Marode und zu niedrig: 45 Jahre Köhlbrandbrücke

Seit 45 Jahren verbindet die Köhlbrandbrücke - Hamburger Wahrzeichen - die A7 mit Steinwerder. Doch das Bauwerk ist marode und zu niedrig. Bis 2030 soll eine neue Querung geschaffen werden. mehr

Friedland: Das "Tor zur Freiheit"

20. September 1945: In Friedland eröffnet ein Durchgangslager für Flüchtlinge, Vertriebene und Kriegsheimkehrer. Noch heute werden dort Flüchtlinge untergebracht. mehr

Die Spuren der kolonialen Forschungsstation "Amani"

Das Hamburger Museum MARKK erzählt in der Schau "Amani" anhand von Pflanzen, Insekten und Alltagsgegenständen von der deutschen kolonialen Forschungsstation Amani im heutigen Tansania. mehr

Onkel Pö: Wo Udo rocken lernte

Von Udo Lindenberg bis Al Jarreau: Im Onkel Pö gaben sich Musiker aus aller Welt Klinke und Mikro in die Hand. 15 Jahre lang galt die Hamburger Kultkneipe als Sprungbrett für große Karrieren. mehr

Neue Dino-Fährten auf Obernkirchener "Hühnerhof"

Vor 140 Millionen Jahren hat der Sichelklauen-Dinosaurier mit seinen scharfen Klauen Beute aufgespießt. In Obernkirchen sind nun neue Spuren von ihm entdeckt worden - viele Spuren. mehr

Wustrow: Lost Place mit bewegter Geschichte

Einst Landgut, dann Flak-Schule der Nazis und Garnison der Russen: Die Halbinsel Wustrow spiegelt die deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert. Eine Tour durch Naturparadies und Geisterstadt. mehr

Abseits von der Front: Fußball im Zweiten Weltkrieg

Fußball wurde im Zweiten Weltkrieg auf bizarre Weise von den Nazis als Propaganda-Instrument genutzt. Abseits der Front zur Zerstreuung und sogar in Konzentrationslagern. mehr

Enkelsohn auf den Spuren seiner jüdischen Familie

Acht Jahre hat Lior Oren Archive durchforstet und steht nun vor dem Geburtshaus seiner Oma in Hamburg. Jetzt bekommt er einige jener Bücher zurück, die die Nazis seiner Familie raubten. mehr

"Befreit! Und dann?" Frag nach, wie es gewesen ist!

Das Ende des Zweiten Weltkriegs: Plötzlich stehen sich Deutsche und befreite Opfer gegenüber. Wie haben sie das in Niedersachsen erlebt? Jugendliche können hier am Geschichtswettbewerb teilnehmen. mehr

September 1989: Frauen entern die "Gorch Fock"

Das Segelschulschiff "Gorch Fock" geht im September 1989 erstmals mit Frauen an Bord auf Ausbildungsfahrt. Die Kadettinnen sind Offizieranwärterinnen für den Sanitätsdienst. mehr

Wie Hamburger Richter in der NS-Zeit urteilten

Bislang unbekannte Akten aus der NS-Zeit zeigen, wie das Hanseatische Oberlandesgericht in Hamburg gearbeitet hat, wie Mitbürger denunziert wurden und Täter nach 1945 unbehelligt weiterlebten. mehr

Videos & Audios

01:59
Nordmagazin
03:26
Nordmagazin
05:57
Schleswig-Holstein Magazin

Das Leben der Top-Spionin Olga Raue

Schleswig-Holstein Magazin
06:06
Nordmagazin
03:29
Nordtour

TV-Tipp

Unsere Geschichte

Als das Bier in den Norden kam

28.09.2019 12:00 Uhr
Unsere Geschichte

Bier ist eines der ältesten alkoholischen Getränke der Menschheitsgeschichte. Der Film erkundet seinen Weg nach Norddeutschland und seine Bedeutung für die regionale Wirtschaft. mehr

Aus dem Archiv

Als die "Pamir" im Hurrikan sank

80 der 86 Mann Besatzung sterben, als der Frachtsegler "Pamir" am 21. September 1957 untergeht. Die Ladung des Schulschiffs war im Hurrikan verrutscht. War das Unglück vorhersehbar? mehr

Norddeutsche Geschichte