Luftbild von Modellen auf dem Gelände des Luftfahrttechnischen Museums Rechlin © picture alliance / blickwinkel / H. Blossey

Kampfflieger und mehr im Luftfahrtmuseum Rechlin

Stand: 05.04.2022 12:18 Uhr

Kampfflugzeuge wie Junker oder Messerschmidt spielten in den Weltkriegen eine wichtige Rolle. Das Luftfahrttechnische Museum in Rechlin an der Müritz zeigt Modelle aus über 100 Jahren.

Historische Jagdflugzeuge und Bomber von Herstellern wie Junker, Fokker oder Messerschmidt sind nicht nur Technikfans ein Begriff, denn sie spielten in beiden Weltkriegen eine wichtige Rolle. Im Luftfahrttechnischen Museum Rechlin sind etliche Modelle dieser bekannten Kampfflieger zu sehen.

Geschichte der militärischen Luftfahrt

Besucher finden eine Fülle von Informationen zur Geschichte der militärischen Luftfahrt und zu den einzelnen Flugzeugtypen. So erfahren sie etwa, dass bereits 1911 in Libyen Flugzeuge mit Bomben ausgerüstet wurden, die vom Piloten per Hand abgeworfen wurden. Ein Modell dieses Flugzeugstyps, die sogenannte Taube, ist in Rechlin ebenso ausgestellt wie verschiedene Modelle der Fokker, die bereits ab 1915 von den Deutschen im Ersten Weltkrieg eingesetzt wurde.

Rechlin: Ab 1916 Erprobungsstelle für Flugzeuge

Das Museum liegt an einem geschichtsträchtigen Ort: Bereits ab 1916 war in Rechlin eine Erprobungsstelle für Flugzeuge und Ausrüstung der deutschen Fliegergruppe angesiedelt. Im Zweiten Weltkrieg befand sich in dem kleinen Ort an der Müritz die größte Erprobungsstelle der Luftwaffe. Später stationierten die sowjetischen Streitkräfte dort Jagdflugzeuge und Bomber.

DDR-Militärboote im Außengelände

1948 wurde auf Teilen des Geländes die Schiffswerft Rechlin gegründet, die zunächst Sportboote, später auch Rettungsboote und Militärboote für die Nationale Volksmarine der DDR produzierte. Zu sehen sind auf dem Museumsgelände daher auch ein ehemaliges DDR-Grenzsicherungsboot sowie ein Torpedoschnellboot, das in den 1970er-Jahren auf der Peenewerft in Wolgast gebaut wurde. Es zählte zu den schnellsten Booten der Ostsee und erreichte Geschwindigkeiten von über 100 km/h.

Luftfahrttechnisches Museum Rechlin

Am Claasee 1
17248 Rechlin
Tel.: 03 98 23 / 20 42 4

Informationen zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen auf der Website des Museums

Wer das Museum ganz genau kennenlernen möchte, kann einen Termin für eine Führung vereinbaren. Ebenfalls nach Voranmeldung können Besucher das Torpedoschnellboot von innen besichtigen. Das Museum wird durch zwei Vereine getragen und von vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern geführt.

Weitere Informationen
Erprobungsstelle der Deutschen Luftwaffe in Rechlin © Luftfahrttechnisches Museum Rechlin Foto: unbekannt

Rechlin: Wo die deutsche Luftwaffe geboren wurde

1916 entstand in Rechlin eine Luftfahrt-Erprobungsstelle. Sie entwickelte sich zur wichtigsten im "Dritten Reich". mehr

Das Traditionsflugzeug der Lufthansa mit dem Namen "Berlin-Tempelhof" fliegt über die Alster in Hamburg (1986). © Lufthansa / picture alliance / dpa Foto: D. Plath

Fliegendes Denkmal und Kult - die "Tante Ju"

Es ist das wohl berühmteste Flugzeug Deutschlands und wird liebevoll "Tante Ju" genannt: Die Junkers Ju 52 zählt zu den ältesten noch fliegenden Passagiermaschinen der Welt. mehr

Flughafen Hamburg in den 1950er Jahren © Michael Penner

Vom Zeppelin zum Airbus: Hamburgs Flughafen

1911 entsteht vor den Toren Hamburgs ein Landeplatz für Luftschiffe. Am 10. Januar hat der Flughafen der Hansestadt seinen 110. Geburtstag gefeiert. mehr

Dieses Thema im Programm:

Landpartie - Im Norden unterwegs | 08.04.2022 | 21:15 Uhr

Ein Segelboot fährt bei Röbel auf der Müritz, am Ufer Bootshäuser. ©  imago/imagebroker

Die Müritz: Viel Wasser und ein Nationalpark

Klares Wasser und eine idyllische Landschaft mit Nationalpark: So präsentiert sich Deutschlands größter Binnensee. mehr

Wanderer zwischen Kiefern auf dem Wanderweg Dör't Moor © Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme) Foto: Ingrid Krause

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Der Herbst ist ideal für ausgedehnte Spaziergänge durch den Norden. Einfach Wunschkriterien eingeben und Tipps bekommen. mehr

Urlaubsregionen im Norden