf jeden Fall zu Ende gespielt werden. Dank der Gesellschafter hat der HSV aber genug Eigenkapital, um die Krise zu überstehen. Video (02:29 min)

Wie Corona die Basis trifft: TSV Schilksee in Sorge

Unter der Corona-Pandemie leiden auch viele kleine Sportvereine. Der TSV Schilksee hofft inständig darauf, dass die Mitglieder in dieser schweren Zeit im Verein bleiben. mehr

Kerber: Wimbledon-Absage "konsequent und richtig"

Kein Aufschlag auf dem "Heiligen Rasen", das legendäre Tennisturnier von Wimbledon fällt der Coronakrise zum Opfer. Angelique Kerber, Siegerin von 2018, ist enttäuscht, zeigt aber Verständnis. mehr

Re-Live: Pokalspiel St. Pauli - Werder Bremen 2006

Der Ball muss ruhen? Nicht bei uns! Am Sonntag ab 16 Uhr im Re-Live: Das legendäre Pokal-Viertelfinale zwischen St. Pauli und Werder Bremen im Januar 2006. Eine denkwürdige Schneeballschlacht. mehr

Sport-Kurzmeldungen

HBL: Nord-Clubs erhalten vorzeitig die Lizenz

Die Handball-Bundesliga hat fast allen Clubs im Zuge der Corona-Krise vorzeitig die Lizenz für die nächste Spielzeit erteilt - somit auch den norddeutschen Erstligisten THW Kiel, SG Flensburg-Handewitt, TSV Hannover-Burgdorf und HSG Nordhorn-Lingen. Mit dieser Entscheidung solle "ein positives, motivierendes und absolut notwendiges Zeichen" an die Clubs gesendet werden. Lediglich Zweitliga-Schlusslicht HSG Krefeld erhält keine Lizenz, da der entsprechende Antrag nicht fristgemäß eingereicht worden war. Alle Clubs sind bis Ende August 2020 zu einer außerordentlichen Nachlizenzierung verpflichtet worden, "da die Auswirkungen der Corona-Pandemie" zum aktuellen Zeitpunkt kaum überschaubar seien. | 02.04.2020 16:39

HSV-Handballer beantragen Kurzarbeitergeld

Auch Handball-Zweitligist HSV Hamburg hat Kurzarbeitergeld für Spieler, Trainer und Mitarbeiter beantragt. Das sei rückwirkend zum 13. März passiert, teilte der Verein am Donnerstag mit. "Das ist ein wichtiges Signal und notwendig, um diese schwierige Zeit möglichst unbeschadet zu überstehen", sagte Geschäftsführer Sebastian Frecke. Bei der Beantragung der staatlichen Unterstützung seien "persönliche Umstände der Spieler" berücksichtigt und "individuelle Lösungen" gefunden worden. | 02.04.2020 17:40

Auch Tennis-Turnier in Braunschweig abgesagt

Wegen der Coronavirus-Pandemie fällt auch das Tennis-Turnier in Braunschweig in diesem Jahr aus. Die vom 2. bis 11. Juli geplante Veranstaltung wurde abgesagt, nachdem die ATP auch alle Events der unterklassigen Challenger-Serie bis zum 13. Juli ausgesetzt hat. Das teilten die Veranstalter am Donnerstag mit. Am Mittwoch war bereits unter anderem der Klassiker in Wimbledon abgesagt worden. | 02.04.2020 17:23

Wellbrock und Co. freuen sich über Klarheit

Die deutschen Freiwasserschwimmer um den gebürtigen Bremer Florian Wellbrock sind für die Olympischen Spiele in einem Jahr eine Sorge los. Die bei der WM 2019 in Südkorea gesicherten persönlichen Startplätze für Weltmeister Wellbrock, den WM-Dritten Rob Muffels (Elmshorn) sowie Finnia Wunram (Eckernförde) und Leonie Beck (Augsburg) haben auch für die verlegten Sommerspiele Bestand. Bundestrainer Stefan Lurz berichtete von entsprechenden Empfehlungen und Entscheidungen des IOC, des Weltverbandes FINA und des DSV. | 02.04.2020 14:26

NFV und SHFV helfen Vereinen in Corona-Krise

Der Niedersächsische Fußballverband hat den Amateurvereinen im Land Liquiditätshilfen zur Abfederung der Corona-Krise in Aussicht gestellt. Mögliche Maßnahmen könnten etwa Stundungen von Verbandsabgaben sein, teilte der Verband mit. Vereine können sich bis zum 6. April beim NFV melden. Voraussetzung für einen Antrag sei ein existenzbedrohender Liquiditätsengpass, "der auch nicht durch die Soforthilfen von Bund und Ländern zu beheben ist". Der Schleswig-Holsteinische Verband hat derweil Maßnahmen zur Entlastung beschlossen, darunter unter anderem die Rückzahlung von Schiedsrichterpauschalen. | 02.04.2020 13:47

FC St. Pauli schickt Mitarbeiter in Kurzarbeit

Der FC St. Pauli hat Kurzarbeitergeld beantragt. Die staatlichen Hilfen sollen rückwirkend für den Monat März gelten, teilte der Fußball-Zweitligist mit. Zusätzlich seien positive Signale von der Profimannschaft und den leitenden Angestellten gekommen, die sich "an einem solidarischen Gesamtpaket" beteiligen möchten. Im Hinblick auf das seit Montag stattfindende Training in Kleingruppen, äußerten sich die Behörden noch einmal am Mittwoch: "Ein solches erweitertes Individualtraining geht mit der Allgemeinverfügung nicht konform und ist somit nicht zulässig", erklärte Frank Reschreiter, Pressesprecher der Behörde für Inneres und Sport, dem "Hamburger Abendblatt". | 02.04.2020 11:41

Fussball

Ivan Klasnic: Appell aus der Risikogruppe

Der frühere Werder-Profi Ivan Klasnic verlässt in Zeiten der Corona-Krise nicht mehr das eigene Grundstück. Nach drei Nierentransplantationen gehört der 40-Jährige zur Risikogruppe. mehr

VfL muss warten: Europapokal erst im Sommer?

Für die Männer und Frauen des VfL Wolfsburg geht es im Europapokal wohl erst im Sommer weiter. Der europäische Fußball-Verband will die Wettbewerbe offenbar bis Juli aussetzen. mehr

Cherundolo zurück zu Hannover 96?

Fußball-Zweitligist Hannover 96 steht in der Corona-bedingten Pause vor wichtigen Personalentscheidungen. Im Hintergrund bereitet Clubchef Martin Kind offenbar die Rückkehr von Steven Cherundolo vor. mehr

Thioune: Neustart "ziemliche Herausforderung"

Sollte ab Mai tatsächlich wieder Fußball gespielt werden können, sieht Trainer Daniel Thioune vom Zweitligisten VfL Osnabrück große Herausforderungen: Vor allem hinsichtlich der Verletzungsgefahr. mehr

Proficlubs beschließen Bundesliga-Pause bis zum 30. April

Der Spielbetrieb in der Fußball-Bundesliga ruht wegen der Corona-Pandemie vorerst bis zum 30. April. Das haben die 36 Profivereine beschlossen. Wie es danach weitergehen soll, ist noch offen. mehr

Handball

02:20
Nordmagazin

Handball-Training in Zeiten von Corona

Nordmagazin

Wegen der Corona-Pandemie ist die Saison in der 3. Handball-Liga ausgesetzt. Die Spieler von Empor Rostock trainieren trotzdem weiter - zu Hause vor der eignen Couch. Video (02:20 min)

Hannover-Burgdorf beendet Rechtsstreit mit Papenburg

Handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf hat den Rechtsstreit mit dem Bauunternehmer Günter Papenburg beendet. Die "Recken" verzichten nach ihrer Niederlage vor Gericht auf eine Berufung. mehr

Mehr Sport

Coach Bauermann bleibt Rostock Seawolves treu

Dirk Bauermann ist auch in der kommenden Saison der Coach der Rostock Seawolves. Der Basketball-Zweitligist und der frühere Bundestrainer einigten sich auf eine Vertragsverlängerung. mehr

Corona-Pause: Das treiben die Nordsportler

Die Coronavirus-Pandemie hat den Sportbetrieb zum Erliegen gebracht. Wie vertreiben sich die Athleten und Trainer hier im Norden die Zeit? Wir haben uns im Netz umgeschaut. mehr

Podcast

Go To Tokio To Go – Der ARD Olympia-Podcast

Wir begleiten Sprint-Star Gina Lückenkemper, Ruderin Marie-Louise Dräger, Schwimm-Weltmeister Florian Wellbrock, Para-Athlet Phil Grolla und Handballer Hendrik Pekeler zu den Olympischen Spielen nach Tokio. mehr