Ischias-Schmerzen wegtrainieren

Nachhaltige Besserung bei Ischias bringen Übungen, die den schmerzhaft verhärteten Piriformis-Muskel lockern. Außerdem wichtig: den Rumpf kräftigen, um Fehlhaltungen zu vermeiden. mehr

Kalkschulter: Wann behandeln - und wie?

Die Beschwerden beginnen meist plötzlich und ohne vorausgegangene Belastung: Die Kalkschulter ist äußerst unangenehm. Medikamente oder eine Stoßwellentherapie können helfen. mehr

Schmerzen im Knie: Schiefe Beine begradigen

Durch Fehlstellungen wie O-Beine oder X-Beine kann das Kniegelenk verschleißen. In vielen Fällen ist die Begradigung der Beine sinnvoller als der Einsatz eines Kunstgelenks. mehr

Sind IGeL-Leistungen beim Frauenarzt sinnvoll?

Viele Frauenärzte bieten sogenannte IGeL-Leistungen an, die nicht von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt werden. Welche der Zusatzleistungen sind sinnvoll? mehr

Atemnot: Gefährliche Ursachen nicht übersehen

Wer an Atemnot leidet, sollte die Ursachen beim Arzt abklären. Denn Ursache für die scheinbar harmlose Luftnot können ernste Erkrankungen an Herz, Lunge oder Niere sein. mehr

Potenzstörungen erkennen und behandeln

Etwa ein Drittel der über 60-jährigen Deutschen leidet an Potenzstörungen. Die Ursachen sind vielfältig. Manchmal steckt eine schwerwiegende Krankheit dahinter. mehr

Gartenarbeit: Gefahr durch Hanta-Virus

Das Hanta-Virus wird oft bei der Gartenarbeit durch Mäusekot übertragen. Eine Infektion kann zu dauerhaften Nierenschäden führen. So schützen Sie sich vor dem Erreger. mehr

Wunden heilen mit dem Plasma-Pen

Plasma ist ionisiertes Gas, das zum Beispiel in Blitzen entsteht. Plasma-Energie wird auch in der Medizin genutzt - im Kampf gegen chronische Wunden und in der Krebsforschung. mehr

Chronische Schmerzen in den Griff bekommen

Schmerzen können die Lebensqualität stark beeinträchtigen. Spezialisten raten zu einem individuellen Mix aus Physiotherapie und psychologischer Hilfe: der multimodalen Therapie. mehr

Was tun bei Arthrose im Sprunggelenk?

Bei fortgeschrittener Arthrose im Sprunggelenk können Ärzte das Gelenk versteifen oder ein künstliches Gelenk einsetzen. Wann ist welche Therapie sinnvoll? mehr

Beckenverwringung als Schmerzursache oft verkannt

Der Hüftbeuger ist ein mächtiger Muskel. Ist er verspannt, verdreht sich das Becken. Das führt zu heftigen Schmerzen, die in verschiedene Körperregionen ausstrahlen können. mehr

Was Sie über gängige Krankheiten wissen müssen

Von Allergie über Sodbrennen bis zu Rückenschmerzen: In 40 Videos erklärt der Hamburger Arzt Dr. Johannes Wimmer Krankheitsbilder und Symptome - kurz und verständlich. mehr