Stand: 13.11.2019 17:46 Uhr

Im Universum wird Wissenschaft zum Abenteuer

Universum Bremen - Science Center © Universum® Bremen
Von außen erinnert der futuristische Museumsbau an einen silbrig glitzernden Wal.

Selber Blitze erzeugen, seine persönlichen Teamfähigkeit austesten oder Eiskristalle wachsen lassen: Diese und zahlreiche weitere Experimente können Besucher im Universum Bremen ausprobieren. In dem Erlebnismuseum können Besucher auf drei Ebenen die Welt der Wissenschaft erforschen. Eingeteilt ist das Museum in die drei großen Themenbereiche Technik, Mensch und Natur. Mehr als 300 größtenteils interaktive Stationen laden zum Experimentieren und Staunen ein. Ein eigener Bereich richtet sich speziell an Kinder zwischen 3 und 8 Jahren, grundsätzlich sind aber auch die anderen Bereiche sowohl für Kinder als auch für Erwachsene geeignet.

Erdbebensofa, Tornado und Blitze

Kinder erzeugen Lichtblitze an einer Plasmakugel im Universum Bremen. ©  Universum® Bremen
An einer Plasmakugel lassen sich Lichtblitze erschaffen - einfach durch Handauflegen.

Welche Gemeinsamkeiten Polarlichter und Glühwürmchen haben, warum das Gras grün ist und wie Blitze oder ein Tornado entstehen, können Besucher im Bereich Natur erfahren. Besonders beliebt ist das Erdbebensofa. Dort können Neugierige Platz nehmen und die Auswirkungen von Beben unterschiedlicher Stärke am eigenen Körper spüren. Das Sofa simuliert drei unterschiedliche Erdbeben, die wirklich stattgefunden haben: San Francisco (1906), Albstadt (1976) und Izmit (1999). Mit zunehmender Stärke beginnen die Wände zu vibrieren, die Wohnzimmerlampe schwingt gefährlich hin und her, das Licht geht im Sekundentakt an und wieder aus. Wie die Kontinentalplatten sich verschieben und damit Erdbeben verursachen, wird an einer Leuchttafel erklärt.

Blitze erzeugen und digitale Musik komponieren

Technik beherrscht unseren Alltag, aber was steckt dahinter und wie funktioniert sie? Und wie sähe eine Welt ohne Strom aus? Die Antworten auf diese und andere Fragen gibt der Bereich Technik. Eine riesige Kugelbahn und ein Komponiertisch, an dem sich mithilfe einfacher Gegenstände nur durch deren Position und Größe digitale Musik erzeugen lässt, sind zwei der Highlights.

Der Mensch und seine Sinne

Drei Mädchen erzeugen farbige Lichtspiele im Universum Bremen  . ©  Universum® Bremen
Nicht nur für Kinder ein Spaß: Mittels einer Lichtinstallation können Besucher farbige Schatten erzeugen.

Und wie funktioniert der Mensch? Dieser Frage geht der dritte Teil der Ausstellung nach. An den verschiedenen Stationen können sich Besucher beispielsweise an einen Lügendetektor anschließen oder die eigene Mimik durch eine Software analysieren und ihren aktuellen Gemütszustand ermitteln lassen. Auch die Sinne werden auf die Probe gestellt, etwa im schiefen Raum, in dem alle Gegenstände um einige Grad gekippt sind oder auch in der Tastgalerie, in der völlige Dunkelheit herrscht und man erfahren kann, wie es sich anfühlt, blind zu sein.

Sonderausstellungen im Kubus

Wechselnde Sonderausstellungen zeigt der Kubus. In dem rostroten, quadratischen Bau befindet sich außerdem ein Veranstaltungssaal, in dem regelmäßig Vorträge, Lesungen, aber auch Wissenschafts-Shows mit Experimenten stattfinden.

Großer Spielbereich im Außengelände

Besonderer Anziehungspunkt im Außengelände ist die Spielstation "Mondspringer", an der Besucher sich wie ein Jojo bis zu vier Meter in die Luft schwingen können.

Universum Bremen

Wiener Str. 1a
28359 Bremen
Tel. (0421) 334 60

aktuelle Öffnungszeiten und Eintrittspreise siehe Website des Universums

Ein großer Wasserspielplatz, ein Erd-Xylophon sowie ein 27 Meter hoher Holzturm mit Aussichtsplattform und Spielstationen zum Thema Wind sind weitere Attraktionen im Freien. Die Erlebnislandschaft mit Experimentierstationen richtet sich ausdrücklich nicht nur an Kinder, sondern auch an Erwachsene.

Weitere Informationen
Die Roland-Statue und ein Teil der Fassade des Bremer Rathauses. © NDR Foto: Kathrin Weber

Bremen: Weltkulturerbe und maritimes Flair

Das Rathaus als Weltkulturerbe, die Stadtmusikanten, Schiffe und der Schnoor: In Bremen treffen Besucher auf 1.200 Jahre Geschichte - mitten in einer modernen Großstadt. mehr

Panoramasicht über das Deutsche Schifffahrtsmuseum. © Deutsches Schifffahrtsmuseum Foto: Deutsches Schifffahrtsmuseum

Viel zu sehen auf Bremerhavens maritimer Meile

Klimahaus, Schifffahrtsmuseum, Auswandererhaus und ein Zoo: Mit den Havenwelten besitzt Bremerhaven eine attraktive Erlebnismeile direkt an der Wesermündung. mehr

Besucher des Phæno versuchen, einen Torbogen zu bauen. © phaeno Foto: phaeno

Diese Museen machen der ganzen Familie Spaß

Ausprobieren, erfahren, staunen: In vielen norddeutschen Museen steht spielerisches Lernen und Erleben im Vordergrund. Eine Auswahl spannender Ziele für Groß und Klein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Plus | Ausflugstipps – Entdecke den Norden | 29.11.2019 | 07:30 Uhr

Urlaubsregionen im Norden