VIDEO: Das Aquarium Geomar in Kiel wird 50 Jahre alt (3 Min)

Aquarium Geomar Kiel: Unterwasserwelten und Seehunde erleben

Stand: 01.11.2022 09:43 Uhr

Die rund 20 Becken zeigen neben Fischen der Nord- und Ostsee und des Mittelmeeres die Bewohner tropischer Korallenriffe und bizarr anmutende Quallen. Publikumslieblinge sind die Seehunde.

Allein fünf Becken des Kieler Aquariums sind dem Meer vor der Haustür, also der Ostsee, gewidmet. Eine Besonderheit ist das große Rundbecken, in dem ein Schwarm silbrig glitzernder Heringe seine Kreise zieht. Heringsschwärme sind sehr schwer in Gefangenschaft zu halten, daher ist dieser Schwarm der einzige seiner Art weltweit.

Seesterne und Petermännchen in den Nordseebecken

Verschiedene Becken im Aquarium in Kiel. © IMAGO / Foto: Martin Bäuml Fotodesign
Mehrere Becken zeigen die Flora und Fauna der Nord- und Ostsee.

Kabeljau und Pollack repräsentieren in ihren Becken die typischen Bewohner der Nordsee. In freier Natur sind ihre Bestände aufgrund der Überfischung bereits stark zurückgegangen. Zu sehen sind in den Nordseebecken zudem Seesterne, Seeigel und die giftigen Petermännchen. Das Meerwasser für die Becken ist speziell aufbereitetes Ostseewasser. Da es relativ salzarm ist, wird dem aus der Kieler Förde gewonnenen Ostseewasser Salz hinzugefügt, bis es dem Salzgehalt der Nordsee entspricht.

Quallen treiben in Rundbecken

In drei Rundbecken leben verschiedene Quallenarten - eckige Becken könnten bei den empfindlichen Tieren zu Verletzungen führen. Quallen zählen zu den ältesten Tieren des Planeten. Ihre bizarre Schönheit lässt sich besonders gut erleben, wenn sie sich in den Becken durch die leichte Strömung treiben lassen.

Auch verschiedene Bewohner des Mittelmeeres sind im Aquarium vertreten, darunter etwa die Dorade. In einem Becken lebt eine Gruppe Rotfeuerfische. Sie sind sehr giftig und vor einigen Jahren als invasive Art ins Mittelmeer eingewandert.

Korallen und tropische Fische im Riffbecken

Ein Aquarium mit Korallen am Geomar in Kiel. © NDR Foto: Jennifer Lange
Das Korallenriffbecken zeigt die bunte Unterwasserwelt tropischer Regionen.

Das Korallenriffbecken wurde im September 2022 neu gestaltet. Es zeigt farbenfrohe Anemonen und Korallen, zwischen denen sich vielfältige und bunte tropische Fische tummeln.

Seehunde im Außengehege

Eine besondere Attraktion sind die vier Seehunde, die in einer großzügigen Außenanlage leben und regelmäßig öffentlich gefüttert werden. Da ein Teil der Anlage direkt an der Kiellinie - also der zur Förde hin gelegenen Promenade - liegt, kann man die Tiere von dort rund um die Uhr beobachten. Zweimal täglich finden öffentliche Fütterungen statt, bei denen Besucher die Tiere bei ihrem spielerischen Training beobachten können.

Aquarium Kiel: Unterwasserwelten bestaunen seit 1972

Das Aquarium, das zum Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel gehört, bietet nach Anmeldung verschiedene Führungen sowohl für private Gruppen als auch für Schulen und Kindergärten an. Es wurde 1972 eröffnet und entwickelte sich seither zu einem Publikumsmagneten der Landeshauptstadt. Der Eintritt ist sehr günstig (3 Euro für Erwachsene, 2 Euro für Kinder und Jugendliche ab sechs Jahre, Familienkarte 9 Euro). An der Kasse ist nur Barzahlung möglich.

Aquarium Geomar

Düsternbrooker Weg 20
24105 Kiel
Tel. (0431) 600 16 37
aktuelle Öffnungszeiten und Infos auf der Website des Aquariums

Karte: Kieler Förde

Weitere Informationen
Blick auf das Zentrum von Kiel mit Rathaus, St. Nikolaikirche und Schifffahrtsmuseum © NDR Foto: Kathrin Weber

Kiel: Sehenswürdigkeiten in der Stadt am Wasser

Die Stadt an der Förde lebt von und mit der Ostsee. Große Fährschiffe fahren bis ins Zentrum der Segelmetropole. mehr

Wildtiergehege in Kiel. © Landeshauptstadt Kiel/Sabine Bodenburg

Ausflugstipps rund um Kiel und die Förde

Größte Veranstaltung ist die jährlich im Juni stattfindende Kieler Woche. Tiergehege, Museen, botanische Gärten und Strände lohnen ebenfalls einen Besuch. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordtour: Den Norden erleben | 29.10.2022 | 18:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Kiel und Umgebung

Tierparks

Sonne strahlt durch Bäume im Gespensterwald bei Nienhagen an der Ostsee. © NDR Foto: Eckhard Wolfgramm aus Salow

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Wanderung, Museumsbesuch oder Städtetrip: Der Norden bietet viele Ziele. Einfach Wunschkriterien auswählen und Tipps bekommen. mehr

Eine der Sehenswürdigkeiten von Pellworm: der Leuchtturm der Insel. © NDR/jumpmedientv

Tipps für Ausflüge im Norden in Leichter Sprache

Hier finden Sie Tipps für einen schönen Ausflug in Nord·deutschland. Diese Tipps sind in Leichter Sprache. Und sie sind nach Bundes·ländern geordnet. mehr

In einem Klassenraum stehen die Stühle auf den Tischen. © imago images / stpp

So geht der Norden 2024/2025 in die Schulferien

Die Ferientermine der norddeutschen Bundesländer auf einen Blick. mehr

Urlaubsregionen im Norden