VIDEO: Landpartie: Schaalsee (88 Min)

Baden und Natur genießen am Schaalsee

Stand: 14.04.2022 11:46 Uhr

Ein Ausflug an den Schaalsee im gleichnamigen Biosphärenreservat lohnt sich immer. Fast alle Ortschaften am See haben eigene Badestellen, Zarrentin besitzt einen Sandstrand.

Der Schaalsee liegt inmitten des gleichnamigen Biosphärenreservates. Ein Teil des 24 Quadratkilometer großen Sees liegt in Schleswig-Holstein, der andere Teil in Mecklenburg. Der See ist bis zu 72 Meter tief und somit der tiefste in Norddeutschland. Aufgrund seiner Lage inmitten des früheren innerdeutschen Grenzgebietes war der Schaalsee jahrzehntelang ein Rückzugsgebiet für viele Tiere und Pflanzenarten.

Die Badestelle Seedorf am Schaalsee. © NDR Foto: Kathrin Weber
Die Badestelle in Seedorf am Westufer des Sees liegt direkt neben einem Biergarten.

Um ihren Lebensraum zu schützen, ist das Baden nur an ausgewiesenen Badestellen erlaubt. Diese gibt es in fast allen Ortschaften am Schaalsee, zum Beispiel in Techin, Lassahn, Dargow, Seedorf und Großzecher sowie im Strandbad Zarrentin.

Mit dem Boot unterwegs

In Zarrentin hat ein Bootsverleih Tret-, Ruder und Segelboote im Angebot. Das Befahren des Schaalsees ist vom 1. April bis zum 31. August für die Zeit von 6 bis 21 Uhr, und in der übrigen Jahreszeit von 8 bis 18 Uhr zulässig. Einige Gebiete sind aus Naturschutzgründen für den Bootsverkehr völlig gesperrt. Das Anlegen außerhalb öffentlicher Stege oder Bootsanlegestellen sowie das Befahren des Sees mit ortsfremden Booten ist nicht gestattet. Motorboote und Surfbretter sind grundsätzlich nicht erlaubt.

Gut zu wissen:

  • Wasserqualität an allen Badestellen ausgezeichnet
  • WC, Parkplätze, Gastronomie und Spielplatz in Seedorf (keine Badeaufsicht)
  • WC, kostenlose Parkplätze, Badeaufsicht, Gastronomie und großer Spielplatz in Zarrentin

Weitere Informationen
Ausflugsschiff auf dem Schaalsee. © Fotolia.com Foto: Biker

Schaalsee: Schönes Ausflugsziel mit viel unberührter Natur

Das Biosphärenreservat ist ideal für ausgedehnte Wander- und Radtouren. In Zarrentin steht ein sehenswertes Kloster. mehr

Bornsee © NDR Foto: Norbert Brandt Neubrandenburg

Badeseen in Mecklenburg-Vorpommern

Malerische Landschaften, gute Wasserqualität und viele Freizeitangebote: Die Gewässer im Land der Tausend Seen locken im Sommer zahlreiche Besucher an. mehr

Blick auf den Ratzeburger See und den Ratzeburger Dom. © MEV-Verlag Germany Foto: Reinhard Balzerek

Badeseen in Schleswig-Holstein

Es muss nicht immer Salzwasser sein: Das Land zwischen den Meeren bietet neben Nord- und Ostsee auch viele idyllische Badeseen mit guter Wasserqualität. Eine Auswahl. mehr

Karte: Badestellen rund um den Schaalsee

Dieses Thema im Programm:

Landpartie - Im Norden unterwegs | 15.04.2022 | 20:15 Uhr

Der Großensee in Stormarn. © hamburg-marketing

Freizeitspaß ganz nah: Badeseen im Norden

Wer Abkühlung von sommerlicher Hitze sucht, findet im Norden viele Badeseen mit guter Wasserqualität. Eine Auswahl. mehr

Wanderer zwischen Kiefern auf dem Wanderweg Dör't Moor © Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme) Foto: Ingrid Krause

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Der Herbst ist ideal für ausgedehnte Spaziergänge durch den Norden. Einfach Wunschkriterien eingeben und Tipps bekommen. mehr

In einem Klassenraum stehen die Stühle auf den Tischen. © imago images / stpp

So geht der Norden 2022/2023 in die Schulferien

Die Ferientermine der norddeutschen Bundesländer auf einen Blick. mehr

Urlaubsregionen im Norden