Stand: 09.07.2020 12:30 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Sommerrodeln und Wandern in Hahnenklee

Bild vergrößern
Wer nicht laufen möchte, fährt mit Seilbahn oder Sessellift auf Hahnenklees Hausberg, den Bocksberg.

Dichte Wälder und zahlreiche Teiche ringsherum sowie der 726 Meter hohe Bocksberg prägen den Kurort Hahnklee im Oberharz. Eine Seil- und eine Sesselbahn, vier Skipisten und eine lange Rodelstrecke locken in der kalten Jahreszeit Wintersportler an. Auch im Sommer lohnt ein Besuch - etwa zum Wandern, Biken oder für Fahrten mit der Sommerrodelbahn.

Biken und Rodeln am Bocksberg

Bild vergrößern
Die Sommerrodelbahn ist 1,3 Kilometer lang und auch im Winter in Betrieb.

Alle sportlichen Aktivitäten spielen sich auf Hahnenklees Hausberg ab, der zum "Erlebnisbocksberg" ernannt wurde. Vom Gipfel führen sieben Mountainbike-Strecken verschiedener Schwierigkeitsgrade durch den Bikepark abwärts, anschließend geht es mit dem Sessellift wieder nach oben. Wer kein eigenes Rad hat oder mitbringen möchte, kann vor Ort eines mieten. Alternativ verleiht eine Station auf dem Gipfel sogenannte Mountaincarts - Dreiräder mit dicken Reifen. Damit geht es über die Waldabfahrt ins Tal.

Eine weitere Attraktion ist die Sommerrodelbahn auf Schienen, deren Start ebenfalls auf dem Gipfel des Bocksbergs liegt. Bis zu zwei Personen können die knapp 1,3 Kilometer lange Strecke mit Kreisel und Wellen in einem Bob hinabrauschen, das Tempo kann jeder individuell über einen Handgriff steuern. Anschließend zieht ein Seil Bob und Passagiere wieder zum Gipfel.

Schorse mit Schorsetta Fahrer Bernd Drechsler in der SOmmerrodelbahn. © NDR Foto: Bernd Drechsler

Reporter Schorse auf dem Erlebnisbocksberg

NDR 1 Niedersachsen -

Die Sommerrodelbahn "Bocksbergbob" bringt Besucher mit 40 Kilometern pro Stunde ins Tal.

4,67 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Wandern durch den Wald oder von Bank zu Bank

Bild vergrößern
Der Liebesbankweg führt durch Wald und an Teichen vorbei.

Zahlreiche Wanderwege bieten die Möglichkeit, den Harz rund um Hahnenklee zu entdecken. Einer verläuft durch den Wald nach Goslar, andere verbinden das Wandern mit einem Thema, so auch der sieben Kilometer lange Liebesbankweg. Er führt rund um den Bocksberg, auf der Strecke laden 25 speziell gestaltete "Liebes-Bänke" zur Rast ein, den Anfang macht eine "Rendezvous"-Bank, am Ende steht die "Diamantene Hochzeit". Die Wanderung eignet sich auch für Familien mit Kindern, denn sie bietet viele Möglichkeiten für Pausen. Außerdem sorgen ein Wasserspielplatz, ein Wassertretbecken und eine Partner-Schaukel am Wegesrand für Abwechslung.

Einzigartige Stabkirche

Bild vergrößern
Einzigartiges Kleinod: die Stabkirche aus dem Jahr 1908.

Die bekannteste Sehenswürdigkeit Hahnenklees steht am Ortsrand unterhalb des Bocksbergs: Die Stabkirche von 1908 besteht komplett aus Holz und enthält in der Grundkonstruktion weder Schrauben noch Nägel. Im Unterschied zu den norwegischen Vorbildern mit ihren einzeln stehenden Türmen ist der Turm hier mit der Kirche verbunden. Er dient als Aufgang zur Empore des beeindruckenden Kirchenschiffs. Durch die kleinen Bleiglas-Fenster fällt Licht in den Innenraum.

Ausflug nach Goslar

Hahnenklee gehört zu Goslar und liegt nur etwa 16 Kilometer von der Welterbestadt entfernt, die mit Kaiserpfalz, Altstadt und dem Schaubergwerk Rammelsberg ein attraktives Ausflugsziel ist. Mit den Teichen des Oberharzer Wasseregals befindet sich ein weiteres Stück Welterbe ganz in der Nähe. Jeden Mittwoch bietet Hahnenklee Tourismus geführte Touren dorthin an (Anmeldung unter 05325/510 40).

Karte: Markante Punkte in Hahnenklee
Weitere Informationen

Auf dem Liebesbankweg durch den Harz wandern

Wandern im Harz, kombiniert mit romantischen Gedichten und individuellen Pausenplätzen: Der Liebesbankweg bei Hahnenklee bietet eine ungewöhnliche Mischung von Natur und Kultur. mehr

Unbekanntes Welterbe: Oberharzer Wasserregal

Seit 2010 gehört die Harzer Wasserwirtschaft zum Weltkulturerbe. Das einzigartige Wasserleitsystem lieferte dem Bergbau seit dem 16. Jahrhundert die notwendige Energie. mehr

So viel Spaß macht der Winter in Hahnenklee

Vier Skipisten von blau bis schwarz, Seilbahn und eine lange Rodelstrecke: Der kleine Kurort Hahnenklee im nördlichen Harz ist ein ideales Ausflugsziel für Wintersportler. mehr

Berge, Wälder und Seen: Wandern im Harz

Kleine Flüsse, tiefe Täler, dichte Wälder: Der Harz bietet viele abwechslungsreiche Wanderrouten. 13 Touren vom Tagesausflug zu den Luchsen bis zum Fernwanderweg Hexenstieg. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 09.07.2020 | 11:20 Uhr

Urlaubsregionen im Norden