Weihnachtsmärkte in Niedersachsen 2022

Stand: 21.11.2022 12:24 Uhr

Gebrannte Mandeln, Glühweinduft und Kunsthandwerk: Zwischen Nordsee und Harz haben jetzt wieder viele Weihnachtsmärkte geöffnet - in diesem Jahr ohne Corona-Auflagen.

Im vergangenen Jahr mussten viele Weihnachtsmärkte kurzfristig wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden, dieses Jahr dürfen sie wieder stattfinden. Allerdings müssen viele Städte Energie sparen, deshalb fällt die festliche Beleuchtung meist sparsamer aus. Eine Auswahl schöner Märkte zwischen Nordsee und Harz.

Hannover: Weihnachtlicher Glanz in der Innenstadt

Zwischen der Marktkirche und dem alten Rathaus sind die festlich geschmückten Stände, Weihnachtsbäume und Lichter vom Weihnachtsmarkt Hannover aufgebaut. © picture alliance/dpa Foto: Sina Schuldt
An der Marktkirche in Hannover stehen viele festlich geschmückte Stände.

Gleich drei Weihnachtsmärkte locken in Hannovers Innenstadt zum Bummeln. Der bekannteste Markt in der Altstadt bietet rund um die Marktkirche Karussells und etwa 120 Stände mit Kulinarischem und vielen Weihnachtsartikeln. Auf dem Ballhofplatz empfängt das "Finnische Weihnachtsdorf" die Besucher mit Spezialitäten wie Lachs vom offenen Feuer. Der historische Markt lädt mit Gauklern und Ständen ins mittelalterliche Hannover. Außerdem bieten sich vor dem Hauptbahnhof auf dem Ernst-August-Platz rund 20 Hütten für einen kurzen Stopp an. Am Kröpcke steht eine begehbare Weihnachts-Pyramide (bis 8. Januar 2023, Neujahr geschlossen).

Wo: Altstadt, Ballhofplatz, rund um das Historische Museum
Termin: 21. November bis 22. Dezember
Öffnungszeiten: 21. November ab 16 Uhr, dann tgl. 11-21 Uhr

Weitere Informationen
Hannover: Besucher schlendert über den Weihnachtsmarkt in der Altstadt. © dpa-Bildfunk Foto: Ole Spata

LKA gibt Tipps gegen Taschendiebe auf Weihnachtsmärkten

Gerade in überfüllten Gängen auf Weihnachtsmärkten und vor Verkaufsständen haben Täter ein leichtes Spiel, so das LKA. mehr

Braunschweig: Traditioneller Markt vor historischer Kulisse

Der Braunschweiger Weihnachtsmarkt aus der Luft. © Braunschweig Stadtmarketing GmbH
Bereits seit 300 Jahren öffnet in Braunschweig in der Adventszeit ein Weihnachtsmarkt.

Die historischen Fassaden an den Plätzen rund um den mittelalterlichen Dom und die Burg Dankwarderode geben dem Weihnachtsmarkt in Braunschweig eine besondere Atmosphäre. Etwa 130 Anbieter präsentieren Kunsthandwerk wie Holzspielzeug, Adventsartikel und Schmuck sowie Kulinarisches aus der Region. Der Braunschweiger Weihnachtsmarkt blickt auf eine mehr als 300-jährige Tradition zurück. Ein beliebter Treffpunkt sind die überdachten Flöße im historischen Burggraben, der allerdings kein Wasser mehr führt.

Wo: rund um den Dom St. Blasii und auf dem Platz der Deutschen Einheit
Termin: 23. November bis 29. Dezember
Öffnungszeiten: 23. November 17.45-21 Uhr, sonst Mo-Sa 10-21 Uhr, So 11-21 Uhr, 24.+25. Dezember geschlossen

Lüneburg: Weihnachtsmarkt und Märchenmeile

Blick auf den Weihnachtsmarkt in Lüneburg und das beleuchtete Rathaus. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze
Blickfang des Lüneburger Weihnachtsmarktes ist auch in diesem Jahr wieder das Rathaus.

Geschenkideen, Glühwein, Märchen und Chormusik vor historischer Kulisse: Das bietet der Lüneburger Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz vor dem Rathaus. Aufgrund der Energiekrise erstrahlen Altstadt und Wasserturm dieses Jahr unter dem Motto "GemütLichter" in reduzierter Form. Eine Märchenmeile in der Innenstadt ist die Attraktion für kleine Besucher. In zwölf Hütten erklingen Grimmsche Märchen zu beweglichen Holzfiguren - auch auf Platt. Täglich gegen 17 Uhr spielt ein Trompeter auf dem Balkon weihnachtliche Lieder, die über den gesamten Markt klingen. Eine Lüneburger Besonderheit ist der "Historische Christmarkt" an der Michaeliskirche mit Speisen, Getränken und Handwerksständen, die dem 16. Jahrhundert nachempfunden sind. Händler, Gaukler und Stadtwachen tragen historische Gewänder (3.+4. Dezember, Sa 12-16 Uhr, So 11-17 Uhr).

Wo: Marktplatz und Altstadt
Termin: 23. November bis 31. Dezember
Öffnungszeiten: Mo-Sa 10-20 Uhr, So 11-20 Uhr

Osnabrück: Weihnachtszauber vor dem Dom

Mittelpunkt des weihnachtlichen Geschehens in Osnabrück ist der historische Markt vor Dom, Rathaus und Marienkirche. Dort erklingt eine mächtige Spieluhr, die Heilige Familie und Tiere in Lebensgröße drehen sich zu 25 Weihnachtsmelodien. Vor dem Rathaus kreist traditionell ein historisches Karussell.

Wo: Rathaus, Marienkirche, Dom St. Peter
Termin: 21. November bis 22. Dezember
Öffnungszeiten: tgl. 12-21 Uhr

Celle: Weihnachtspyramide und mächtiger Baum

Celle lockt die Besucher des Weihnachtsmarkts mit einer Weihnachtspyramide, festlich beleuchteten Fachwerkhäusern und geschmückten Marktständen mit Kunsthandwerk. Ein Kinderkarussell, Konzerte und Posaunenchöre sorgen für Abwechslung bei Groß und Klein.

Wo: Altstadt, Schloss
Termin: 24. November bis 28. Dezember
Öffnungszeiten: So-Do 11-20 Uhr, Fr+Sa 11-21 Uhr, Heiligabend geschlossen, 25.+26. Dezember 12-20 Uhr

Hameln: Adventsstimmung in der Rattenfänger-Stadt

Rund um Hochzeitshaus und Marktkirche erstreckt sich in Hamelns Altstadt der Weihnachtsmarkt mit rund 60 geschmückten Hütten mit Geschenkideen und Leckereien, einer große Pyramide und Karussells. Auch der geheimnisvolle Rattenfänger zieht in der Adventszeit seine Runden durch die geschmückte Stadt.

Wo: Altstadt, um Hochzeitshaus und Marktkirche
Termin: 23. November bis 30. Dezember
Öffnungszeiten: Mo-Do 10-20 Uhr, Fr+Sa 10-22 Uhr, So 11-20 Uhr

Bremen: Adventsstimmung rund um Rathaus und Roland

Das 600 Jahre alte Rathaus, der Roland und der Dom bilden den Rahmen für den stimmungsvollen Weihnachtsmarkt in der Bremer Altstadt. Besucher bummeln zwischen festlich geschmückten Ständen mit Kunsthandwerk, Gastronomie und Süßwaren sowie Karussells. Jeweils am Donnerstagabend wandeln bunte Fantasiewesen auf langen Stelzen über den Markt, sonnabends ab 18 Uhr gibt es weihnachtliche Melodien von den Turmbläsern.

Wo: rund um den Marktplatz
Termin: 21. November bis 23. Dezember
Öffnungszeiten: Mo-Do 10-20.30 Uhr, Fr+Sa 10-21 Uhr, So 11-20.30 Uhr, 21. November erst ab 16 Uhr

Goslar: Holzhütten vor Fachwerkfassaden

Blick auf den festlich beleuchteten Weihnachtsmarkt in Goslar. © Goslar Marketing GmbH Foto: Stefan Schiefer
Rund um den Marktplatz geht es in der Adventszeit in Goslar stimmungsvoll zu.

Der kleine Weihnachtsmarkt in Goslar gehört zu den besonders stimmungsvollen im Norden. Vor den Fassaden der historischen Fachwerkhäuser am Marktplatz stehen 60 festlich dekorierte Holzhütten mit Kunsthandwerk und Geschenkideen, außerdem zwei Kinderkarussells sowie Stände mit kulinarischen Spezialitäten. Ein beliebter Treffpunkt ist der Weihnachtswald. Zwischen rund 60 festlich beleuchteten Tannen können Besucher beim Glühwein oder Punsch auf die Adventszeit anstoßen.

Wo: Marktplatz, Marktkirchhof, Marktstraße, Schuhhof
Termin: 23. November bis 30. Dezember
Öffnungszeiten: 11-20 Uhr, Heiligabend 11-14 Uhr, 25.+26.12. 12-19 Uhr, Silvester 11-18 Uhr

Weitere Weihnachtsmärkte in Niedersachsen

Neben den großen Märkten haben mehrere kleinere Weihnachtsmärkte in den verschiedenen Regionen geöffnet. Dort geht es meist beschaulicher zu.

Oldenburger Land/Ostfriesland

  • Aurich (Marktplatz), "Weihnachtszauber" mit großer Weihnachtspyramide und Riesen-Nussknacker, Lego-Bauwettbewerb, Kinder-Fahrgeschäften und einem historischen Pferdekarussell, 21. November bis 30. Dezember, Mo-Sa 10-20 Uhr, So ab 11 Uhr, Gastronomie Do bis 22 Uhr, Fr+Sa bis 21 Uhr
  • Carolinensiel (Museumshafen), traditioneller Wintermarkt mit schwimmendem Weihnachtsbaum im Hafen und beleuchteten Häusern an Land, 25. November bis 2. Januar, Mo-Fr 15-20 Uhr, Sa+So 12-20 Uhr, Heiligabend geschlossen, 25.12. 15-20 Uhr
  • Emden (Ratsdelft und Stadtgarten), Engelkemarkt vor maritimer Kulisse mit Museumsschiffen und Traditionsseglern, Weihnachtsdorf mit Pyramide und Bühne, vom 1. bis 23. Dezember kommt täglich um 17 Uhr der Weihnachtsmann, 21. November bis 23. Dezember sowie 27. bis 31. Dezember, jeweils 12-20 Uhr
  • Leer (Fußgängerzone), kleiner Markt mit Glühweinständen und Geschenkideen in den weihnachtlich geschmückten Gassen, 21. November bis 30. Dezember, Mo-Fr 11-20 Uhr, Sa 11- 22.30 Uhr, So 11-20 Uhr, Heiligabend 11-16 Uhr, 25.+26.12. geschlossen
  • Oldenburg (zwischen Schloss und Rathaus), Lamberti-Markt mit geschmückten Holzhütten und Kunsthandwerk, das teilweise vor Ort hergestellt wird sowie regionalen Spezialitäten wie Oldenburger Grünkohl, 22. November bis 22. Dezember, So-Do 11-20.30 Uhr, Fr+Sa 11-21.30 Uhr, 22.11. erst ab 17 Uhr
  • Papenburg (rund um die Mühle am Hauptkanal), Weihnachtsmarkt mit überdachter Bühne mit wechselndem Programm und einem Kinderkarussell an der mit Lichterketten geschmückten Mühle, 2. bis 4. Dezember und 9. bis 11. Dezember, Fr 16-21 Uhr, Sa 11.30-21 Uhr, So 11.30-18.30 Uhr
  • Sande (Schloss Gödens), "Weihnachtliche Landpartie", farbig beleuchtetes Schloss und rund 100 Aussteller, 24. bis 27. November, Do-Sa 12-20 Uhr, So 12-19 Uhr, Eintritt: 15 Euro, Kinder bis 16 Jahre frei, Tickets online verfügbar
  • Wilhelmshaven (Valoisplatz), "Weihnachten am Meer" mit winterlichem Budendorf, Kinderkarussell und Kasperletheater, 21. November bis 23. Dezember 11-21 Uhr, Heiligabend 11-13 Uhr, 27.-30. Dezember 11-21 Uhr

Osnabrücker Land/Emsland

  • Bad Bentheim (Schlosspark unterhalb der Burg), rund 70 geschmückte Holzhäuschen, Kunsthandwerk, Dampfkarussell, am 3. Dezember verteilt der Nikolaus Geschenke, danach traditioneller Knobel-Wettbewerb, abendliches Turmblasen zum Abschluss am Sonntag, 2. bis 4. Dezember, Fr 13-20 Uhr, Sa 11-20 Uhr, So 11-18 Uhr
  • Bad Zwischenahn (auf dem Marktplatz vor dem Rathaus), Markt im Advent mit Eisbahn, Feuershow, Kunsthandwerk und Bastel- sowie Spielangebot für Kinder, 26. November bis 23. Dezember, Mo-Fr 14.30-20 Uhr, Sa+So 11-20 Uhr
  • Delmenhorst (Rathausplatz), weihnachtliche Buden und Musik sowie Fußball-WM-Schauen am Glühwein-Stübchen, 21. November bis 29. Dezember, tgl. 10.30-20, Do 11-21 Uhr (am 25. Dezember geschlossen)
  • Cloppenburg (Museumsdorf), auf dem Nikolausmarkt dürfen Besucher Handwerkern in ihren Werkstätten über die Schulter schauen, zudem gibt es handgefertigte Geschenkideen zu entdecken und Leckereien vom Dorfbäcker, 26.+27. November und 3.+4. Dezember, Sa 11-20 Uhr, So 11-18 Uhr
  • Diepholz (Fußgängerzone), kleiner Weihnachtsmarkt mit etwa 20 Ständen, 1. Dezember 16-21 Uhr, 2.+3. Dezember 11-21 Uhr
  • Lingen (Marktplatz), im Sinne der Umwelt wird auf dem Lingener Weihnachtsmarkt in diesem Jahr auf die energieintensive Eisfläche verzichtet, doch Handgemachtes, Glühwein, Leckereien und Lichter sorgen für Weihnachtsstimmung, 24. November bis 30. Dezember, Mo-Mi 12-21 Uhr, Do+Fr 12-22 Uhr, Sa 11-22 Uhr, So 11-21 Uhr
  • Meppen (Markt), Eislaufbahn, Weihnachtspyramide, Riesenrad und Rathauswald, 21. November bis 29. Dezember, Mo-Sa 11-19 Uhr, So 12-19 Uhr, Bewirtungsstände Mo-Do+So bis 20 Uhr, Fr+Sa bis 22 Uhr geöffnet

Nordseeküste/Altes Land

  • Bremerhaven (Keilstraße über Fußgängerzone bis Theodor-Heuss-Platz), bunt erleuchtetes Riesenrad, Kinderprogramm, großes Holzschaukelpferd und liebevoll dekorierte Märchenhütten, 21. November bis 30. Dezember, tgl. 11-21 Uhr
  • Otterndorf (Kirchplatz), Otterndorfer Sternenmarkt mit Kinderkarussell, Kunsthandwerk und Leckereien, 9. bis 11. Dezember, Fr 15-22 Uhr, Sa 14-22 Uhr, So 12-20 Uhr
  • Schloss Agathenburg, Kunsthandwerker-Weihnachtsmarkt mit Schmuck, Holzarbeiten und Textilien von Kunsthandwerkern sowie betreutes Spielen und Basteln für Kinder, 3.+4. Dezember, 11-18 Uhr, Eintritt: 4 Euro, bis 18 Jahre ermäßigt 2 Euro
  • Stade (Pferdemarkt), weihnachtlich geschmückte Gassen und Weihnachtspyramide sowie Bühnenprogramm, 21. November bis 23. Dezember, Mo-Do 10.30-20 Uhr, Fr+Sa 10.30 bis 21 Uhr, So 12-20 Uhr
  • Stade (Fischmarkt), skandinavischer Weihnachtsmarkt mit Krippenwald, schwedisch anmutenden Holzhütten und Glögg, 24. November bis 23. Dezember, Mo-Do 11.30-21 Uhr, Fr+Sa 11.30-22 Uhr, So 11.30-21 Uhr

Heide/Wendland

  • Dannenberg (Kirchplatz Dannenberg), Weihnachtsmarkt rund um die Kirche mit Buden, Tannenbäumen und Musik, 26.+27. November, Sa 11-20 Uhr, So 11-18 Uhr
  • Gifhorn (Marktplatz), Weihnachtsmarkt mit Kulinarischem und Rahmenprogramm mit musikalischen und künstlerischen Darbietungen, 25. November bis 23. Dezember, 11-19 Uhr, bei Bedarf bis 21 Uhr
  • Uelzen (St. Marien Kirchplatz), zweistöckige Weihnachtspyramide in der Gudesstraße und Adventskalender mit Kunstwerken, die täglich enthüllt werden ("Fensteröffnen" ab 30.11. tgl. 18 Uhr), 25. November bis 23. Dezember, Mo-Sa 11-20 Uhr, So 13-20 Uhr

Braunschweiger Land

  • Wolfenbüttel (beim Rathaus in der Innenstadt), Kunsthandwerkermarkt, Chorgesang und Besuch vom Weihnachtsmann, 22. November bis 23. Dezember, 11-21 Uhr
  • Wolfsburg (Fußgängerzone Porschestraße), Weihnachtsmarkt-Bühne mit Weihnachtschor und Märchenstunde, Lichtshow sowie kostenloses Kinder- und Seniorenprogramm, 21. November bis 29. Dezember, Mo-Do 11-21 Uhr, Fr+Sa 11-22 Uhr, So 13-20 Uhr, Heiligabend und 1. Weihnachtstag geschlossen

Rund um Hannover

  • Bückeburg (Schloss), Weihnachtszauber unter dem Motto "Royal Christmas" mit Weihnachtsmann-Besuch und dem Kinderchor Schaumburger Märchensänger, 24. November bis 4. Dezember, Mo-Do 10-19 Uhr, Fr+Sa 10-21 Uhr, So 10-18 Uhr, Eintritt: 17 Euro, Kinder bis einschl. 14 Jahre frei, Tickets online verfügbar
  • Hildesheim (Marktplatz), rund 60 Stände, Weihnachtspyramide, Holzhütten, Kinder-Karussell und Riesenrad, 21. November bis 28. Dezember, 11-20 Uhr
  • Hildesheim (Rathaushalle), "Designachten" - Weihnachtsmarkt der Kreativen und Designer, 26.+27. November, Sa 12-20 Uhr, So 11-19 Uhr
  • Nienburg (Altstadt), Eisbahn, Bühne mit buntem Programm und Budenstadt, 26. November bis 23. Dezember, Mo-Do 15-22 Uhr, Fr 15-22 Uhr, Sa 11-22 Uhr, So 13-20 Uhr, Imbissbetriebe: Mo-Sa 10-19 Uhr, So geschlossen, Heiligabend 10-14 Uhr, 25.+26.12. geschlossen, Holzbudenstadt und Winterwald Mo-Do geschlossen, Fr 16-20 Uhr, Sa 11-20 Uhr, So 13-18 Uhr
  • Stadthagen (Marktplatz), kleiner Weihnachtsmarkt in der Altstadt, 23. November bis 23. Dezember, Mo-Sa 11-20 Uhr, So 14-20 Uhr
  • Steinhude, (Steinhuder Museen), Nostalgische Weihnacht, 10.+11. Dezember, Sa 13-17 Uhr, So 11-17 Uhr, Eintritt: 1 Euro

Harz/Südniedersachsen

  • Altenau (Marktgarten), festliche Stände und Nachbildung der St. Nikolai-Kirche als Weihnachtsstand und Silvesterparty mit Fackelwanderung, 21. bis 31. Dezember, 14-20 Uhr
  • Bad Harzburg (Port-Louis-Platz in der Bummelallee), Wintertreff mit Mandeln, Glühwein, Eierpunsch und Kinderkarussell, 18. November bis 8. Januar, 11-19.30 Uhr
  • Duderstadt (Innenstadt), Weihnachtstreff mit Adventsdorf, Adventskalender im Rathaus und Bühnenprogramm, 25. November bis 23. Dezember, 11-19 Uhr, 25.11. ab 17 Uhr
  • Einbeck (Marktplatz), Weihnachtsdorf vor historischer Kulisse mit großem Weihnachtsbaum und kleinen Holzbuden, 23. November bis 29. Dezember, 17-20 Uhr
  • Göttingen (Altstadt, rund ums Rathaus und Johanniskirche), Markt mit täglich wechselndem Kulturangebot und Konzerten, 21. November bis 29. Dezember, Mo-Sa 10-20.30 Uhr, So 11-20.30 Uhr, 24.-26.12. geschlossen
  • Hann. Münden (Kirchplatz und Szeneplatz in der Altstadt), Weihnachtsmarkt mit Glühwein-Wanderung, Kunsthandwerk und vielfältigem Programm, 25. November bis 30. Dezember, 12-21 Uhr, (Glühwein-Wanderung am 17. Dezember 13-16.30 Uhr)
  • Northeim (Innenstadt, Marktplatz), Weihnachtsmarkt mit Eisstockschießen, Winterwald und selbstgemachten Bastelarbeiten für den guten Zweck, 21. November bis 23. Dezember, Mo-Fr 12-20 Uhr, Sa 11-21 Uhr, So 13-20 Uhr
  • Osterode (Kornmarkt), Kulinarisches und Kinderkarussell, 23. November bis 23. Dezember, Mo-Fr 11-20 Uhr, Sa 10-20 Uhr, So 12-20 Uhr
  • Uslar (Lavespark an der St. Johannis-Kirche), Markt mit Riesenadventskalender am alten Rathaus und buntem Rahmenprogramm mit Live-Musik, 27. November bis 21. Dezember, 14-19 Uhr

Weserbergland

  • Bad Pyrmont (Brunnenstraße/Brunnenplatz), Livemusik, Open-Air-Kino, Konzerten und Kulinarisches, 21. November bis 23. Dezember, Mo-Do 11-20 Uhr, Fr+Sa 11-21 Uhr, So 11-20 Uhr
  • Holzminden (Marktplatz), Hütten und Eisstockschießen, 21. November bis 30. Dezember, Mo-Do 12-20 Uhr, Fr 12-21 Uhr, Sa 11-21 Uhr, So 13-19 Uhr, Heiligabend 10-14 Uhr, 25.12. geschlossen, 26.12. 13-19 Uhr
  • Rinteln (Marktplatz), Adventszauber mit Kinderkarussell und Musik von heimischen Darstellern, 25. November bis 23. Dezember, Mo-Mi 12-19 Uhr, Do+Fr 12-21 Uhr, Sa 11-21 Uhr, So 11-20 Uhr

Weitere Informationen
Ein dekorierter Glühweinstand auf einem Weihnachtsmarkt. © Colourbox Foto: Roman Babakin

Weihnachtsmärkte im Norden: Termine und Öffnungszeiten

Die Weihnachtsmärkte im Norden haben wieder geöffnet - erstmals wieder ohne Corona-Auflagen. Eine Auswahl attraktiver Märkte. mehr

Christbaum-Markt auf dem Augustusplatz in Leipzig 1885, digitale Reproduktion einer Originalvorlage aus dem 19. Jahrhundert. © picture alliance / Bildagentur-online/Sunny Celeste

Weihnachtsmärkte: Von der Versorgung zum Vergnügen

In Norddeutschland haben wieder zahlreiche Weihnachtsmärkte geöffnet. Deren Tradition reicht bis ins Mittelalter zurück. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Hallo Niedersachsen | 21.11.2022 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Weihnachten

Mehr Märkte im Norden

Ein dekorierter Glühweinstand auf einem Weihnachtsmarkt. © Colourbox Foto: Roman Babakin

Weihnachtsmärkte im Norden: Termine und Öffnungszeiten

Die Weihnachtsmärkte im Norden haben wieder geöffnet - erstmals wieder ohne Corona-Auflagen. Eine Auswahl attraktiver Märkte. mehr

Wanderer zwischen Kiefern auf dem Wanderweg Dör't Moor © Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme) Foto: Ingrid Krause

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Der Herbst ist ideal für ausgedehnte Spaziergänge durch den Norden. Einfach Wunschkriterien eingeben und Tipps bekommen. mehr

In einem Klassenraum stehen die Stühle auf den Tischen. © imago images / stpp

So geht der Norden 2022/2023 in die Schulferien

Die Ferientermine der norddeutschen Bundesländer auf einen Blick. mehr

Urlaubsregionen im Norden