Schwesig: "Halten Sie durch, bleiben Sie zu Hause"

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Schwesig hat in einer Rede dazu aufgerufen, auf Osterbesuche zu verzichten. Das Kontaktverbot bleibe bis zum 19. April bestehen. mehr

Coronavirus: 39 neue Infektionen in MV - 348 insgesamt

Das Coronavirus breitet sich in Mecklenburg-Vorpommern weiter aus. Samstagabend meldete das Land 39 neue Infektionen. Insgesamt stieg die Zahl auf 348. mehr

Coronavirus: Erster Todesfall in Mecklenburg-Vorpommern

Ein 57-jähriger Mann aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim ist heute an einer Corona-Infektion gestorben. Bereits vor einer Woche hatte er grippeähnliche Symptome. mehr

Zeitumstellung: Es gilt wieder die Sommerzeit

Trotz der Diskussion über eine Abschaffung: Seit heute gilt wieder die Sommerzeit. Die Uhren wurden um eine Stunde vorgestellt. Abends bleibt es länger hell - morgens länger dunkel. mehr

Coronavirus: Seniorenheim in Ahlbeck evakuiert

Weil sich mindestens acht Personen mit Covid-19 infiziert haben, musste ein Seniorenheim in Ahlbeck auf Usedom evakuiert werden. Unklar ist, auf welchem Weg das Virus in die Einrichtung kam. mehr

Hochwasser an der Ostsee - Vorbereitungen in Wismar

In der Nacht und am Sonntagmorgen werden an der Ostseeküste Wasserstände von bis zu 1,4 Meter über normal erwartet. In Wismar sollen Autos aus Hafennähe entfernt werden. mehr

Usedom: Ölverschmutzungen am Strand von Koserow

Am Strand von Koserow auf Usedom ist Öl angeschwemmt worden. Dutzende Helfer von Feuerwehren, THW und Wasserwacht beseitigten die Klumpen. Woher sie kommen, ist noch unklar. mehr

NDR Info

Fragwürdige Werbung für Online-Glücksspiele

NDR Info

Automatenspiele, Pferdewetten oder Lotto - viele Menschen zocken gern. Das nutzen illegale Online-Casinos während der Corona-Krise mit fragwürdiger Werbung gezielt aus. mehr

Viele Anträge auf wirtschaftliche Hilfen in MV

Innerhalb der ersten drei Tage haben schon rund 12.000 Firmen Anträge auf finanzielle Unterstützung in Mecklenburg-Vorpommern gestellt. Das teilt das Wirtschaftsministerium mit. mehr

Aktuelle Videos

28:43
Nordmagazin

Nordmagazin | 28.03.2020

28.03.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
09:37
Nordmagazin

Corona-Krise: Viele Menschen mit Redebedarf

28.03.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:13
Nordmagazin

Erster Corona-Toter in Mecklenburg-Vorpommern

28.03.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:25
Nordmagazin

Coronavirus: Baumarkt bedient an der Tür

28.03.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:29
Nordmagazin

Coronavirus: Altenheim auf Usedom evakuiert

28.03.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:33
Nordmagazin

Das Wetter

28.03.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:51
Nordmagazin

Klinik schult Personal für Corona-Patienten um

27.03.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:43
Nordmagazin

Corona-Krise trifft auch die Speditionen hart

27.03.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:46
Nordmagazin

Altenheimbewohner leiden unter Einschränkungen

27.03.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:08
Nordmagazin
01:21
Nordmagazin

Das Wetter

27.03.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
28:58
Nordmagazin

Nordmagazin | 27.03.2020

27.03.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin

Kurzmeldungen

Schwerin: Polizisten mit Glasscherben bedroht

Das Amtsgericht Schwerin hat einen 44-jährigen Mann in Untersuchungshaft gesteckt, der bei einer Kontrolle zwei Polizisten beleidigt und mit einem abgeschlagenen Flaschenhals bedroht hatte. Zuvor war er am Freitagabend - nach Polizeiangaben angetrunken - von seinem Fahrrad gestürzt. Danach demolierte er mit seinem Fahrrad mutwillig zwei parkende Autos. Nun wird gegen ihn wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung, Beleidigung, Trunkenheit im Verkehr sowie Sachbeschädigung ermittelt. | 29.03.2020 06:21

Röbel: Bürgermeister sitzt im Ausland fest

Der Bürgermeister von Röbel (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte), Andreas Sprick (CDU), ist im Zuge der Coronakrise während seines Urlaubs auf einem anderen Kontinent gestrandet und wartet nun auf ein Flugzeug, dass ihn nach Hause bringt. Das teilte er seinen Bürgern in einem offenen Brief mit. Wo genau er sich aufhält, teilte er nicht mit. Er stehe per Telefon und Internet in ständigem Kontakt mit seinen Stellvertretern und versuche so, die Amtsgeschäfte zu führen. Wann er wieder seinen Stuhl im Rathaus einnehmen kann, ist ungewiss. Derzeit sitzen noch rund 40.000 Deutsche im Ausland fest. Das Außenministerium organisiert Sonderflüge. | 28.03.2020 15:24

JVA-Inhaftierte nähen Atemschutzmasken

Die Inhaftierten in den vier Justizvollzugsanstalten (JVA) in Mecklenburg-Vorpommern haben damit begonnen, Atemschutzmasken zu nähen. Nach Angaben des Justizministeriums haben sich auf eine Anfrage in den Haftanstalten bereits 20 Männer und Frauen dazu gemeldet. In der JVA Bützow bei Güstrow werden bereits die ersten Masken genäht. Ziel ist es, alle Insassen und Bedienstete auszurüsten, um auf den Einkauf verzichten zu können. Außerdem werde geprüft, ob Seniorenheime mit den Masken versorgt werden könnten. | 28.03.2020 13:34

Corona: Weniger Unfälle, weniger Verkehr

Zwischen dem 1. März und Anfang dieser Woche wurden in Mecklenburg-Vorpommern rund 16 Prozent weniger Unfälle festgestellt als im Vorjahreszeitraum. Das teilte das Innenministerium unter Berufung auf die beiden Landespolizeipräsidien mit. Durch die Maßnahmen der Landesregierung zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus sei weniger Fahrzeugaufkommen, insbesondere an den Wochenenden, festzustellen. | 26.03.2020 06:44 Uhr

Greifswald: Segelschiff Greif bleibt abgetakelt

Nach dem Aus der diesjährigen Segelsaison der Greif ist auch das für dieses Wochenende geplante Auftakeln abgesagt worden. Dennoch wird im Heimathafen Greifswald Wieck an der Schonerbrigg gearbeitet: Einige Mitarbeiter des stadteigenen Seesportzentrums würden noch begrenzt, unter Einhaltung des Mindestabstandes auf dem Schiff arbeiten, sagte ein Sprecher. Das Auftakeln, bei dem viele freiwillige Helfer mitarbeiten, sei nun wegen der Corona-Krise und den damit verbundenen Beschränkungen auf unbestimmte Zeit verschoben worden. Ebenso die Öffnung des Schiffs für Besucher. | 26.03.2020 13:22

Corona: Innenministerium konkretisiert Besuchserlaubnis

Das Innenministerium hat seine Angaben zu Einreisebestimmungen nach MV genauer gefasst. Eine Reiseerlaubnis gilt demnach auch für Enkelkinder und eingetragene Lebenspartner. mehr

Corona in MV: Warnemünder Woche für 2020 abgesagt

Die 83. Warnemünder Woche ist abgesagt. Das Segelevent wird ein Jahr aussetzen und findet somit erst wieder 2021 statt. Zur Begründung hieß es, die Gesundheit der Gäste, Sportler, Helfer und Mitarbeiter stehe an erster Stelle. mehr

Das Blut wird knapp - Blutspenden in MV

Gerade in Zeiten von Corona sind Mediziner auf Blutspenden aus der gesunden Bevölkerung angewiesen. Alle Blutspendetermine in Mecklenburg-Vorpommern im Überblick. mehr

Bauernverband MV: Kritik an neuer EU-Düngeverordnung

Der Bundesrat hat eine neue Düngeverordnung für Deutschland verabschiedet und damit einer EU-Forderung entsprochen. Heftige Kritik kommt vom Landesbauernverband MV. mehr

IHKs verschieben Azubi-Prüfungen

Sämtliche Ausbildungs- und Weiterbildungsprüfungen der Industrie- und Handelskammern in Mecklenburg-Vorpommern werden verschoben. Sie sollen im Sommer und Herbst nachgeholt werden. mehr

Corona-Krise: Kirchen wollen täglich Glocken läuten

Die Bischöfe der Nordkirche haben ihre Kirchengemeinden áufgerufen, täglich um 12 Uhr die Glocken zu läuten. In den Kirchenkreisen Mecklenburg und Pommern sollen sich 400 Gemeinden beteiligen. mehr

Datenschützer schaltet sich bei Corona-Tests in Rostock ein

Ein umstrittenes Corona-Testverfahren in Rostock ruft den Datenschutz-Beauftragten des Landes auf den Plan. Dieser bittet Rostocks OB Madsen um nähere Informationen zu dem Test. mehr

MV zahlt polnischen Pendlern 65 Euro Tagegeld

Mecklenburg-Vorpommern will polnische Pendler unterstützen, die sich wegen der verschärften Quarantäne-Bestimmungen nun für eine Seite entscheiden müssen. Wenn sie hier bleiben, erhalten sie ein Tagegeld. mehr

MV gibt Corona-Hilfen auch an größere Betriebe

Mecklenburg-Vorpommern wird seine Hilfen für die Wirtschaft noch einmal aufstocken. Auch größere Unternehmen sollen jetzt Unterstützung aus der Landeskasse bekommen. mehr

Coronakrise: Flughafen Laage als Airbus-"Parkplatz"

Der Flughafen Rostock-Laage hat für alle 182 Beschäftigten Kurzarbeit angemeldet. Zusätzliche Einnahmen generiert der Airport als Parkplatz für Airbus-Jets für den chinesischen Markt. mehr