Luftbild der Badeinsel im Steinhuder Meer © Region Hannover Foto: Christian Stahl

Steinhuder Meer - Zum Baden auf die Insel

Stand: 08.07.2021 16:14 Uhr

Das Steinhuder Meer liegt etwa 30 Kilometer nordwestlich von Hannover. Am Südufer lädt eine künstlich angelegte Badeinsel mit Sandstrand zum kostenlosen Freizeitspaß ein.

Obwohl es mit knapp 30 Quadratkilometern zu den größten Seen Norddeutschlands gehört, ist das Steinhuder Meer mit einer durchschnittlichen Tiefe von 1,35 Meter eher flach und somit gut zum Baden und Plantschen geeignet. Mitten im See befinden sich zwei künstlich angelegte Inseln: Wilhelmstein mit einer Festung und die Badeinsel.

Fußgänger können die Badeinsel am Südufer des Sees über eine Brücke erreichen. Sie verfügt über einen breiten Sandstrand und bietet gute Bademöglichkeiten. Auf der Insel befindet sich auch ein mit Sonnenenergie betriebenes Service-Center mit Toiletten und Gastronomie.

Steinhuder Meer: Traum für Segler und Surfer

Das Steinhuder Meer gilt als bedeutendes Wassersportrevier. Im Sommer liegen mehr als 3.000 Segelboote an den Steganlagen. Es gibt zahlreiche Segelclubs und -schulen. Auch für Windsurfer und andere Wassersportarten bieten sich gute Verhältnisse. Ein spezieller Surfstrand liegt in Mardorf am Nordufer. Um Zugvögel zu schützen, darf der See allerdings nur vom 1. April bis zum 31. Oktober von Surfern und Seglern befahren werden.

Gut zu wissen:

  • Liegeflächen und Spielgeräte
  • Toiletten und Duschen vorhanden
  • Hunde nicht erlaubt

Adresse:

  • Lindenhopsweg, Wunstorf, geöffnet tgl. ab 7.30 Uhr, Eintritt frei

Karte: Steinhuder Meer

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | 05.07.2021 | 09:25 Uhr

Zwei Touristen mit Kajaks auf dem Steinhuder Meer. © picture alliance/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich

Steinhuder Meer: Ausflug an Niedersachsens größten See

Der See bei Hannover lädt zum Bummeln, Baden und Wassersport ein. Der Naturpark ist ideal zum Radfahren und Wandern. mehr

Wassertropfen © picture-alliance

Badegewässer-Atlas Niedersachsen

Das niedersächsische Landesgesundheitsamt informiert über Badestellen, Wasserqualität und Badeverbote. extern

Der Flögelner See in der Nähe von Bremerhaven © Tourismus Marketing Niedersachsen

Badeseen in Niedersachsen

Viele Niedersachsen fahren zum Baden an die Nordsee. Doch auch im Landesinneren gibt es schöne Möglichkeiten zum Abtauchen - etwa am Großen Meer oder im Harz. mehr

Radfahrer entspannt im Gras neben einem Baum © Fotolia.com Foto: Dudarev Mikhai

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Radtour, Wanderung oder ein Tag am Strand: Der Norden bietet viele Ziele. Einfach Wunschkriterien auswählen und Tipps bekommen. mehr

In einem Klassenraum stehen die Stühle auf den Tischen. © imago images / stpp

So geht der Norden 2021/22 in die Schulferien

Die Ferientermine der norddeutschen Bundesländer auf einen Blick. mehr

Urlaubsregionen im Norden