Stand: 11.10.2016 11:33 Uhr  | Archiv

Ein Leuchtturm als Denkmal und Museum

Museumsleuchtturm Oberfeuer Eversand in Dorum, Niedersachsen. © picture-alliance/dpa Foto: Ingo Wagner
Die Hansestadt Bremen ließ den Leuchtturm 1886/87 bauen.

Leuchttürme sind wichtige Seezeichen und als Fotomotive und Aussichtspunkte bei Touristen sehr beliebt. Manche werden jedoch in ihrer ursprünglichen Funktion nicht mehr benötigt. Das gilt auch für den Leuchtturm Obereversand. Die ungewöhnliche Konstruktion, eine Kombination aus Stahlgitter-Unterbau und massivem Metall-Oberbau, ist fast 130 Jahre alt. Ursprünglich orientierten sich Kapitäne in der Wesermündung an dem Leuchtfeuer. Doch allmählich verlagerte sich die Fahrrinne wegen Versandungen und der Turm verlor seine Bedeutung.

Museum mit prächtiger Aussicht

2003 wurde er abgebaut und am Hafen von Dorum-Neufeld im Land Wursten zwischen Cuxhaven und Bremerhaven wieder errichtet. Dort steht der Leuchtturm nun als Denkmal mit kleinem Museum wenige Meter vor dem Deich im Watt. Über eine Seebrücke können ihn Besucher jederzeit trockenen Fußes erreichen. 84 Stufen einer angebauten Freitreppe führen auf die erste Galerie in 17 Metern Höhe.

Leuchtturmdenkmal Obereversand

27639 Wurster Nordseeküste
Dorum-Neufeld
Am Kutterhafen 3
Tel. (04742) 89 39

aktuelle Öffnungszeiten und Eintrittspreise auf der Website des Fördervereins

Dort beginnt der geschlossene Teil des schwarzen Turms mit dem Museum. Es bietet einen Blick in die Arbeits- und Lebenswelt der beiden einstigen Leuchtturmwärter. Ob Lagerraum, die Küche eine Etage höher, Dienstzimmer oder Laternenraum an der Spitze: Nahezu alle Einrichtungen sind im Original erhalten. Von der zweiten Galerie des insgesamt 37,4 Meter hohen Turms haben Besucher einen weiten Blick über den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, die Küste und bis weit ins dünn besiedelte Hinterland. Das ehemalige Dienstzimmer des Leuchtturmwärter wird heute auch als Standesamt genutzt.

Karte: Leuchtturm Obereversand

In der Region
Luftbild der Nordseeküste in Cuxhaven. © imago/blickwinkel

Cuxhaven: Kugelbake, Alte Liebe, Strand und Watt

Schiffe bestaunen, frischen Fisch genießen oder durch ausgedehnte Heidegebiete wandern: Cuxhaven, das beliebte Seebad an der Nordseeküste, bietet mehr als nur Strand und Watt. mehr

Fischkutter im Hafen von Fedderwardersiel © imago images/blickwinkel

Butjadingen: Nordsee-Urlaub auf der grünen Halbinsel am Watt

Die Halbinsel liegt zwischen Nordsee, Jadebusen und Weser. Das Wattenmeer, kleine Nordseebäder und Wiesen prägen die Region. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Fernsehen | Nordtour | 25.04.2015 | 18:00 Uhr

Westerheversand Leuchtturm © Fotolia.com Foto: JFL Photography

Die schönsten Leuchttürme im Norden

Sie thronen über der Küste, auf Inseln oder mitten im Meer. Leuchttürme gehören zum Norden und sind beliebte Fotomotive und Ausflugsziele. Eine Auswahl der schönsten Türme. Bildergalerie

Die Elbe im Alten Land © picture-alliance / ZB

Die Elbe: Auen, Deiche und Fahrrinnen

Mehr als 24 Millionen Menschen leben im Einzugsgebiet der fast 1.100 Kilometer langen Elbe. Die letzten 100 Kilometer des Stroms werden von den Gezeiten beeinflusst. mehr

Vier Menschen und ein Hund gehen am Strand spazieren, während sich am Himmel dunkle Wolken auftürmen. © NDR Foto: Wolfgang Bayer aus Neubrandenburg

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Wer im Winter Ausflüge in die Natur unternehmen möchte, findet im Norden viele Ziele. Einfach Wunschkriterien auswählen und Tipps bekommen. mehr

Urlaubsregionen im Norden