Hannover und Region

Mittelpunkt der Region Hannover ist die niedersächsische Landeshauptstadt. Die Messestadt lockt vor allem mit ihrem kulturellen Angebot. Weitläufige Grünflächen, darunter die Herrenhäuser Gärten, Maschsee und Zoo bieten Erholung für die rund 535.000 Einwohner. Im Umland sorgen der Höhenzug Deister und das Steinhuder Meer für landschaftliche Abwechslung.

Hannover: Die Messestadt im Grünen

Internationale Messen, bedeutende Museen oder das weltweit größte Schützenfest: Hannover zeigt sich vielfältig. Die vielen Grünflächen machen die Stadt besonders lebenswert. mehr

Hannovers Altstadt entdecken

Hannover heißt für viele Besucher Gartenkunst und Maschsee - aber eine Altstadt? Es gibt sie wirklich: mit Fachwerkhäusern, engen Gassen und alten Kirchen. mehr

Auf den Spuren von Leibniz

Bis zu seinem Tod vor 300 Jahren hat Gottfried Wilhelm Leibniz in Hannover gelebt. Vieles in der Stadt erinnert an den Denker und Gelehrten. Ein Rundgang in Bildern. mehr

Eilenriede: Das grüne Herz der Stadt

Hannovers Eilenriede gehört europaweit zu den größten Stadtwäldern. Unter alten Bäumen finden sich viele lauschige Plätzchen, aber auch Radwege, Spielplätze und Biergärten. mehr

Hannovers prächtiges Rathaus

Es heißt zwar Neues Rathaus, ist aber mehr als 100 Jahre alt. Der Prachtbau in Hannover gehört zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Besonders beliebt: eine Fahrt aufs Dach. mehr

Barocke Gartenpracht in Herrenhausen

Der Große Garten in Hannover zeigt sich seit 300 Jahren als perfekter Barockgarten. Mit den umliegenden Landschaftsgärten bildet er ein einmaliges Ausflugsziel für Gartenfreunde. mehr

Letzte Heimat Engesohde

Hannovers Stadtfriedhof Engesohde ist Stadtgeschichte und Park zugleich. Dort ruhen zahlreiche Prominente wie der Künstler Kurt Schwitters. Ein Rundgang in Bildern. mehr

Erlebnis-Welten im Zoo Hannover besuchen

Eine afrikanische Flusslandschaft, indische Tempelanlagen und ein Goldgräberdorf in Alaska: Im Zoo Hannover erleben die Besucher etwa 2.000 Tiere in exotischen Kulissen. mehr

Hannover umsonst erleben

Museumsbesuch, Stadtrundgang und Konzerte: Wer einen Kurzurlaub in Hannover verbringt, kann auch ohne prall gefülltes Portemonnaie einiges erleben. Tipps für Gratis-Touren. mehr

Museen und Kirchen

Sprengel: Ein Museum der Moderne

Es ist eines der wichtigsten Zentren moderner Kunst in Deutschland: das Sprengel Museum in Hannover. Weltweit zeigt es die größten Sammlungen von Max Ernst und Kurt Schwitters. mehr

Marktkirche: Hannovers größtes Gotteshaus

Einst ein Symbol für den Wohlstand der Stadt und bis heute ein Wahrzeichen: Hannovers Marktkirche beeindruckt mit Größe und Schlichtheit. Tipp: eine Turmführung auf 75 Meter Höhe. mehr

Hannovers kunterbuntes Landesmuseum

Barocke Gemälde? Kein Problem. Tropische Fische? Ja. Historische Münzen und eine Moorleiche: Das Niedersächsische Landesmuseum in Hannover bietet eine bunte und spannende Mischung. mehr

Das Umland

Steinhuder Meer: Urlaub vor der Haustür

Maritime Atmosphäre im Binnenland: An Niedersachsens größtem See laden das Städtchen Steinhude zum Bummeln zwischen Fischerhäusern ein, der Naturpark zum Radfahren und Wandern. mehr

Wandern und Biken im Deister

Gut beschilderte Wanderwege und für den Überblick zwei Aussichtstürme: Der waldreiche Höhenzug Deister ist eines der beliebtesten Ausflugsziele im Raum Hannover. mehr

Hildesheim: Stadt voller Sehenswürdigkeiten

Der Hildesheimer Mariendom und die romanische Kirche St. Michaelis gehören zum UNESCO-Welterbe. Auch die prächtigen Fachwerkhäuser am Markt sind Zeugen einer langen Geschichte. mehr

Marienburg: Das Märchenschloss der Welfen

Pittoreske Ritterburg oder Neuschwanstein des Nordens: Schloss Marienburg bei Hildesheim ist ein neugotisches Baudenkmal und bietet einen Blick in die Geschichte der Welfen. mehr

An der Leine durch den Osten Niedersachsens

Sie ist nicht der größte, aber einer der bekanntesten Flüsse Niedersachsens: die Leine. In unzähligen Bögen windet sie sich vom Eichsfeld durch Hannover bis zur Heide. mehr

Die historischen Schätze des Calenberger Landes

Sanft hügelige Landschaft prägt das Calenberger Land südwestlich von Hannover. Zwischen Feldern und Wäldern verstecken sich dort zahlreiche Burgen, Schlösser und Klöster. mehr

Wisentgehege: Zu Besuch bei den sanften Riesen

Im Wisentgehege Springe bei Hannover leben nicht nur die mächtigen Urrinder, sondern auch Wildpferde, Wölfe und Elche. Besonders beliebt sind Vorführungen mit Greifvögeln. mehr

Im Burgdorfer Holz in die Eisenzeit wandern

Eine kleine Wanderung durch ein abwechslungsreiches Waldgebiet und einkaufen im Hofladen - das bietet das Burgdorfer Holz bei Hannover. Ein Abstecher führt in die Eisenzeit. mehr

Mediathek

04:28
Nordtour

Radtour durch das grüne Hannover

07.04.2018 18:00 Uhr
Nordtour
03:49
Nordtour

Hannover: Hotspot der Geocacher

07.04.2018 18:00 Uhr
Nordtour
02:15
Lust auf Norden

Besuch im Feuerwehr- museum

06.04.2018 18:15 Uhr
Lust auf Norden
04:31
Nordtour

Kulturstadt Hildesheim

31.03.2018 18:00 Uhr
Nordtour
06:05
Nordtour

Höfe rund um das Steinhuder Meer

03.02.2018 18:00 Uhr
Nordtour
58:36
die nordstory

Grüne Großstadt - Natürlich Hannover

09.01.2018 15:00 Uhr
die nordstory
05:04
Nordtour

Hofladenroute im Calenberger Land

30.09.2017 18:00 Uhr
Nordtour
28:30
NDR Fernsehen

Hannovers Stadtwald Eilenriede

08.08.2017 18:15 Uhr
NDR Fernsehen

Radfahren

Wasser und Parks: Mit dem Rad durch Hannover

Das grüne Hannover mit dem Fahrrad entdecken: Der 24 Kilometer lange Julius-Trip-Ring führt rund um die Innenstadt durch viele Grünanlagen zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten. mehr

Landpartie-Radtour ums Steinhuder Meer

Der gut 38 Kilometer lange Rundweg führt zumeist am Ufer entlang durch den Naturpark Steinhuder Meer. Sie können die GPS-Daten herunterladen und die Tour bequem nachfahren. mehr

Auf dem Grünen Ring um Hannover

Blau markierte Holzpfosten, Laternenpfähle oder Findlinge weisen den Weg: Der Grüne Ring ist eine Radtour durch die Natur an den Stadtgrenzen rund um Hannover. mehr

Geschichte

Hannover in Schutt und Asche

In der Nacht auf den 9. Oktober 1943 erlebt Hannover die schwerste Bombennacht im Zweiten Weltkrieg. 261.000 Bomben fallen auf die Stadt herunter. Zurück bleibt ein Trümmerfeld. mehr

Maschsee: Vom Nazi-Projekt zur Freizeitoase

Im März 1934 begannen die Nationalsozialisten mit dem Bau des Maschsees. Zu Hungerlöhnen mussten die Arbeiter schuften, um den künstlichen See in Hannover anzulegen. mehr

Hanomag: Aufstieg und Fall einer Legende

Ob Laster, Landmaschine oder Pkw - der Name Hanomag stand lange für Qualität im Fahrzeugbau. Doch eine falsche Unternehmenspolitik trieb die Firma aus Hannover in die Pleite. mehr

Bahlsen - ein Keks macht Weltkarriere

Vom Backen hat Firmengründer Hermann Bahlsen kaum Ahnung, aber er weiß, wie man Trends setzt. 1889 gründet er in Hannover eine "Cakes-Fabrik". Dort produziert er den Leibniz-Keks. mehr

Die Welfen erobern Großbritanniens Thron

Das niedersächsische Adelsgeschlecht der Welfen gehörte einst zu den mächtigsten Häusern Europas. Im Oktober 1714 rückten sie sogar an die Spitze der britischen Monarchie. mehr

Die bunte Fernsehwelt stammt aus Hannover

Walter Bruch entwickelt in den frühen 60er-Jahren bei Telefunken in Hannover das Farbfernseh-System PAL. Damit gewinnt er einen weltweiten Wettlauf um die neue Technik. mehr