Der Harz: Norddeutsches Bergparadies

90 Kilometer lang und 30 Kilometer breit ist das nördlichste Mittelgebirges Deutschlands, der Harz. Er erstreckt sich über die Bundesländer Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Die eindrucksvolle Berglandschaft ist ein Urlaubsziel, das für jeden etwas bietet: Wanderwege, Stauseen, eine gewaltige Hängebrücke, Höhlen, einen Dampfzug auf den höchsten Gipfel sowie im Winter Skipisten und Loipen. Jahrhundertelang prägte Bergbau die Region und hinterließ die UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten Wasserwirtschaft und Bergwerk Rammelsberg.

09:44
Nordtour

Wanderung durchs Okertal

Nordtour

Unterwegs im Westharz: Ein schöner, etwa zwölf Kilometer langer Rundwanderweg entlang des Flusses beginnt in Oker, einem Ortsteil von Goslar. Video (09:44 min)

Sehenswertes

Mit der Brockenbahn zum Gipfel

Die wohl bekannteste Schmalspurbahn im Norden fährt von Wernigerode auf den Brocken. In langen Kurven dampft sie durch die Wälder des Harzes rund 900 Höhenmeter bergauf. mehr

Unbekanntes Welterbe Wasserregal

Seit 2010 gehört die Harzer Wasserwirtschaft zum Weltkulturerbe. Das einzigartige Wasserleitsystem lieferte dem Bergbau seit dem 16. Jahrhundert die notwendige Energie. mehr

11 Bilder

Talsperren im Harz

Mit mehr als 50 Stauseen ist das Mittelgebirge der größte Trinkwasserspeicher Norddeutschlands. Viele Seen sind zudem beliebte Ziele für Wassersportler, Wanderer und zum Baden. Bildergalerie

Goslar: Kulturstadt am Harz

Kaiserpfalz, Erzbergwerk und viel Fachwerk: Zeugnisse aus Goslars langer Geschichte sind bei einem Rundgang überall sichtbar. Tipps für einen Besuch der UNESCO-Welterbe-Stadt. mehr

Wandern

Im Okertal durch den nördlichen Harz

Das Okertal bei Goslar zählt zu den schönsten Tälern im Westharz. Eine Rundwanderung führt von einer Insel im Fluss hinauf zu schroffen Klippen an den steilen Hängen. mehr

Der Brocken: Sagenumwobener Berg im Harz

Mit 1.141 Metern ist der Brocken die höchste Erhebung im Harz. Zahlreiche Mythen ranken sich um den Gipfel, der rund ums Jahr Wanderer und Ausflügler anlockt. mehr

Zu Fuß durch den Grand Canyon des Ostharzes

Schroffe Klippen, spektakuläre Aussichtspunkte und ein enges Tal, das sich fast unberührt entwickelt: Eine Wanderung im Bodetal gehört zu den spannendsten Touren im Harz. mehr

Auf dem Liebesbankweg rund um den Bocksberg

Wandern im Harz, kombiniert mit romantischen Gedichten und individuellen Pausenplätzen: Der Liebesbankweg bei Hahnenklee bietet eine ungewöhnliche Mischung von Natur und Kultur. mehr

Bäume aus aller Welt erkunden

Mehr als 600 Baumarten können Wanderer auf den steilen Pisten des WeltWaldes entdecken. Das Harzer Arboretum bei Bad Grund lockt auch Kinder mit einem abenteuerlichen Indianerpfad. mehr

Über den Teufelsstieg auf den Brocken wandern

Der Teufelsstieg führt wahlweise von Bad Harzburg oder von Elend aus auf den Brocken. Beide Strecken sind rund 13 Kilometer lang und wegen der starken Steigung recht anspruchsvoll. mehr

Wandern am Oberharzer Wasserregal

Stauteiche, Gräben und unterirdische Wasserläufe: Insgesamt 22 Wasserwanderwege führen an interessanten Bauwerken des Oberharzer Wasserregals vorbei. mehr

Berge, Wälder und Seen: Wandern im Harz

Ob leichte Familientour oder anspruchsvolle Mehrtageswanderung, geführte Tour oder Wanderung auf eigene Faust - für jeden Geschmack hat der Harz etwas zu bieten. mehr

Städte im Porträt

Sommerrodeln und Wandern in Hahnenklee

Hahnenklee ist einer der beliebtesten Wintersportorte im Harz, lohnt aber auch im Sommer einen Besuch - etwa zum Wandern, Biken oder für Fahrten mit der Sommerrodelbahn. mehr

Bad Harzburg: Baumwipfelpfad, wandern und kuren

Das Sole-Heilbad Bad Harzburg ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen - etwa zum Luchsgehege an den Rabenklippen oder nach Torfhaus. Weitere Attraktion: ein Baumwipfelpfad. mehr

Clausthal-Zellerfeld: Bergstadt im Harz

Clausthal-Zellerfeld im Oberharz bietet gute Bedingungen für Wanderer und Wintersportler. Sehenswert sind die größte Holzkirche Deutschlands und das Bergwerksmuseum. mehr

Wernigerode: Buntes Fachwerk im Ostharz

Hoch über dem Städtchen thront ein mächtiges, gut erhaltenes Schloss. Die Altstadt von Wernigerode mit vielen bunten Fachwerkhäusern lädt zum Bummeln und Entdecken ein. mehr

Aktiver Urlaub in Altenau

Wandern, Walking, Wintersport: Das Oberharzer Städtchen Altenau ist ein gutes Ziel für Aktivurlauber. Eine Besonderheit sind spezielle Klimawanderungen und der Kräuterpark. mehr

Sehenswertes in der Welterbestadt Quedlinburg

Ein Ausflug in den Nordostharz lohnt sich: Gut 1.300 Fachwerkhäuser aus sechs Jahrhunderten sowie ein Schloss prägen Quedlinburg und machen die Stadt zum Weltkulturerbe. mehr

Audios & Videos

11:14
Nordtour
28:35
die nordreportage
58:29
die nordstory
58:30
die nordstory
06:52
Mein Nachmittag
03:46
Nordtour
02:38
Hallo Niedersachsen
09:14
Nordtour

Ausflugstipps

Auf den Spuren der Harzer Wildkatzen

Im Harz leben wieder Wildkatzen und Luchse, doch kaum jemand bekommt die scheuen Tiere zu sehen. In Bad Harzburg informieren ein Wildkatzen-Erlebnispfad und ein Gehege. mehr

Klar und kalt: Baden im Seenland Oberharz

Vom idyllischen Waldsee bis zur großen Talsperre gibt es im Oberharz Dutzende Gewässer. Wanderwege verbinden die Teiche, für die meist gilt: Baden erlaubt. mehr

Rappbodetalsperre: Natur und Nervenkitzel

Die Rappbodetalsperre im Harz hat die höchste Staumauer bundesweit. Neben viel Natur finden Ausflügler dort spektakuläre Abenteuer wie eine mehr als 450 Meter lange Hängebrücke. mehr

In der Höhle der Bären und Wölfe

Abenteurer vermuteten in der Einhornhöhle im Harz ein Fabelwesen - und stießen auf Knochen von Bären, Wölfen und Löwen. Bis heute ist eine Besichtigung ein Erlebnis. mehr

Spannende Besuche unter Tage

Erze, Silber und Salz: Bodenschätze und Bergbau haben den Harz über Jahrhunderte geprägt. Heute geben Schaubergwerke einen Einblick in die damalige Arbeitswelt der Bergleute. mehr

Clausthals Schmuckstück strahlt in Himmelblau

Im Harzer Bergstädtchen Clausthal-Zellerfeld steht Deutschlands größte Holzkirche. Nach Renovierungen strahlt sie seit 2013 wieder im historischen Blau. Jetzt beginnt die Innensanierung. mehr

Ein Bergwerk zum Staunen: Lautenthals Glück

Im Bergbaumuseum Lautenthal im Harz gehen Besucher auf eine unterirdische Entdeckungstour. Mit der Grubenbahn und auf einem Erzkahn fahren sie durch das frühere Silberbergwerk. mehr

Kloster Walkenried: So lebten Mönche im Mittelalter

Das fast 900 Jahre alte Kloster Walkenried am südlichen Harzrand gehört zum Weltkulturerbe. Eine Ausstellung zeigt Besuchern das Leben der Mönche im Mittelalter. mehr

Wintersport

Pisten, Loipen, Wanderwege: Der Winter-Harz

Eis und Schnee lassen in diesem Winter auf sich warten - selbst in den Hochlagen des Harzes. Nur wenige Zentimeter sind gefallen. Orte, Anlagen und Pisten im Überblick. mehr

So viel Spaß macht der Winter in Hahnenklee

Vier Skipisten von blau bis schwarz, Seilbahn und eine lange Rodelstrecke: Der kleine Kurort Hahnenklee im nördlichen Harz ist ein ideales Ausflugsziel für Wintersportler. mehr

Braunlage: Mehr Ski geht nicht im Norden

Gondelbahn, Sessellift und diverse Skipisten: Braunlage im Oberharz setzt voll auf Wintersport. Die längste Abfahrt vom Wurmberg ist mehr als 2,6 Kilometer lang. mehr

Sport und Bergbauhistorie in Sankt Andreasberg

Skifahren, Mountainbiken und ausgedehnte Wanderungen im Nationalpark Harz: Die ehemalige Bergbaustadt hat sich zu einem beliebten Ausflugsziel entwickelt. mehr

16 Bilder

Impressionen aus dem Harz

Tiefe Talsperren, dichter Wald und seltene Tiere: Wer Naturerlebnisse sucht, kommt im Harz auf seine Kosten. Bildergalerie