Das Aquarium in Wilhelmshaven am Abend. © Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH Foto: Ganske

Aquarium Wilhelmshaven: Unterwasserwelten erleben

Stand: 29.09.2022 17:33 Uhr

Haie und Rochen, aber auch Seehunde, Pinguine, Schildkröten und sogar urzeitliche Saurier warten auf die Besucher. Das Aquarium lädt ein auf eine Reise durch die Weltmeere im Verlauf der Erdgeschichte.

Die Wunderwelt Meer steht im Zentrum der Ausstellungen im Aquarium Wilhelmshaven. Zu sehen sind mehr als 300 Arten aus aller Welt - von der Antarktis bis zu den Tropen. Das Besondere: Die insgesamt drei Ausstellungsteile zeigen nicht nur Tiere, die sich in den heutigen Meeren tummeln, sondern auch Unterwasserbewohner längst vergangener Zeiten.

Der Rundgang durch die Anlage an der Südpromenade Wilhelmshavens führt zunächst zu den Tieren der Nordsee. In den Aquarien tummeln sich Plattfische, Hummer, Katzenhaie und Krebse. In einem großen, offenen Becken leben außerdem Seehunde.

Tropenhalle mit Zwergseidenäffchen

Exotischer geht es in den warmen Tropenbecken zu, in denen bunte Korallenfische, Rochen und Riffhaie ihre Kreise ziehen. In der Tropenhalle sind zudem Schildkröten, bunte Frösche, Zwergseidenäffchen und freifliegende tropische Vögel zu sehen. Zu den Publikumslieblingen zählen außerdem die Pinguine, die in einer eigenen Anlage leben und zeigen, wie selbst in einer so unwirtlichen Umgebung wie der Antarktis Tiere durch optimale Anpassung ihre Nische gefunden haben.

Multimediale Saurier-Ausstellung "Giganten der Meere"

Zwei eigene Ausstellungsbereiche veranschaulichen darüber hinaus die Unterwasserwelt vergangener Zeiten. Eine multimediale Erlebnisausstellung widmet sich den Meeres-Sauriern, die vor Millionen von Jahren die Welt unter Wasser bevölkerten. Unter dem Titel "Saurier - Giganten der Meere" sind unter anderem bis zu zehneinhalb Meter lange Sauriermodelle zu sehen und ein "Paläoaquarium" zeigt auf einer zehn Meter breiten Leinwand die Meeressaurier hautnah als dreidimensionale Animationen.

Urzeitmeer-Museum mit mehr als 500 Fossilien

Zu einer weiteren Zeitreise lädt das Urzeitmeer-Museum ein, das anhand von rund 500 originalen Fossilien die Entwicklung des Lebens im Meer in den vergangenen 4,6 Milliarden Jahren nachzeichnet. Zu sehen sind unter anderem Fossilien von Trilobiten, Quastenflossern und Ur-Haien.

Aquarium Wilhelmshaven

Südstrand 123
26382 Wilhelmshaven
Tel. (04421) 50 01 70

aktuelle Öffnungszeiten und Eintrittspreise auf der Website des Aquariums

Karte: Hier liegt das Aquarium Wilhelmshaven

Weitere Informationen
Die Kaiser-Wilhelm-Brücke in Wilhelmshaven © Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH

Wilhelmshaven: Sehenswürdigkeiten in der Marine-Stadt

Ein Spaziergang auf der Maritimen Meile führt zu Kaiser-Wilhelm-Brücke und Aquarium. Lohnend ist eine Fahrt mit dem Schiff. mehr

Der Leuchtturm Arngast bei Wilhelmshaven im Jadebusen, im Vordergrund ein Fischer. © Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH Foto: Ganske

Jadebusen: Radfahren und Wandern durch Watt, Wald und Moor

Neben Nordseeflair bietet die Bucht bei Wilhelmshaven mit dem "schwimmenden Moor" und einem Urwald viele lohnende Ausflugsziele. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordtour: Den Norden erleben | 20.04.2022 | 18:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Nordseeküste und Altes Land

Segelboote liegen auf dem Eutiner See vor dem Schloss. © Norbert Schmäling Foto: Norbert Schmäling

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Radtour, Wanderung, oder Städtetrip: Der Norden bietet viele Ziele. Einfach Wunschkriterien auswählen und Tipps bekommen. mehr

Eine der Sehenswürdigkeiten von Pellworm: der Leuchtturm der Insel. © NDR/jumpmedientv

Tipps für Ausflüge im Norden in Leichter Sprache

Hier finden Sie Tipps für einen schönen Ausflug in Nord·deutschland. Diese Tipps sind in Leichter Sprache. Und sie sind nach Bundes·ländern geordnet. mehr

In einem Klassenraum stehen die Stühle auf den Tischen. © imago images / stpp

So geht der Norden 2024/2025 in die Schulferien

Die Ferientermine der norddeutschen Bundesländer auf einen Blick. mehr

Urlaubsregionen im Norden