Tine Wittler im Porträt © picture alliance / zb | Kirsten Nijhof Foto: Kirsten Nijhof
Tine Wittler im Porträt © picture alliance / zb | Kirsten Nijhof Foto: Kirsten Nijhof
Tine Wittler im Porträt © picture alliance / zb | Kirsten Nijhof Foto: Kirsten Nijhof
AUDIO: Alles auf Anfang: Tine Wittler, warum willst du in keine Schublade mehr gesteckt werden? (41 Min)

Tine Wittler: Von der Deko-Queen zur freien Künstlerin

Stand: 01.12.2022 16:02 Uhr

Von der Einrichtungsexpertin zur freien Künstlerin: "Die einen kennen mich, die anderen können mich", sagt Tine Wittler im Podcast Alles auf Anfang. Das ist ihr Motto - seit sie in ihrem Leben alles auf Anfang gesetzt hat.

49 Jahre alt, blonde Haare, schwarze Brille. Tine Wittler trägt ihr Lieblingskleid zum Interview - und flache Schuhe. Sie kommt also nicht mit "Stadtbereifung". So nennt sie alle Stiefel mit Absätzen, die sie noch besitzt. Sie bewahrt die Schuhe in der oberen Etage ihres Fachwerkhauses im Wendland auf und trägt sie nur noch selten.

Wittler lebte 25 Jahre in Hamburg, bis sie der Metropole den Rücken gekehrt und in ein kleines Dorf im "wundersamen Wendland" gezogen ist, wie sie sagt. Moderner Architektenbungalow gegen altes Fachwerkhaus.

Tine Wittler hat schon früh Interesse an den Medien

Nach dem Abitur studiert Wittler Kultur- und Kommunikationswissenschaften in Lüneburg, macht Praktika beim Radio. In dieser Zeit wird auch ihr Interesse für Einrichtungen geweckt, durch einen Freund, der als Möbeldesigner arbeitet. Später sammelt sie unter anderem in der Redaktion von Andreas Türck erste Erfahrungen.

Ab 2001 moderiert sie bei "Bravo TV" ihre eigene Rubrik: "Die Wohnungspolizei”. Doch diese wird schon nach kurzer Zeit eingestellt. Aber dann wird RTL aufmerksam. Und produziert die Pilotfolge einer neuen Einrichtungssendung - mit Tine Wittler als Moderatorin.

Durchbruch mit "Einsatz in vier Wänden"

Die Sendung wird ein großer Erfolg. Von 2003 bis 2013 läuft "Einsatz in vier Wänden" fortan täglich um 11:30 Uhr. 2004 gewinnt sie sogar den Deutschen Fernsehpreis. Tine Wittler wird durch die Sendung immer bekannter. Sie wird auf der Straße angesprochen, immer wieder wollen Menschen Fotos mit ihr machen. Doch der Ruhm setzt ihr auch zu. "Ich war nicht gern prominent", sagt Wittler heute.

Insgesamt läuft die Sendung "Einsatz in vier Wänden" zehn Jahre. Später betreibt Wittler eine Bar und arbeitet als Künstlerin und Sängerin, schreibt mehrere Bücher. Sie heiratet und lebt insgesamt 25 Jahre in Hamburg. Bis sie im Stau steht.

Alles-auf-Anfang-Moment im Stau

"Ich konnte mich nicht mehr konzentrieren'", erzählt Wittler. Von Rissen aus war sie unterwegs nach Eimsbüttel zu ihrer Bar, hatte eine lange To-Do-Liste und stand im Stau. "Sechs Mal hatte ich den gleichen Nachrichtenblock gehört und war immer noch nicht da, wo ich hin wollte", erinnert sie sich. "Meine Hände wollten was bewegen und waren an dieses Lenkrad gekettet". Das war der Moment, an dem sie dachte: "Vielleicht musst du nicht dich verändern, sondern deine Umgebung."

Umzug ins Wendland

Tine Wittler kauft ein Fachwerkhaus auf dem Land und verlässt Hamburg. Dort betreibt sie ein Atelier und "Kreativkonsulat", hat als Künstlerin viele Auftritte - und erlebt während der Corona-Pandemie einen neuen Alles-auf-Anfang-Moment.

Das ganze Interview mit Tine Wittler zum Nachhören im neuen Podcast ALLES AUF ANFANG mit Ilka Petersen. Immer donnerstags spricht die NDR Journalistin und Moderatorin mit Frauen, die es gewagt haben, den persönlichen Reset-Knopf zu drücken.

 

Weitere Informationen
Podcastbild "Alles auf Anfang" © NDR Foto: Christian Spielmann Foto: NDR Foto: Christian Spielmann

ALLES AUF ANFANG

NDR Moderatorin und Host Ilka Petersen trifft auf Frauen, die einen Neustart im Leben gewagt haben. Ihre Gäste sind mutig. Sie sind ehrlich. Haben Träume. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 | ALLES AUF ANFANG – Ein Neustart-Podcast mit Ilka Petersen. | 01.12.2022 | 06:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Porträt

Biografie

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mann und Frau sitzen am Tisch und trinken Tee. © NDR Foto: Christian Spielmann

Tee mit Warum - Die Philosophie und wir

Bei einem Becher Tee philosophieren unsere Hosts über die großen Fragen. Denise M‘ Baye und Sebastian Friedrich diskutieren mit Philosophen und Menschen aus dem Alltag. mehr

Mehr Kultur

Insa Wilke © IMAGO / CHROMORANGE

"ZEIT"-Artikel um Literaturpreis: "Die Arbeit von Jurys ist bedroht"

Zwei Jurorinnen kritisieren, dass ein Literaturpreis nach politischen statt nach literarischen Kriterien vergeben wurde. Das sei sehr schädlich, findet Insa Wilke. mehr