Stand: 28.07.2020 14:40 Uhr

Mit dem Rad um den Kummerower See

Sommer am Kummerower See © NDR Foto: Norbert Brandt aus Neubrandenburg
Durch viel Natur geht es mit dem Rad an den Ufern des Kummerower Sees entlang.

Sanfte Hügel, grüne Wiesen, glitzernd blaues Wasser, ein Schloss und ein altes Kloster: Die rund 45 Kilometer lange Radtour rund um den Kummerower See, den viertgrößten Mecklenburg-Vorpommerns, bietet viel Abwechslung. Wer im Sommer unterwegs ist, sollte unbedingt Badesachen einpacken, denn unterwegs locken mehrere Badestellen.

Weitere Informationen
Blick auf die Ruine des Schlosses in Dargun. © imago/BildFunkMV

Dargun, Klosterstadt am See

Der kleine Ort nördlich des Kummerower Sees punktet mit historischer Klosteranlage und schönem Umland. Ein Walderlebnispfad und eine Draisinen-Strecke sind ideal für Familien. mehr

Abstecher nach Dargun: Schloss und Klostersee

Ein guter Ausgangspunkt für die Tour, die sich mit Pausen bei gemächlichen Tempo gut an einem Tag bewältigen lässt, ist der kleine Fischerort Verchen an der Nordspitze des Sees. Bevor die eigentliche Radrunde um den See beginnt, lohnt ein kleiner Umweg nach Dargun. Das hübsche Städtchen bietet eine beeindruckende Schlossruine mit Kirche, Museum, Park und Aussichtsturm. Der Klostersee lädt zum Baden und Wandern ein. Ein Naturerlebnispfad erklärt den Lebensraum Wald auf zwei Rundwegen.

Extra-Tour: Mit der Fahrrad-Draisine nach Salem

Naturpark Draisine © Naturpark Draisine Foto: Räck
In Dargun können Radler auf eine Draisine umsteigen und durch Wiesen und Felder bis nach Salem fahren.

Wer mag, kann vom Bahnhof Dargun auch zu einer Tour mit der Fahrrad-Draisine starten. Für die gesamte Draisinenstrecke von Dargun bis Salem - hin und zurück sind es rund 34 Kilometer - sollte man aber unbedingt ausreichend Zeit oder sogar einen weiteren Ausflugstag einplanen. Es ist aber auch möglich, nur eine Teilstrecke zu fahren und dann umzukehren.

Über die Peene und am Westufer nach Malchin

Wieder zurück am nordwestlichen Seeufer geht es zunächst zum Ausflugsrestaurant "Aalbude". Es liegt dort, wo die Peene aus dem Kummerower See hinausfließt. Eine Fähre bringt Radler und Fußgänger über den Fluss. Am westlichen Ufer des Sees führt der Weg nun über Neukalen nach Salem, wo ein Aussichtshügel einen schönen Blick über den See bietet.

Radfahrer im Hafen von Malchin in der Mecklenburgischen Seenplatte © Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern Foto: René Legrand
Im Malchiner Hafen können Besucher Kanus leihen oder zu Angeltouren aufbrechen.

In Malchin am südlichen Ufer des Sees ist ungefähr die Hälfte der Radrunde erreicht. Das hübsche Städtchen bietet einige schöne historische Bauten, darunter zwei mittelalterliche Stadttore sowie die Johanniskirche mit ihrem 67 Meter hohen Turm. Von der Plattform auf dem Turm eröffnet sich ein schöner Rundumblick über die Landschaft. In Malchin besteht auch die Möglichkeit, sich ein Kanu auszuleihen.

Am östlichen Ufer über Kummerow nach Verchen

Südlich des Sees geht es nun nach Kummerow. Das sanierte Schloss beherbergt eine Fotoausstellung, die aus der Sammlung des heutigen Schlossbesitzers hervorging. Der nächste Ort am Ostufer des Sees ist Sommersdorf mit einem alten Gusthof. Von dort führt der Weg wieder zurück nach Verchen.

Karte: Radtour um den Kummerower See

Weitere Informationen
Bornsee © NDR Foto: Norbert Brandt Neubrandenburg

Badeseen in Mecklenburg-Vorpommern

Malerische Landschaften, gute Wasserqualität und viele Freizeitangebote: Die Gewässer im Land der Tausend Seen locken im Sommer zahlreiche Besucher an. mehr

Ein Paddelboot auf der Peene im Sommer © NDR Foto: Cornelia Wermke

Naturpark Peenetal: Im Boot zu den Bibern

Biber und Reiher, Knabenkraut und Orchideen: Im Naturpark Flusslandschaft Peenetal können Besucher seltene Tiere und Pflanzen entdecken - per Boot, zu Fuß oder mit dem Rad. mehr

Malerischer Blick vom Reiherberg über den Naturpark Feldberger Seenlandschaft auf Feldberg. © picture-alliance / HB Verlag Foto: Jörg Axel Fischer

Die Mecklenburgische Seenplatte

Seen und Kanäle sowie teils unberührte Natur prägen den Süden Mecklenburg-Vorpommerns. Die Müritz und unzählige weitere Gewässer bieten ideale Wassersportbedingungen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordtour | 17.08.2019 | 18:00 Uhr

Vier Menschen und ein Hund gehen am Strand spazieren, während sich am Himmel dunkle Wolken auftürmen. © NDR Foto: Wolfgang Bayer aus Neubrandenburg

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Wer im Winter Ausflüge in die Natur unternehmen möchte, findet im Norden viele Ziele. Einfach Wunschkriterien auswählen und Tipps bekommen. mehr

In einem Klassenraum stehen die Stühle auf den Tischen. © imago images / stpp

So geht der Norden 2021 in die Schulferien

Die Ferientermine der norddeutschen Bundesländer auf einen Blick. mehr

Urlaubsregionen im Norden