Stand: 22.06.2018 13:27 Uhr

Hamburg auf dem Grünen Ring erwandern

Bild vergrößern
Vom Ohlsdorfer Friedhof mit seinen schönen Grabanlagen führt eine Wanderung nach Stellingen und eine nach Tonndorf.

Er verbindet den Jenischpark mit dem Altonaer Volkspark, das Niendorfer Gehege mit dem Ohlsdorfer Friedhof, die Vierlande mit der Veddel: Auf rund 100 Kilometern Länge verläuft Hamburgs 2. Grüner Ring rund um die Hansestadt. Dabei führt er nicht nur durch etliche wichtige Parks der Stadt, sondern auch durch Kleingärten, Wälder und Obstplantagen. In einer Entfernung von acht bis zehn Kilometern umrundet er dabei die Innenstadt und verläuft daher in einem wesentlich größeren Radius als der 1. Grüne Ring, der nur etwa ein bis zwei Kilometer vom Rathaus entfernt durch die einstigen Wallanlagen führt.

In Hamburg kann man auch eine Wanderung mit Ziegen machen.

Wandern in Hamburg - Fünf Tipps

Lust auf Norden -

Auch eine Wanderung in der Großstadt ist vielfältig. In Hamburg kann man beispielsweise mit Ziegen losziehen, durchs Moor gehen oder auf dem Grünen Ring wandern.

5 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Acht Etappen von 9 bis 15 Kilometern Länge

Bild vergrößern
Eine Bambusallee mitten in Hamburg bietet der Botanische Garten in Klein Flottbek.

Der Grüne Ring lässt sich in acht verschiedenen Etappen erwandern, die zwischen 9 und 15 Kilometer lang sind. Die Wanderungen führen beispielsweise vom Ohlsdorfer Friedhof bis nach Jenfeld oder von Teufelsbrück an der Elbe bis zum Altonaer Volkspark. Die Behörde für Umwelt und Energie bietet ein Wander-Kartenset mit detaillierten Beschreibungen aller acht Etappen. Es ist kostenlos bei mehreren Bezirksämtern, in der Zentralbibliothek am Hühnerposten, in der Tourist Information im Hauptbahnhof sowie in der Behörde für Umwelt und Energie in Wilhelmsburg erhältlich. Zudem hat die Behörde alle Informationen zum Grünen Ring auch auf einer Internetseite zusammengestellt.

Auch Radfahrer sind auf der Strecke unterwegs

Alle Touren beginnen und enden in der Nähe von Haltestellen der öffentlichen Verkehrsmittel, die gesamte Stecke ist mit einer weißen 11 auf grünem Grund gekennzeichnet. Da es sich ursprünglich um eine Radwanderroute handelt, sollten Wanderer auch auf die Beschilderung R 11 achten und zudem damit rechnen, dass auch Radfahrer die Strecke nutzen.

Weitere Informationen

Hamburg: Vielseitige Metropole am Wasser

Elbphilharmonie, St. Pauli, Alster und viel Grün: Hamburg ist eine Stadt mit vielen Facetten. Wasser spielt dabei eine wichtige Rolle - nicht nur im Hafen. Tipps für Besucher. mehr

Dieses Thema im Programm:

Lust auf Norden | 22.06.2018 | 18:15 Uhr

Urlaubsregionen im Norden

Mehr Ratgeber

07:43
Mein Nachmittag
08:50
Mein Nachmittag

Was tun gegen Kalk?

Mein Nachmittag