Brote liegen vor einem Lehmbackofen im Brotmuseum Ebergötzen © Europäisches Brotmuseum Ebergötzen

Brotmuseum: Ernten, mahlen und backen in Ebergötzen

Stand: 04.09.2021 12:36 Uhr

Unter den Titel "Vom Korn zum Brot" dokumentiert das Europäische Brotmuseum die gut 8.000 Jahre lange Geschichte des Getreideanbaus und seiner Verarbeitung. Zum Museum gehört auch ein Freigelände.

Das Europäische Brotmuseum liegt in Ebergötzen, etwa 17 Kilometer nordöstlich von Göttingen in Südniedersachsen. Die Dauerausstellung befindet sich im ehemaligen Forstamt Radolfshausen und beleuchtet die Rolle des Brotes als Grundnahrungsmittel sowie in Religion, Kultur und Brauchtum. Weitere Themen sind Welternährung und Hunger.

Backöfen, Mühlen und Gärten

Bockwindmühle im Brotmuseum Ebergötzen © Europäisches Brotmuseum Ebergötzen
Die Bockwindmühle stammt aus dem Jahr 1812 und ist komplett restauriert.

Zum Museum gehört auch ein großes Freigelände mit zwei historischen Mühlen, einem mittelalterlichen Wehrturm und weitläufigen Gärten. Außerdem finden Besucher dort landwirtschaftliche Geräte, Fahrzeuge und mehrere nachgebaute Backöfen aus vergangenen Jahrtausenden, unter anderem einen Steinzeit- und einen Römerofen. An speziellen Backaktionstagen werden sie angeheizt.

Bei den Mühlen handelt es sich um eine Wassermühle aus Tirol sowie eine Bockwindmühle aus Niedersachsen, beide sind funktionstüchtig. In einem Getreidegarten wachsen selten gewordene und fast vergessen Getreidesorten wie Einkorn und Emmer. Der benachbarte Apothekergarten zeigt Heil- und Gewürzpflanzen. Im Parkgelände des Museums finden im Sommer kulturelle Veranstaltungen statt. Außerdem beteiligt sich das Museum am Deutschen Mühlentag, der jährlich am Pfingstmontag stattfindet.

Brotmuseum Ebergötzen

Göttinger Straße 7
37136 Ebergötzen
Tel.: 05507 / 99 94 98

weitere Infos und Öffnungszeiten auf der Website des Museums

Corona-Hinweis

Wegen der Corona-Pandemie gelten derzeit weiterhin spezielle Regelungen, etwa bezüglich maximaler Personenzahl oder Test- bzw. Impfnachweis. Zudem ist bei vielen Unternehmungen eine vorherige Anmeldung erforderlich. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld!

Karte: Brotmuseum Ebergötzen

Mühlen und Museumsdörfer
Besucher stehen am Mühlentag vor einer Windmühle. © NDR Foto: Axel Franz

Mühlentag am Pfingstmontag fällt aus

Historische Mühlentechnik fasziniert. Am Mühlentag stehen stets viele liebevoll renovierte Mühlen für Besucher offen. In diesem Jahr fällt die Veranstaltung jedoch aus. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 04.09.2021 | 15:00 Uhr

Käste-Klippen bei Braunlage im Harz © picture-alliance/dpa

Der Harz zwischen Bergbau und Naturschutz

Silber- und Eisenerzvorkommen haben die Menschen seit dem Mittelalter in den Harz gelockt. Das hinterließ Spuren. Heute steht ein Teil des Gebirges unter Naturschutz. mehr

Urlaubsregionen im Norden