Das Gespräch

Der Künstler Günther Uecker befragt von Lenore Lötsch

Sonntag, 25. Juli 2021, 13:00 bis 13:30 Uhr

Günther Uecker © picture alliance/dpa Foto: Fabian Strauch
Günther Uecker © picture alliance/dpa Foto: Fabian Strauch
"Hinter den Horizont schauen" als Lebensprinzip: der Künstler Günther Uecker

"Nagelkünstler": In diese Schublade wird Günther Uecker seit fünf Jahrzehnten von der Kunstwelt gesteckt. "Mensch würde mir eigentlich reichen", sagt der 91-Jährige. In seiner Werkstatt im Düsseldorfer Medienhafen arbeitet er unaufhörlich, die 1.500 Quadratmeter Arbeitsfläche wirken wie ein Wimmelbild des Uecker-Kosmos. Schon als Sechsjähriger, erzählt er, versteckte er sich im Bus, um die Welt, die damals Rostock hieß, zu entdecken. "Hinter den Horizont schauen" wurde das Lebensprinzip, des Mecklenburgers, bei dem die Kunstgeschichte - von Picasso bis Yves Klein - durch das Atelier spaziert.

Wiederholung aus dem ARD-Radiofestival vom 12. Juli 2021

Weitere Informationen
ZERO-Künstler Günther Uecker in den Räumen seiner Ausstellung im K20 der Kunstsammlung NRW © dpa - Bildfunk Foto: Federico Gambarini

Günther Uecker. Der Künstler mit den Nägeln

Der Maler und Objektkünstler Günther Uecker zählt zu den bedeutendsten deutschen Künstlern der Gegenwart. mehr

Ein Mobiltelefon mit Kopfhörern liegt auf einer Bank, auf dem Display wird das Logo des ARD Radiofestivals 2021 angezeigt. © ARD

ARD Radiofestival 2021

Zwölf Wochen lang präsentiert die ARD Konzerte, Kabarett, druckfrische Romane und hintergründige Gespräche. extern

Podcast NDR Kultur Das Gespräch Mediathekbild © f1online

Das Gespräch

Im "Gespräch" kommen Menschen zu Wort, die Besonderes zu sagen haben: Kluge Autorinnen und Autoren, einflussreiche Kulturschaffende, feine Musiker, Soziologinnen und viele mehr. mehr