Ein Hecht im Müritzeum in Waren. © Müritzeum gGmbH Foto: Hans-Dieter Graf

Naturerlebniszentrum Müritzeum: So spannend ist Natur

Stand: 04.04.2022 11:48 Uhr

Wer und was lebt in der Mecklenburgischen Seenplatte? Antworten gibt das Naturerlebniszentrum Müritzeum in Waren. In Aquarien schwimmen Hunderte Fische, darunter ein großer Maränen-Schwarm.

Kapitale Karpfen, seltene Störe, scheue Aale, dazu alles über die Lebensräume Moor und Wald: Wer das Müritzeum in Waren besucht, findet die ganze Natur der Region unter einem Dach. Fast 50 heimische Süßwasser-Fischarten bevölkern neben Sumpfschildkröten, Krebsen und anderen Wasser-Lebewesen die 24 Innen- und zwei Außenbecken des Erlebniszentrums.

Aquarien für Maränen, Hechte und Störe

Besucherinnen vor einem Aquarium im Müritzeum in Waren. © Müritzeum gGmbH Foto: Mirko Runge
Verschiedene Aquarien geben Einblicke in die bunte Unterwasserwelt der mecklenburgischen Seen.

Größte Attraktion ist ein 105.000 Liter fassendes und sechs Meter hohes Aquarium über zwei Etagen. Darin schwimmt ein Schwarm aus Hunderten Großen Maränen, jede etwa 40 Zentimeter lang. Ein "Wassertheater" gibt im Untergeschoss einen Blick in und auf den angrenzenden Herrensee frei - unter und über Wasser. So können Besucher das Leben in den zwei großen Außenaquarien im natürlichen Wandel der Jahreszeiten verfolgen. Nebenan bilden sieben Becken auf 20 Metern Länge den Lebensraum Fluss mit seinen Bewohnern von der Quelle bis zur Mündung nach.

Wissenswertes über Wälder und Moore

Obwohl der Schwerpunkt des Müritzeums auf der Wasserwelt mit ihren Aquarienlandschaften liegt, lohnt auch ein genauerer Blick in die Ausstellungsräume zu den Themen Wald und Moor. Zu sehen ist unter anderem eine naturgetreu nachgebildete Herbststimmung im Weltnaturerbe Buchenwald. Im Moorraum geht es durch ein nachgebildetes Waldmoor. Thema sind dort auch Ein Teil Sagen und Mythen rund um das Moor. Ein weiterer Raum ist der Vogelwelt gewidmet, in dem Besucherinne und Besucher einem vielstimmigen Konzert der heimischen Vögel lauschen können.

Naturkunde zum Anfassen

Im umgebauten, denkmalgeschützten Backstein-Teil des Müritzeums ist die Naturhistorische Landessammlung mit rund 290.000 Exponaten zu Forschungs- und Lehrzwecken untergebracht. Die Dauerausstellung "Natur im Sammlungsschrank" zeigt Besuchern, wie spannend der wissenschaftliche Umgang mit präparierten Tieren, Pflanzen oder Muschelschalen sein kann.

Verschiedene Veranstaltungen von Konzerten über Puppentheater bis zu Lesungen stehen ebenfalls im Programm des Müritzeums. Im angrenzenden Park am Herrensee gibt es auf einem Erlebnispfad weitere Naturerlebnisse sowie einen Abenteuerspielplatz für Kinder.

Müritzeum

Zur Steinmole 1
17192 Waren
Tel. (03991) 63 36 80

aktuelle Öffnungszeiten und Eintrittspreise auf der Website des Müritzeums

Gebäude steht auf Pfählen

Entworfen wurde der futuristische Rundbau mit der Fassade aus verkohltem Holz und einer Glasfront von einem schwedischen Architekturbüro. Zwei Drittel des Gebäudes ragen in den Herrensee unweit der Müritz. 200 Stützpfähle mussten dafür bis zu 20 Meter tief in den sumpfigen Boden gerammt werden.

Karte: Sehenswertes in Waren

Stadt Waren und Umland
Blick auf Hafen und Stadtansicht von Waren an der Müritz. © picture alliance/imageBROKER Foto: Dr. Wilfried Bahnmüller

Waren: Willkommen an der Müritz

Der Urlaubsort ist idealer Ausgangspunkt für Segeltörns und Kanutouren. Lohnend sind auch Altstadt und Müritzeum. mehr

Ein Segelboot fährt bei Röbel auf der Müritz, am Ufer Bootshäuser. ©  imago/imagebroker

Die Müritz: Viel Wasser und ein Nationalpark

Klares Wasser und eine idyllische Landschaft mit Nationalpark: So präsentiert sich Deutschlands größter Binnensee. mehr

Dieses Thema im Programm:

Landpartie - Im Norden unterwegs | 08.04.2022 | 21:15 Uhr

Ein Segelboot fährt bei Röbel auf der Müritz, am Ufer Bootshäuser. ©  imago/imagebroker

Die Müritz: Viel Wasser und ein Nationalpark

Klares Wasser und eine idyllische Landschaft mit Nationalpark: So präsentiert sich Deutschlands größter Binnensee. mehr

Eine Frau steht in der Geltinger Birk und fotografiert die Landschaft. © NDR Foto: Christine Raczka

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Die Feiertage sind ideal für Ausflüge und der Norden bietet viele schöne Ziele. Einfach Wunschkriterien eingeben und Tipps bekommen. mehr

Urlaubsregionen im Norden