Stand: 28.05.2019 09:24 Uhr

Auf dem Liebesbankweg durch den Harz wandern

von Axel Franz, NDR.de

Wandern im Harz kombiniert mit romantischen Gedichten und individuellen Pausenplätzen: Der Liebesbankweg bei Hahnenklee bietet diese ungewöhnliche Verbindung von Natur und Kultur. An dem sieben Kilometer langen Rundweg laden 25 künstlerisch gestaltete Sitzgelegenheiten zu kurzen Stopps ein: zahlreiche Bänke, aber auch Sitzgruppen mit Tisch, eine hölzerne Liege und eine Doppelschaukel.

Alles für die Liebe

Der Rundweg beginnt am südlichen Ortsrand von Hahnenklee, einem kleinen heilklimatischen Kurort im nordwestlichen Harz. Er liegt idyllisch umgeben von dichten Wäldern auf rund 550 Metern Höhe. Auf dem Liebesbankweg dreht sich alles um die Liebe und gemeinsames Leben: Tafeln erklären die zahlreichen Begriffe für Hochzeitsjubiläen wie Rosenhochzeit, Aluminiumhochzeit, Silberhochzeit oder - am Ende des Wegs - Kronjuwelenhochzeit. Dazu erinnern Gedichte von Johann Wolfgang von Goethe, Heinrich Heine und Heinz Rudolf Kunze an den ewig jungen Zauber der Liebe.

Blick ins Harzvorland

Zunächst geht es durch den Wald bergauf in Richtung Bocksberg. An einer Lichtung bietet sich ein weiter Blick nach Norden in das Harzvorland. Wenig später kreuzen Spaziergänger die Straße zum Gipfel des Bocksbergs. Nun geht es im Wald bergab zur Lichtung Auerhahn an der Bundesstraße 241. Hier steht ein roter Kasten, in dem ein Stempel der Harzer Wandernadel liegt. An insgesamt mehr als 200 markanten Stellen im gesamten Harz können Wanderer so eine persönliche Dokumentation ihrer Routen sammeln.

Lehrpfad der Wasserwirtschaft

Blick auf den Grumbacher Teich im Harz bei Hahnenklee. © imago images / CHROMORANGE Foto: Dieter Moebus
Der Grumbacher Teich ist einer der vielen Teiche, die am Wegesrand liegen.

Dort beginnt auch die sechsstufige Auerhahn-Kaskade, ein Teil des Weltkulturerbes Oberharzer Wasserregal. Sechs miteinander verbundene Teiche sorgten ab dem 17. Jahrhundert dafür, dass in den Bergwerken der Gegend regelmäßig Wasserkraft genutzt werden konnte. Ein Lehrpfad mit Schautafeln erklärt das komplexe System und lässt die Mühen des Bergbaus in vergangenen Zeiten lebendig werden.

Der Liebesbankweg folgt dem Lehrpfad weitgehend, führt meist leicht bergab an den Seen entlang und über die historischen Dämme bis zum Hahnenkleer Ortsteil Bockswiese. Eine Wassertretstelle bietet hier Gelegenheit, die Füße zu erfrischen. Nun steigt der Weg wieder an, und führt durch den Wald vorbei an einer Doppel-Liebesschaukel zurück nach Hahnenklee.

Einzigartige Stabkirche

Stabkirche in Hahnenklee © imagebroker/GTW
Einzigartiges Kleinod: Die Stabkirche aus dem Jahr 1908.

An der sehenswerten Stabkirche aus Holz lohnt ein weiterer Stopp. Die gut 100 Jahre alte Kirche wurde umfassend renoviert. Der Glockenturm dient als Aufgang zur Empore des beeindruckenden Kirchenschiffs. Die Stabkirche ist im Sommer täglich bis 17 Uhr geöffnet, von November bis April bis 16 Uhr. Von Mai bis Oktober findet jeweils donnerstags um 19.30 Uhr ein Konzert statt.

Der erste "Premiumweg" im Harz

Der sehr gut beschilderte Liebesbankweg lässt sich auch in umgekehrter Richtung gehen. Für Besucher mit Rollstuhl oder Kinderwagen wurden an steilen Passagen flachere Alternativen ausgewiesen. Das Deutsche Wanderinsitut hat den Liebesbankweg als ersten Wanderweg im Harz als "Premiumweg" ausgezeichnet.

Freizeitspaß am Bocksberg

Neben dem Liebesbankweg bietet Hahnenklee noch mehrere andere leichte bis mittelschwere Wanderwege. Hahnenklees Hausberg, der 726 Meter hohe Bocksberg, wurde zum "ErlebnisBocksBerg" erklärt. Eine Kabinen-Seilbahn bringt Besucher auf den Gipfel. Abwärts geht es entweder mit einer 1,3 Kilometer langen Sommerrodelbahn auf Schienen, mit einem dreirädrigen Kart auf dicken Reifen oder mit dem Fahrrad auf einer der sieben Mountainbike-Strecken. Im Winter werden mehrere Ski- und Rodelpisten präpariert.

Karte: Route des Liebesbankwegs

Weitere Informationen
Wanderer auf dem Goetheweg im Harz © Harzer Tourismusverband

Berge, Wälder und Seen: Wandern im Harz

Kleine Flüsse, tiefe Täler, dichte Wälder: Der Harz bietet viele abwechslungsreiche Wanderrouten. 13 Touren vom Tagesausflug zu den Luchsen bis zum Fernwanderweg Hexenstieg. mehr

Gondeln der Seilbahn von Hahnenklee © NDR Foto: Axel Franz

So viel Spaß macht der Winter in Hahnenklee

Vier Skipisten von blau bis schwarz, Seilbahn und eine lange Rodelstrecke: Der kleine Kurort Hahnenklee im nördlichen Harz ist ein ideales Ausflugsziel für Wintersportler. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Plus | 01.06.2019 | 11:45 Uhr

Käste-Klippen bei Braunlage im Harz © picture-alliance/dpa

Der Harz zwischen Bergbau und Naturschutz

Silber- und Eisenerzvorkommen haben die Menschen seit dem Mittelalter in den Harz gelockt. Das hinterließ Spuren. Heute steht ein Teil des Gebirges unter Naturschutz. mehr

Urlaubsregionen im Norden