Stand: 01.04.2019 16:21 Uhr

Die ganze Welt der Tiere im Zoo Schwerin

Bild vergrößern
Die Nashörner können im Zoo bei Schaufütterungen beobachtet werden.

Idyllisch gelegen zwischen Schweriner und Faulem See lockt der Schweriner Zoo mit naturbelassenen Gehegen und altem Baumbestand. Rund 1.850 Tiere aus 156 Arten leben in dem rund 24 Hektar großen Gelände, darunter so exotische wie Nashörner, Tiger, kleiner Panda und Krokodile. Auch ein Ameisenbär zählt zu den Bewohnern. Besonders sehenswert ist die Afrikasavanne, in der Erdmännchen, Strauße und Giraffen zu Hause sind sowie das große Gehege für Braunbären und Wölfe mit Bäumen und einem Bach. Regelmäßig kommt im Zoo Nachwuchs auf die Welt.

Erdmännchen im Schweriner Zoo.

Schweriner helfen Zoo beim Frühjahrsputz

Nordmagazin -

Zu Ostern startet der Schweriner Zoo offiziell in die neue Saison. Beim großen Frühjahrsputz haben die Zoo-Mitarbeiter jede Menge Unterstützung bekommen.

5 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Tiere Südamerikas

Mit besonders vielfältigen Arten ist die Tierwelt Südamerikas im Schweriner Zoo vertreten. Neben Faultieren und Nasenbären zählen dazu unter anderem Wasserschweine und die großen flugunfähigen Darwin-Nandus dazu.

Vielfältige Wasservogelwelt

Bild vergrößern
Humboldt-Pinguine leben in der Natur an der Pazifikküste von Peru und Nordchile.

Im Zentrum des Zoos befindet sich eine große Teichanlage mit Kolonien von Flamingos und Pelikanen, die auch wilde Wasservögel wie Eisvögel und Reiherenten anlockt. Zu den Publikumslieblingen des Tierparks zählen die Humboldtpinguine. Besucher kommen den Tieren in ihrem Terrain sehr nah und können sie beim Schwimmen, Tauchen und dem wackeligen Gang an Land beobachten. Täglicher Höhepunkt ist die Fütterung um 14.30 Uhr.

Angebote für Kinder

Zoo Schwerin

An der Crivitzer Chaussee 1
19061 Schwerin
Tel. (0385) 39 55 10

aktuelle Öffnungszeiten und Eintrittspreise auf der Website des Zoos

Weitere Attraktionen des Zoos Schwerin sind ein Streichelgehege, Schaufütterungen und Abenteuerspielplätze. Auch der Bauernhof mit heimischen Nutztieren wie Schweinen, Schafen und Hühnern steht bei jungen Besuchern hoch im Kurs. Wer das besondere Zoo-Erlebnis sucht, kann im Tierpark auch übernachten. Von einem Bauhaus in der Südamerika-Anlage aus erleben Gäste, wie die Tiere die Nacht verbringen und wer im Morgengrauen als erster aktiv wird.

Weitere Informationen

Schwerin: Die grüne Stadt am See

Ein Märchenschloss am See, ein mächtiger Dom und das quirlige Leben einer Landeshauptstadt: Schwerin bietet viel Lebensqualität und manches Sehenswerte für Besucher. mehr

Karte: Zoo Schwerin

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 30.03.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Ratgeber

03:52
Nordmagazin