Ausflugstipps fürs Wendland

Felder, Wälder und Feuchtgebiete prägen die Region zwischen Heide und Elbe im Osten Niedersachsens. Im Biosphärenreservat Elbtalauen sind Biber, Störche und Seeadler zu Hause. Sehenswert sind auch die Fachwerkstädtchen Hitzacker und Dannenberg sowie die traditionellen Rundlingsdörfer. Das Wendland lässt sich am besten langsam erkunden. Ein gut ausgebautes Wegenetz macht Rad- und Wandertouren zum Genuss.

Elbtalaue: Der Fluss prägt die Natur

Fischotter, Biber, Störche und seltene Pflanzen: Die Flusslandschaft Elbe besticht durch ihren Artenreichtum. Besonders gut lassen sich die Elbtalauen per Boot und Rad entdecken. mehr

Die runden Dörfer des Wendlands

Alle Häuser weisen zu einem zentralen Platz: Bei einem Ausflug ins Wendland können Besucher eine einzigartige Siedlungsform entdecken, die sogenannten Rundlingsdörfer. mehr

Hitzacker: Fachwerkidyll an der Elbe

Enge Gassen, Dutzende gepflegter Fachwerkhäuser, die Elbe und das idyllische Flüsschen Jeetzel: Die Altstadt-Insel des Kneipp-Kurorts Hitzacker strahlt viel Atmosphäre aus. mehr

Im Elbschloss der Natur auf der Spur

Welche Fischarten schwimmen in der Elbe und wie leben Biber? Antworten finden Naturfreunde bei einem Besuch im Biosphaerium Elbtalaue im Schloss Bleckede. mehr

In Hitzacker geht's zurück in die Bronzezeit

Der Norden vor 3.000 Jahren: Menschen leben in einfachen Häusern, bauen Essbares an. Das Archäologische Zentrum Hitzacker stellt all das nach und lädt zum Mitmachen ein. mehr

58:34
die nordstory
05:30
Kulturjournal
58:42
die nordstory
58:39
die nordstory
04:43
Kirche im NDR

Radfahren

Elberadweg: Von Hitzacker zum Wattenmeer

Der beliebte Elberadweg führt von Tschechien bis an die Nordsee. Ein besonders reizvoller Abschnitt in Norddeutschland sind die 250 Kilometer von Hitzacker nach Cuxhaven. mehr

An der Elbe entlang zu den Störchen

Die Elbtalauen sind bei Störchen als Nistplatz beliebt. Bei einer Radtour auf der Deutschen Storchenstraße können Naturfreunde viele der imposanten Vögel beobachten. mehr