Stand: 10.12.2019 15:04 Uhr  - Nordtour

Weihnachtsmärkte einmal anders

In den großen Städten strömen jetzt Tausende Menschen zu den Weihnachtsmärkten. Bis zum Fest können sie dort durchgehend die fröhlich-besinnliche Mischung aus Kirmes und Geschenkemarkt genießen. Es gibt aber auch die kleinen, ungewöhnlichen Märkte, die nur an einem Wochenende ein besonderes Programm bieten. Einige ausgewählte Tipps für das dritte Adventswochenende 14./15. Dezember:

Schloss-Advent in Lauenburg

Bild vergrößern
Märchenhafte Figuren leuchten im Lichterwald neben dem Weihnachtsmarkt.

Hoch über der Elbe feiert Lauenburg den Advent am Schloss. Besucher dürfen sich auf den Lichterwald "Winterträume" freuen, ein übergroßer Mond weist den Weg in den Park. Neben einem Bühnenprogramm mit Lesungen und viel Musik bieten Kunsthandwerker auf dem Schlossplatz ihre Waren an. Die jüngsten Besucher können den Weihnachtsmann, Engel und Märchenfiguren am Märchenzelt treffen.

Amtsplatz 6 (am Schloss), 21481 Lauenburg/Elbe
Öffnungszeiten: Sonnabend 14 bis 22 Uhr, Sonntag 12 bis 19 Uhr
Eintritt frei

Weihnachtsstimmung im Kloster Rühn

Bild vergrößern
Konzerte in der Klosterkirche gehören in Rühn zum Programm.

Besinnliche Weihnachtsstimmung hinter historischen Klostermauern bietet der Adventsmarkt in Rühn zwischen Rostock und Schwerin. Rund 60 Kunsthandwerker und Händler bieten Krippen, Schmuck, Spielzeug und viele kulinarische Spezialitäten an. Musiker spielen auf historischen Instrumenten und am Sonnabend erklingt in der Klosterkirche um 15 Uhr Weihnachtsmusik zum Mitsingen. 24 Stunden später steht ein Gospelkonzert auf dem Programm.

Klosterhof 1, 18246 Rühn
Öffnungszeiten: Sonnabend und Sonntag 10 bis 18 Uhr
Eintritt: 2,50 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei

Zauberhaftes im Oberharz

Bild vergrößern
Im Oberharz fällt Mitte Dezember meist schon der erste Schnee.

Oberharzer Weihnachtszauber nennt sich der Markt im und um den Kunsthandwerkerhof Alte Münze in Clausthal-Zellerfeld. Ein Glasbläser stellt sein Handwerk vor, Kunsthandwerker bieten ihre Produkte an und Kinder können sich schminken lassen und den Weihnachtsmann treffen (So., 15 Uhr). Für den musikalischen Rahmen sorgen regionale Gruppen wie der Posaunenchor Clausthal-Zellerfeld am Sonnabend um 18.30 Uhr und die Oberharzer Bergsänger am Sonntag um 17.30 Uhr.

Bornhardstraße 11, 38678 Clausthal-Zellerfeld (OT Zellerfeld)
Öffnungszeiten: Sonnabend und Sonntag 13 bis 20 Uhr
Eintritt frei

Christmas Concert auf Schloss Salder

Bild vergrößern
Auf der Bühne vor Schloss Salder wird am Sonnabend Weihnachts-Rock gespielt.

Mit einem bunt beleuchteten Schloss und einem "Rock 'n' Roll & Christmas Concert" (Sa 16-22 Uhr) wird auf Schloss Salder bei Salzgitter Advent gefeiert. Am Sonntag geht es ab 16 Uhr weiter mit dem Berliner Duo Sax O Boogie. Zum umfangreichen Programm des Weihnachtsmarktes gehören außerdem eine Börse für historisches Spielzeug und ein Handwerkermarkt mit Keramik, Schmuck, Textilien und Kulinarischem. Kinder können sich darauf freuen, am Lagerfeuer Stockbrot zu backen, den Weihnachtsmann zu treffen (Sa/So 15.30 Uhr) und im Schlossgewölbe Märchen zu hören.

Museumstr. 34, 38229 Salzgitter-Salder
Öffnungszeiten: Sonnabend 13 bis 22 Uhr (Handwerkermarkt bis 20 Uhr), Sonntag 11 bis 18 Uhr
Eintritt frei

Himmlisches auf Rügen

Bild vergrößern
Hunderte Lichter leuchten am Wochenende im Kurpark von Binz.

Engel, Licht & Meer heißt das Motto des Weihnachtsmarktes im Ostseebad Binz auf Rügen. Der Kurpark ist festlich geschmückt, in kleinen Häuschen bieten regionale Händler ihre Waren an. Ein Kunstschmied arbeitet vor Ort. Die berühmten weißen Villen sorgen für Jugendstil-Atmosphäre. Kinder treffen sich beim Marionetten-Theater oder in der Jurte zum Basteln. Auf der Bühne gibt es viel Livemusik von mittelalterlicher Dudelsack-Musik bis zu Weihnachtsliedern. Ein Höhepunkt: die Glühweinparty am Samstagabend.

Kurpark, 18609 Ostseebad Binz
Öffnungszeiten: Donnerstag ab 16 Uhr, Freitag/Sonnabend 13 bis 22 Uhr, Sonntag 13 bis 20 Uhr
Eintritt frei

Advent in den Höfen

Nordtour -

Am 14. Dezember ist in Ribnitz-Damgarten wieder Advent in den Höfen. Dann werden viele Innenhöfe in der Stadt geschmückt und illuminiert, laden zum Bummeln, Verweilen und Shoppen ein.

5 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Mehr Weihnachtsmärkte

Adventsstimmung auf den Weihnachtsmärkten

Nur noch wenige Tage, dann schließen die meisten Weihnachtsmärkte im Norden für dieses Jahr. Höchste Zeit also für einen Adventsbummel im Lichterglanz. Ein Überblick. mehr

Weihnachtsmarkt unter Tage öffnet in Goslar

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt - und zwar tief unten: Niedersachsens einziger Weihnachtsmarkt unter Tage ist bis Sonntag im ehemaligen Bergwerk Rammelsberg bei Goslar geöffnet. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordtour | 07.12.2019 | 18:00 Uhr

Urlaubsregionen im Norden

Mehr Ratgeber

07:14
Mein Nachmittag
08:00
Mein Nachmittag
06:39
Visite