Stand: 18.04.2019 14:19 Uhr

Wolgasts Altstadt und ein blaues Wunder erleben

Bild vergrößern
Über die blaue Klappbrücke fahren Autos und Züge nach Usedom.

Wer nach Usedom reist, erlebt zunächst in Wolgast ein "blaues Wunder": Gemeint ist die blau gestrichene Klappbrücke, auf der sowohl Autos als auch Züge den Peenestrom überqueren, um auf die Ostsee-Insel zu gelangen. Sie ist eines der markantesten Bauwerke der Stadt an der Peene.

Ein weiteres Wahrzeichen von Wolgast ist St. Petri, die ehemalige Hofkirche der Herzöge zu Pommern-Wolgast. Auf dem mächtigen Turm der Backsteinkirche aus dem 14. Jahrhundert befindet sich eine Aussichtsplattform, die einen schönen Blick auf die Stadt und die Insel Usedom bietet. Besonders sehenswert sind im Innenraum ein mittelalterlicher Bilderzyklus mit Motiven des Totentanzes sowie eine Gruft mit den Sarkophagen der letzten Pommernherzöge.

Altstadt mit Rathaus und Museum

Bild vergrößern
Mit seinem schön geschwungenen Giebel ist das Rathaus ein Blickfang in der Altstadt von Wolgast.

Den Mittelpunkt der Altstadt mit ihren vielen hübschen historischen Häusern bildet der Rathausplatz mit dem Rathaus aus dem 18. Jahrhundert. Dort sind heute die Touristinformation und das Kulturamt untergebracht. Nur wenige Schritte entfernt befindet sich das stadtgeschichtliche Museum in einem historischen Getreidespeicher (geöffnet Ostern bis Oktober). Wegen seiner quadratischen Form trägt das Museum den Spitznamen "Kaffeemühle". Es informiert über die lange Geschichte der Stadt, die vor allem mit Seefahrt und Schiffsbau - bis heute ist die Peene-Werft ein wichtiger Arbeitgeber - verbunden ist.

Ausstellung im Geburtshaus des Malers Philipp Otto Runge

Bild vergrößern
Das Rungehaus befindet sich ganz in der Nähe des Peenestroms.

Dem Leben und Werk des Malers Philipp Otto Runge widmet sich das Rungehaus aus dem 18. Jahrhundert (geöffnet Ostern bis Oktober). Runge, einer der bekanntesten Künstler der Romantik, wurde in Wolgast geboren und verbrachte in dem Haus gemeinsam mit seinen elf Geschwistern seine Kindheit und Jugend. Das Rungehaus zeigt zahlreiche seiner Werke, allerdings nur in Kopie. Originale hängen in Stralsund und Greifswald, die größte Sammlung von Runge-Gemälden ist in der Hamburger Kunsthalle zu sehen.

Museumshafen auf der Schlossinsel

Auf einer kleinen Insel im Peenestrom befand sich früher das Schloss der Herzöge. Ab Mitte des 17. Jahrhunderts war Wolgast kein Herzogssitz mehr und so verfiel das Bauwerk nach und nach zur Ruine. Heute ist von dem Schloss nichts mehr zu sehen. Auf der Schlossinsel befindet sich ein kleiner Museumshafen mit historischen Schiffen, der von schönen alten Speicherbauten flankiert wird.

Bild vergrößern
Vom Turm der Petrikirche reicht der Blick sowohl über die Altstadt als auch über die Schlossinsel und den Peenestrom.

Nur etwa 150 Meter weiter im Stadthafen auf der anderen Seite der Straßenbrücke liegt das historische Dampffährschiff "Stralsund". Es ist weltweit die einzige erhaltene Dampffähre für Eisenbahnen und konnte bis zu drei Waggons und 300 Passagiere transportieren. Die "Stralsund" verkehrte ab 1890 zwischen Stralsund und Rügen, später zwischen Usedom und Swinemünde und zuletzt bis 1990 zwischen Wolgast und Usedom. Interessenten können das Schiff besichtigen.

Ausflugsziel für Tierliebhaber

Nördlich von Wolgast befindet sich ein Tierpark mit rund 300 Tieren aus 30 Arten. Zu den Publikumslieblingen zählen neben Braunbären und Erdmännchen auch Waschbären und Lemuren.

Ein Erdmännchen schaut in die Kamera.

Tierbabys im Tierpark Wolgast

Nordtour -

Im Tierpark Wolgast hält der Frühling Einzug und die Gäste können sich auf Entdeckungstour begeben. Die ersten Känguru-Babys lassen sich blicken.

5 bei 9 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Karte: Wolgast
Weitere Informationen

Von verträumt bis mondän: Usedom

Lange Strände, prächtige Bäderarchitektur und die malerische Lage zwischen Ostsee und Achterwasser zeichnen Usedom aus. Tipps für schöne Urlaubstage auf Deutschlands östlichster Insel. mehr

Radeln auf der Route der norddeutschen Romantik

Eine neue Thementour durch Vorpommern führt zu Wirkungsstätten romantischer Künstler wie Caspar David Friedrich und Philipp Otto Runge. Sie verläuft von Greifswald nach Wolgast. mehr

Naturpark Peenetal: Im Boot zu den Bibern

Biber und Reiher, Knabenkraut und Orchideen: Im Naturpark Flusslandschaft Peenetal können Besucher seltene Tiere und Pflanzen entdecken - per Boot, zu Fuß oder mit dem Rad. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordtour | 08.06.2019 | 18:00 Uhr

Urlaubsregionen im Norden

Mehr Ratgeber

01:55
Rund um den Michel