Stand: 17.07.2019 13:27 Uhr

Bremerhavens kleiner Zoo am Meer

Der Eingang zum Zoo am Meer in Bremerhaven. © NDR Foto: Kathrin Weber
Der Zoo liegt direkt an der Weser und fällt durch seine besondere Architektur ins Auge.

Mit nur knapp 12.000 Quadratmetern Fläche ist der Zoo einer der kleinsten in Deutschland. Seine Lage direkt am Wasser im Komplex der Bremerhavener Havenwelten an der Unterweser macht ihn einmalig. Etwa 300 Tiere leben in der markanten Felslandschaft. Schwerpunkt sind Tiere, die auch in der Natur am Wasser leben und überwiegend aus der Kälte kommen, etwa Eisbären, Humboldt-Pinguine, Seehunde, Seelöwen und Basstölpel. Sie passen perfekt in das maritime Ambiente mit Leuchtturm, Möwen und einer frischen Brise.

in Bremerhaven Tiere beim Tauchen beobachten

Besucher schauen im Zoo am Meer in Bremerhaven einem Seebären beim Tauchen zu. © NDR Foto: Kathrin Weber
Wie bewegt sich ein Seebär unter Wasser? Die Panoramascheiben gewähren einen Einblick.

Attraktiv sind die großen Panoramascheiben in der Meeres- und Pinguingrotte, durch die Besucher den Tieren beim Tauchen zusehen und sie aus nächster Nähe beobachten können. Die südamerikanischen Seelöwen sind besonders neugierig und kommen ganz dicht an die Scheibe heran.

Aquarium zeigt Nordsee-Bewohner

Interessant ist auch das Nordsee-Aquarium, das aus neun großen Becken besteht und verschiedene Lebensräume wie Seegraswiese, Hafenmole oder Brackwasserzone und ihre Bewohner zeigt. Große Scheiben ermöglichen auch hier einen Unterwasser-Blick auf Austern, Hummer, Seepferdchen, Seewolf und vieles mehr.

Die Eisbären sind in einem Felsgehege mit Wasser zu Hause und haben schon mehrfach Nachwuchs bekommen, allerdings überlebten die Jungtiere nicht immer.

Zoo am Meer: Täglich öffentliche Fütterungen

Fütterung der Seelöwen im Zoo am Meer in Bremerhaven. © NDR Foto: Kathrin Weber
Besucher können täglich die öffentliche Fütterung der Seelöwen erleben.

Neben Tieren aus kälteren Regionen leben im Zoo am Meer auch Schimpansen, eine Königspython und Pumas. Kinder können auf einem großen Abenteuerspielplatz toben oder Entdeckerpfaden folgen. Täglich werden verschiedene Tiere, darunter Pinguine, Seelöwen und Waschbären, öffentlich gefüttert. Die genauen Fütterungszeiten hängen am Eingang aus.

Da der Zoo recht klein ist, eignet er sich nicht für einen Tagesausflug, lässt sich aber sehr gut mit anderen interessanten Zielen in der unmittelbaren Umgebung kombinieren. Dazu zählen etwa das Auswandererhaus, das Klimahaus oder das Schifffahrtsmuseum.

Zoo am Meer

Adresse
H.-H.-Meier-Straße 7
27568 Bremerhaven
Tel. (0471) 308 41 41

aktuelle Öffnungszeiten und Eintrittspreise auf der Website des Zoos

Karte: Sehenswürdigkeiten in Bremerhaven
Weitere Informationen
Panoramasicht über das Deutsche Schifffahrtsmuseum. © Deutsches Schifffahrtsmuseum Foto: Deutsches Schifffahrtsmuseum

Viel zu sehen auf Bremerhavens maritimer Meile

Klimahaus, Schifffahrtsmuseum, Auswandererhaus und ein Zoo: Mit den Havenwelten besitzt Bremerhaven eine attraktive Erlebnismeile direkt an der Wesermündung. mehr

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | 19.07.2019 | 17:10 Uhr

Jungtier in der Seehundstation Friedrichskoog. © dpa Foto: Horst Pfeiffer

Tierische Ausflüge im Norden

Tiger und Affen, aber auch heimische Tiere wie Seehunde oder seltene Haustierrassen leben im Norden. Eine Auswahl der attraktivsten Tierparks, Zoos und Aquarien. mehr

Das Hochmoor Mecklenbruch im Solling © Weserbergland Tourismus e.V. Foto: Weserbergland Tourismus e.V.

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Städtetrip, Radtour oder Wanderung: Der Spätsommer ist ideal für Ausflüge - und der Norden bietet Hunderte tolle Ziele. Einfach Wunschkriterien auswählen und Tipps bekommen. mehr

In einem Klassenraum stehen die Stühle auf den Tischen. © imago images / stpp

So geht der Norden 2020/21 in die Schulferien

Die Ferientermine der norddeutschen Bundesländer auf einen Blick. mehr

Urlaubsregionen im Norden