Stand: 27.06.2018 15:29 Uhr

Gut Karlshöhe: Grüne Oase für Naturfans

Bild vergrößern
Der Wärmespeicher in einem Hügel fasst rund 4.000 Kubikmeter Wasser.

Auf einer Wiese tummeln sich Schafe, nebenan quaken Frösche in einem Teich, im Bauerngarten und über der Streuobstwiese summen Bienen - ländliche Idylle auf dem Gut Karlshöhe im Hamburger Stadtteil Farmsen-Berne. Doch das Umweltzentrum bietet nicht nur beschauliches Landleben, sondern lädt Besucher ein, sich aktiv mit Umwelt- und Naturschutz auseinanderzusetzen.

Das wird auf dem rund ein Kilometer langen Entdeckerrundweg über das Außengelände deutlich. Vorbei an einer alten Scheune und einem Spielgarten führt er unter anderem zu einem gläsernen Energiehaus, das moderne und energiesparende Heiztechniken vorführt, zu einem runden Wärmespeicher in einem Erdhügel, der unter anderem die Wärme einer Müllverbrennungsanlage speichert, und zu einer Pflanzenkläranlage.

Erlebnisausstellung mit Kletterparcours

Bild vergrößern
In der Ausstellung kann man Blumen per Sonnenenergie zum Wachsen bringen,

Umweltbildung ist das zentrale Anliegen des Guts. Das wird auch deutlich in der Erlebnisausstellung, die in einem ehemaligen Stallgebäude untergebracht ist. Sie ist nach Jahreszeiten in verschiedene Stationen unterteilt und informiert auf spielerische Weise zu Themen wie umweltfreundliche Energien, Artenschutz oder Klimawandel. Immer wieder regt die Ausstellung auch zum Nachdenken an. Was bedeutet es etwa für Hamburg, wenn die Temperatur bis zum Jahr 2100 um drei Grad steigt? Für Kinder besonders spannend sind die zahlreichen Mitmachangebote sowie Hör- und Videostationen. Außerdem locken ein Terrarium mit zwei Würfelnattern sowie ein Kletterparcours. Er verläuft in der Höhe durch einen Teil der Ausstellung und führt unter anderem zu einem Aussichtspunkt mit Blick über das Guts-Gelände.

Zahlreiche Veranstaltungen zur Umweltbildung

Bild vergrößern
In dem ehemaligen Gutsgebäude befindet sich heute die Verwaltung des Umweltzentrums.

Ergänzend bietet das Umweltzentrum zahlreiche Veranstaltungen an, die sich sowohl an Kinder und Jugendliche als auch an interessierte Laien und Fachleute richten. Das Programm umfasst dabei so unterschiedliche Veranstaltungen wie Energieberatung, Theaterkurse, Lehrerfortbildungen, Schmiedekurse oder Hühnerführungen. Mehrmals jährlich finden zudem Feste im Freien statt, darunter etwa ein Fahrradflohmarkt, ein Pflanzenmarkt oder das Fest zur Schafschur. Ein Bistro auf dem Gelände bietet Speisen aus regionalen und saisonalen Zutaten.

Ehemaliger Bauernhof aus dem 19. Jahrhundert

Bild vergrößern
Das Gelände mit seinen Wiesen, einem Waldstück sowie einem Bauerngarten lässt sich auf einem Entdeckerrundweg erkunden.

Gut Karlshöhe wurde ursprünglich um 1850 als Bauernhof gegründet. 1919 erwarb es die Stadt Hamburg und baute es zu einer Lehranstalt für Geflügelwirtschaft aus. In den 1960er-Jahren wurden Teile der landwirtschaftlichen Flächen verkauft und bebaut, andere Flächen fielen brach. Ab Ende der 1980er-Jahre wurde das Gut zum Umweltzentrum umgebaut. Der kostenlose Entdeckerrundweg ist täglich bis zur Dämmerung geöffnet, die Ausstellung jeweils mittwochs bis sonntags von 11 bis 18 Uhr. Insbesondere an Veranstaltungstagen sollten Besucher möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad anreisen, da die Zahl der Parkplätze begrenzt ist.

Umweltzentrum Gut Karlshöhe

Karlshöhe 60 d
22175 Hamburg
Tel: (040) 63 70 24 90

Öffnungszeiten :
Erlebnisausstellung: Mi - So 11 - 18 Uhr
Entdeckerrundweg: ganzjährig ab 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit

Eintritt (Ausstellung):
Erwachsene 4,50 Euro, ermäßigt 3,50 Euro, Kinder bis 15 Jahre 2,50 Euro, Familienkarten 7 Euro (1 Erwachsener mit Kindern) bzw. 11,50 Euro (2 Erwachsene mit Kindern)

Anfahrt:
Buslinien 277 und 171 ab S-Bahnlinie 1 Wellingsbüttel oder U-Bahnlinie 1 Farmsen

Informationen zu aktuellen Veranstaltungen auf der Website des Umweltzentrums

Karte: Das Umweltzentrum Gut Karlshöhe

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 28.05.2018 | 19:30 Uhr

Urlaubsregionen im Norden

Mehr Ratgeber

06:04
Visite

Was tun bei Arthrose im Sprunggelenk?

19.03.2019 20:15 Uhr
Visite
08:50
Mein Nachmittag

Rezept: Birnen-Sahnetorte

20.03.2019 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
28:26
Wie geht das?

Schutz vor Einbrechern

20.03.2019 18:15 Uhr
Wie geht das?