Das Herzogtum Lauenburg

Das Herzogtum Lauenburg ist einer von elf Kreisen in Schleswig-Holstein und eine beliebte Ausflugs- und Ferienregion. Gut 40 Seen, Wälder und der Elbe-Lübeck-Kanal prägen die Region, die im Süden von der Elbe begrenzt wird und im Norden bei Lübeck endet. Besonders gut lässt sich die Landschaft per Rad oder per Kanu erleben. Städte wie das malerische Ratzeburg, die Eulenspiegelstadt Mölln oder die Elbstadt Lauenburg laden zu Touren in die Geschichte ein.

Lauenburg: Ein Herzogtum aus Wasser und Wald

Dutzende Seen, ein Naturpark und der Elbe-Lübeck-Kanal prägen das Herzogtum Lauenburg. Die Region östlich von Hamburg ist ein beliebtes Naherholungs- und Urlaubsgebiet. mehr

Natur

Schaalsee: Natur-Oase im Grenzgebiet

Wander- und Radwege führen quer durch das artenreiche Biosphärenreservat Schaalsee, das in Holstein und Mecklenburg liegt. Im Fischerort Zarrentin steht ein sehenswertes Kloster. mehr

Grünes Idyll an den Lauenburgischen Seen

Rund 40 Seen, Feuchtwiesen, Heideflächen sowie verschiedenste Tiere und Pflanzen. Der Naturpark Lauenburgische Seen ist ein attraktives Ausflugsziel für Radler und Wanderer. mehr

Städte in der Region

Lauenburg: Malerische Schifferstadt an der Elbe

Die Lage an der Elbe brachte Lauenburg einst Wohlstand. Die schönen Fachwerkhäuser in der Altstadt erinnern an diese Zeit. Tipp: eine Fahrt mit einem historischen Raddampfer. mehr

Ratzeburg - Domstadt an vier Seen

Ratzeburg besticht durch seine besondere Lage und die lange Geschichte. Gleich vier Seen umgeben die Altstadtinsel mit dem spätromanischen Dom. Wer Wasser mag, ist hier richtig. mehr

Geesthacht: Industriekultur an der Elbe

Kernkraftwerk, Stauwehr, Fischtreppe: Technische Bauwerke gehören zu den Attraktionen des Elbstädtchens Geesthacht. Im Sommer lockt auch eine Museumseisenbahn. mehr

Mölln: Die Eulenspiegelstadt im Grünen

Ob Brunnen oder Museum - in Mölln ist der Schalk Till Eulenspiegel allgegenwärtig. Ein Besuch der Altstadt lässt sich gut mit einem Badeausflug zu den Seen im Umland verbinden. mehr

Ausflugstipps

Auf Bismarcks Spuren durch Friedrichsruh

In dem kleinen Ort im Sachsenwald lebte Otto von Bismarck bis zu seinem Tod 1898. Ein Museum, eine Dauerausstellung und ein Mausoleum erinnern an den "Eisernen Kanzler". mehr

Natur und Geschichte im Sachsenwald erleben

Schleswig-Holsteins größter Wald liegt vor den Toren Hamburgs und ist eng mit dem Namen Bismarck verbunden. Sechs Wanderwege führen durch die schöne Natur im Sachsenwald. mehr

Radeln auf der Straße des "weißen Goldes"

Der Radweg "Alte Salzstraße" führt auf den Spuren der Salzhändler von Lüneburg über Lauenburg und Mölln nach Lübeck. Er verläuft größtenteils entlang des Elbe-Lübeck-Kanals. mehr

Unberührte Natur erleben an der Wakenitz

Die Wakenitz fließt vom Ratzeburger See nach Lübeck und ist ein Eldorado für Naturfreunde. Besonders idyllisch: eine Kanutour auf dem Fluss oder eine Wanderung auf dem "Drägerweg". mehr

Volldampf an der Elbe: Geesthachter Eisenbahn

Bis 1953 fuhren reguläre Züge von Bergedorf nach Geesthacht. Jetzt lädt die Geesthachter Museumseisenbahn an mehreren Sommer-Wochenenden zu Touren an die Elbe ein. mehr

Im Tropenparadies der Schmetterlinge

1.000 bunte Falter flattern im Garten der Schmetterlinge in Friedrichsruh durch eine tropische Landschaft unter Glas. Im Freigelände locken Pflanzen heimische Schmetterlinge an. mehr

Lokschuppen Aumühle - Museum für Eisenbahnfans

Ein Treffpunkt für Freunde historischer Eisenbahnen: Das Museum Lokschuppen Aumühle bei Hamburg pflegt und präsentiert Oldtimer der Schiene, darunter zwei Dampfloks. mehr