VIDEO: Arboretum Neuenkoop lockt mit exotischen Pflanzen und Teatime (4 Min)

Arboretum Neuenkoop: Grüne Oase in der Wesermarsch

Stand: 04.08.2022 09:49 Uhr

Blühende Sträucher, stille Sitzplätze und exotische Bäume: Der liebevoll angelegte private Park lohnt einen Besuch. Wer mag, macht dort ein Picknick oder nimmt an einer Führung teil.

Es grünt, blüht und duftet auf dem rund zwei Hektar großen Gelände in der Wesermarsch zwischen Oldenburg und Bremen. Dort wachsen vielfältige subtropische Bäume und Sträucher, darunter Eukalyptus, Hanfpalmen, Seidenbäume, Zypressen und Feigen. Aber auch Magnolie, Flieder, Rhododendron und Ahorn haben einen Platz im Arboretum Neuenkoop.

Exotische Bäume mitten in der Wesermarsch

Historisches Gehöfte auf dem Gelände des Arboretums Neuenkoop. © Arboretum Neuenkoop Foto: Rolf Prieser
Das historische Bauernhaus stammt noch aus einer Zeit, als auf dem Gelände des Arboretums Kühe grasten.

Das Arboretum - ein Schaugarten für seltene und exotische Gehölze - legte Besitzer Matthias Rieger vor 25 Jahren auf einem Grundstück nördlich des kleinen Orts Hude an. Damals stand dort, abgesehen von einer alten Jugendstilvilla und einem historischen Gehöft, lediglich eine Eiche. Alle anderen Bäume und Sträucher hat der gelernte Gärtner selbst gepflanzt. Heute bietet sich Besuchern ein grünes Idyll mit Wasserläufen, Skulpturen und Hunderten Bäumen und Sträuchern aus aller Welt.

Überall im Garten finden sich hübsche Fotomotive und lauschige Plätzchen zum Entspannen, darunter etwa einen mediterranen, gelb getünchten Patio mit Pflanzen aus dem Mittelmeerraum. Eine chinesisch inspirierte, rot-weiße Holzbrücke ist der Blickfang inmitten einer Ecke mit asiatischen Gehölzen wie Mammutbaum und Bambus. Sie führt zu einer stillen kleinen Insel inmitten eines Sees.

Picknickplätze und Café

Sitzplatz am Wasser Blick im Arboretum Neuenkoop. © Arboretum Neuenkoop
Vielerorts laden lauschige Sitzplätze zu Pausen ein.

An vielen Stellen stehen Sitzplätze für Ruhepausen bereit. Idyllische Rasenflächen zwischen blühenden Stauden laden zum Picknick ein. Das Arboretum ist während der Gartensaison jeweils dienstags bis sonntags geöffnet (Eintritt kostenpflichtig). An den Wochenenden bietet ein Bistrocafé Kaffee und Kuchen an.

Wer mehr über die seltenen Pflanzen und die Entstehung des Gartens erfahren möchte, kann an einer kostenpflichtigen Führung teilnehmen. Diese finden während der Gartensaison jeweils sonntags statt. Einige Führungen haben einen thematischen Schwerpunkt, andere beinhalten eine Kaffeepause.

Sehr beliebt ist zudem die British Teatime, bei der sich die Gäste nach der Besichtigungstour Tee und die typisch britische Spezialität Scones mit Clotted Cream servieren lassen können.

Arboretum Neuenkoop

Arboretum Neuenkoop
Neuenkooper Straße 64
27804 Neuenkoop
Tel. (04406) - 22 45 36

Einlasszeiten während der Gartensaison:
Di-So sowie feiertags 10-18 Uhr, geöffnet bis 20 Uhr
Führungen jeweils sonntags, 14:30 Uhr, Anmeldung erforderlich

Weitere Führungen, Eintrittspreise und nähere Informationen auf der Website des Arboretums

Karte: Hier liegt das Arboretum Neuenkoop

Weitere Informationen
Bauerngarten im Arboretum © Petra Volquardsen Foto: Petra Volquardsen

Arboretum Ellerhoop - mehr als ein Baumpark

Stauden, Rosen, Lotus, alte Bäume und viele Themengärten: Im Arboretumin Ellerhoop bei Pinneberg ist beeindruckend abwechslungsreich. Gartenfreunde findet dort viele Anregungen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordtour | 30.07.2022 | 18:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Gartengestaltung

Urlaubsregionen im Norden