VIDEO: Boltenhagen landeinwärts: Unterwegs im Klützer Winkel (43 Min)

Boltenhagen: Schmuckes, familienfreundliches Ostseebad

Stand: 06.04.2021 16:02 Uhr

Boltenhagen liegt zwischen Lübeck und Wismar an der Mecklenburger Bucht und ist eines der ältesten Seebäder in Deutschland. Urlauber schätzen den feinen Sandstrand und die schöne Bäderarchitektur.

Bis Anfang des 19. Jahrhunderts war Boltenhagen ein verträumtes Fischerdorf im Klützer Winkel. Das änderte sich, als die ersten Badegäste den feinen Sandstrand für sich entdeckten und Ferienvillen und Pensionen entstanden. Das typische Erscheinungsbild eines klassischen Seebades konnte Boltenhagen bewahren: Hübsche Bauten im Stil der Bäderarchitektur und reetgedeckte Hallenhäuser prägen den Ortskern und bilden mit Rathaus, Kurpark, Kurhaus und Promenade eine geschlossene Einheit.

Harmonisches Ortsbild und Seebrücke mit Anleger

Hübsche alte Häuser im Zentrum des Ostseebades Boltenhagen. © imago/alimdi
Hübsche alte Häuser prägen die Ortsmitte von Boltenhagen.

In den Nebenstraßen sind nach der Wende viele neue Hotels und Ferienwohnungen mit mehr als 10.000 Betten entstanden. Im Gegensatz zu einigen "Bettenburgen" im westlichen Teil der Lübecker Bucht stehen in Boltenhagen aber keine Hochhäuser. Alles fügt sich harmonisch ins Ortsbild ein. Im Kurpark mit Wandelgängen, Trinkkurhalle und Konzertpavillon finden Veranstaltungen wie das Kleinkunstfestival Sommerserenade und Märkte statt. Weiterer Anziehungspunkt ist die Seebrücke. Von dort starten auch Schiffe zu Rundfahrten.

Strandpromenade und Dünenpromenade mit Blick auf die Ostsee

Direkt hinter den Dünen verläuft die drei Kilometer lange Strandpromenade. Einige Meter weiter im Binnenland reihen sich an der autofreien Mittelpromenade kleine Cafés und Geschäfte aneinander. Viele Häuser stammen noch aus der Gründerzeit, wurden also etwa in der Mitte des 19. Jahrhunderts gebaut. Kaum ein Gebäude überragt die Baumkronen des Küstenwaldes, sodass die Häuser vom Wasser aus nicht zu sehen sind.

Jüngstes Projekt ist eine Dünenpromenade. Der Weg besteht aus Holzplanken, die auf einem Stahlgerüst ruhen, so dass Spaziergänger über die Dünen aufs Meer blicken können. Die ersten 500 Meter sind bereits fertig, bis Ende der Saison 2021 soll das umstrittene Prestige-Projekt auf einer Länge von 2.200 Metern fertiggestellt sein.

Familienfreundlicher Badestrand und schöne Steilküste

Menschen im Sommer am Strand von Boltenhagen an der Ostsee. © picture-alliance/Bildagentur Huber Foto: R. Schmid
Feiner Sand und ein seichter Übergang ins Wasser machen Boltenhagen als Badeort so beliebt.

Der rund fünf Kilometer lange, feine Sandstrand fällt sanft zum Wasser hin ab, Steine gibt es nicht. Die Bucht bietet natürlichen Schutz vor hohen Wellen und ist daher auch gut für Familien mit kleinen Kindern geeignet. Strandkörbe, Toiletten und Badeaufsicht gehören zur touristischen Infrastruktur. Wer es lieber ursprünglich mag, findet in der Wohlenberger Wiek östlich von Boltenhagen einen schönen Naturstrand.

Westlich an den Boltenhagener Strand schließt sich im Ortsteil Redewisch eine imposante, bis zu 35 Meter hohe Steilküste an. Sie ist ideal für Wanderer und Naturfreunde. Sie können entweder am Strand entlanglaufen oder den Wanderweg oberhalb der Steilküste nutzen. Bis in den benachbarten Ort Steinbeck sind es etwa viereinhalb Kilometer. Nach Stürmen oder Abbrüchen sind die Chancen gut, am Strand Bernstein oder Fossilien zu finden.

Marina Weiße Wiek und Fischereihafen

Fischereihafen in Boltenhagen © colourbox Foto: -
Im Fischereihafen im Ortsteil Tarnewitz können Urlauber frischen Fisch kaufen.

Wer mit dem eigenen Boot nach Boltenhagen kommt, kann an einem der Liegeplätze im modernen Jachthafen Weiße Wiek im Ortsteil Tarnewitz festmachen. Der Hafen ist auch Ausgangspunkt für Angelfahrten und Touren zur Insel Poel und zu einer Seehundbank. Mehrere Hotelanlagen direkt am Wasser richten sich an Wellnessurlauber und Familien. Einen Kontrast zum modernen Jachthafen bildet der Fischereihafen mit Kuttern und Holzhütten gleich nebenan.

Ausflug zum Schloss Bothmer

Nicht versäumen sollten Urlauber einen Ausflug ins nur knapp sechs Kilometer entfernte Schloss Bothmer am Ortsrand von Klütz. Die barocke Anlage mit riesigem Schlosspark und einzigartiger Lindenallee wurde in den vergangenen Jahren aufwendig restauriert und besticht durch ihre schöne Lage.

Karte: Ostseebad Boltenhagen

Weitere Informationen
Strandgut und Badende an einem Naturstrand bei Groß Schwansee im Klützer Winkel © NDR Foto: Irene Altenmüller

Kultur und Küste im Klützer Winkel entdecken

Ruhige Ostseestrände sind selten, im Klützer Winkel gibt es sie. Bekannteste Sehenswürdigkeit der Region: Schloss Bothmer. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hanseblick | 06.12.2020 | 18:00 Uhr

Ein Segelboot auf der Elbe, im Vordergrund ein Sandstrand. © NDR Foto: Anja Deuble

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Wer Ausflüge in die Natur unternehmen möchte, findet im Norden viele Ziele. Einfach Wunschkriterien auswählen und Tipps bekommen. mehr

In einem Klassenraum stehen die Stühle auf den Tischen. © imago images / stpp

So geht der Norden 2021/22 in die Schulferien

Die Ferientermine der norddeutschen Bundesländer auf einen Blick. mehr

Urlaubsregionen im Norden