Ostfriesland und Inseln

Von Rhauderfehn bis zu den Ostfriesischen Inseln reicht die nordwestlichste Region Deutschlands. Wattenmeer, Windmühlen und Wallhecken sind typische Kennzeichen Ostfrieslands. Allein die Inseln locken jedes Jahr Zehntausende Urlauber an. Weiter im Landesinneren findet sich eine ausgedehnte Moorlandschaft; Burgen, Schlösser und Kirchen laden zu Entdeckungstouren ein.

Krummhörn: Ländliche Idylle hinterm Deich

19 kleine Orte hinter dem Nordsee-Deich in Ostfriesland, der bekannteste Greetsiel - das ist die Krummhörn. Ein Tipp für Kulturfreunde, Naturfans und Wassersportler. mehr

Von Sielort zu Sielort entlang der Nordseeküste

Backsteinhäuser ducken sich hinterm Deich, Kutter dümpeln in kleinen Häfen. Die Sielorte an der ostfriesischen Nordseeküste sind beliebte Ausflugsziele. mehr

Emden: Maritimes Flair trifft Kultur

Museumsschiffe vor dem Rathaus, dicke Pötte im Industriehafen: Emden lebt seit jeher von der Schifffahrt. Die Kunsthalle zeigt Werke von Malern wie Franz Marc und Emil Nolde. mehr

Flach, flacher, Rheiderland

Zwischen Ems und Dollart liegt ein Landstrich, der sich seine Ursprünglichkeit bewahrt hat: das Rheiderland. Besucher finden dort Vögel, Kirchen und das "Ende der Welt". mehr

Leer: Maritim, hübsch und gemütlich

Leer liegt zwar nicht an der Küste, doch das ostfriesische Städtchen strahlt viel maritimes Flair aus. Der Stadthafen und das Rathaus prägen die hübsche Altstadt. mehr

Norden: Mehr als das Tor nach Norderney

Vom Städtchen Norden kennt mancher nur den Fährhafen Norddeich nach Norderney. Doch auch das Zentrum mit Kirche, Marktplatz und Teemuseum lohnt einen Besuch. mehr

Neuharlingersiel: Strand, Krabben und Meer

Bunte Krabbenkutter schaukeln vor hübschen Backsteinhäusern im Hafen: Im ostfriesischen Neuharlingersiel herrscht maritime Atmosphäre. Bei gutem Wetter lockt der Sandstrand. mehr

Inseln

Ausflugstipps

Landpartie-Radtour durch Ostfriesland

Die 73 Kilometer lange Rundtour führt an der Küste entlang und durchs Hinterland. Start- und Zielpunkt ist Norden. Wer die Tour nachfahren möchte, kann sich die GPS-Daten herunterladen. mehr

Ein Nationalpark aus Ebbe und Flut

Seit 1986 steht das Niedersächsische Wattenmeer als Nationalpark unter Schutz. In dem weltweit einzigartigen Lebensraum gibt es Hunderte Tiere und Pflanzen zu entdecken. mehr

Auf historischen Gleisen durch Ostfriesland

Von Norden zuckelt die Küstenbahn Ostfriesland 17 Kilometer durch das Hinterland der Nordseeküste nach Dornum. Auf der Strecke fuhren schon Ende des 19. Jahrhunderts Züge. mehr

Seehundstation: Die Kinderstube der Heuler

In der Seehundstation Norden-Norddeich werden verwaiste Tiere aufgepäppelt. Das angrenzende "Waloseum" informiert über die Welt der Wale und den Lebensraum Wattenmeer. mehr

Nordsee-Aquarium Borkum: Dicht bei den Fischen

Im Aquarium auf der Insel Borkum lernen Besucher verschiedene Lebensbereiche vom Hafenbecken bis zu den Muschelbänken kennen: 16 Mal unterschiedliche Nordsee-Natur. mehr

Miniaturland Leer: Ostfriesland in ganz klein

Ob Kreuzfahrtschiffe auf der Ems oder die Windmühlen von Greetsiel: Das Miniaturland Leer zeigt Ostfriesland im Maßstab 1:87 mit Autos, Eisenbahnen und Hunderten Gebäuden. mehr

Mediathek

44:13
Nordseereport
06:54
Nordseereport
06:56
Nordseereport
43:43
NDR Fernsehen
43:44
mareTV
88:30
NDR Fernsehen
43:37
NDR Fernsehen
58:36
die nordstory

Das neue Norderney

die nordstory
58:37
die nordstory

Baltrum

die nordstory
58:37
die nordstory
58:27
die nordstory
58:30
die nordstory

Geschichte

Ostfriesland - Türme, Tee und Orgeln

"Eala frya Fresena" - "Seid gegrüßt, freie Friesen", heißt es im Wappen Ostfrieslands. Auf Urlauber wartet eine Region mit bewegter Vergangenheit und lebendiger Kultur. mehr