Stand: 25.06.2015 12:33 Uhr  | Archiv

Weltnaturerbe-Wälder via App erkunden

Zusammen mit Brandenburg, Thüringen und Hessen hat Mecklenburg-Vorpommern eine App zum Weltnaturerbe der Buchenwälder an den Start gebracht. Mit der Anwendung für Smartphones will das Land vor allen Dingen junge Leute für die Buchenwälder begeistern. Die kostenfreie App funktioniert auf Geräten mit dem Betriebssystem Android und auf Apple- und Windows-Geräten.

Zauberlandschaft Buchenwald

Wanderwege und Attraktionen schon vorab erkunden

Urige Buchen, die wie im Jasmund-Nationalpark an der Ostsee-Steilküste auf Kreidefelsen wachsen oder Buchenwälder mit Mooren und Seen, wie sie im Müritz-Nationalpark zu finden sind - mit der Handy-App können Besucher die Besonderheiten dieses Weltnaturerbes erleben. Auf Deutsch und Englisch bietet die App Touristen und Einheimischen praktische Informationen zum Beispiel zur Anreise, aber auch Fakten zum jeweiligen Schutzgebiet, spezielle Karten und Wander-Routen an.

Mit der App international für Buchenwälder werben

Mecklenburg-Vorpommerns Umweltminister Till Backhaus (SPD) sagte, mit der App könne das Land auch international für seine Naturschätze werben: In diesem Jahr trifft sich das UNESCO-Welterbekomitee in Deutschland, Delegierte aus aller Welt könnten mit der App mehr über die Buchenwälder erfahren.

Weitere Informationen

Jasmund: Nationalpark aus Kreide und Wald

Im Nordosten der Insel Rügen liegt Deutschlands kleinster Nationalpark. Weiße Kreidefelsen sind seine bekannten Wahrzeichen, seine Buchenwälder gehören zum Weltnaturerbe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 25.06.2015 | 12:33 Uhr

Urlaubsregionen im Norden

Mehr Ratgeber

03:18
Nordmagazin

Strandfotos im Urlaub: Was ist erlaubt?

17.07.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
06:29
Markt

Küchenrolle: Papiertücher im Test

16.07.2018 20:15 Uhr
Markt
03:11
Nordmagazin

Ferientipp: Der Kletterpark in Schwerin

16.07.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin