Stand: 16.09.2018 07:00 Uhr

83.000 Besucher bei Nacht der Kirchen

83.000 Menschen haben am Sonnabend die 15. Nacht der Kirchen in Hamburg besucht und damit 5.000 mehr als im vergangenen Jahr. Von 19 Uhr bis um Mitternacht öffneten beim größten ökumenischen Fest des Nordens 127 Kirchen in Hamburg und Umgebung ihre Türen und luden zum gemeinsamen Kulturfest ein. Das diesjährige Motto lautete "Einfach himmlisch", insgesamt gab es 685 Veranstaltungen.

Hauptpastorin Murmann "dankbar und froh"

"Dass sich in dieser Nacht so viele Menschen aufmachen, um sich emotional berühren zu lassen, das stimmt mich dankbar und froh. Ich hoffe, dieser 'himmlische' Abend mit seiner besonderen Stimmung wirkt noch eine Weile nach und bewegt die Besucher auch in den ganz irdischen Dingen des Alltags", sagte Hauptpastorin und Pröpstin Dr. Ulrike Murmann.

Auf der NDR 90,3-Bühne in der Spitaler Straße traten den ganzen Nachmittag und Abend Gospelchöre auf. Dort wurde die Nacht der Kirchen am Abend auch offiziell eröffnet - unter anderen durch Bischöfin Kirsten Fehrs, Erzbischof Stefan Heße, Pastor Uwe Onnen, Pröpstin Ulrike Murmann und Bürgermeister Peter Tschentscher. Moderiert wurde der Abend auf der Hauptbühne von NDR Moderator Daniel Kaiser.

Abwechslungsreiches Programm

In den Hamburger Kirchen reichte das Programm von klassischer Kirchenmusik bis Rock-Konzert, von Führungen bis Comedy, vom stillen Gebet bis Gospelchor. Die Barmbeker Kreuzkirche wurde zur Comedykirche, die Christ-König-Gemeinde in Lokstedt zur Literaturkirche mit Lesungen verschiedener Autoren. Die Hauptkirche St. Katharinen hatte zu einem Musikabend mit Singer-Songwritern eingeladen. Auf dem Flughafen gab es eine Nachtwanderung, die Bahnhofsmission lud zu einem besonderen Rundgang durch die Wandelhalle ein und Alsterschiffe fuhren wieder kostenlos im 20 Minuten-Takt.

Verschiedene Konfessionen dabei

In der ganzen Stadt machten Kirchen mit und öffneten ihre Türen - nicht nur evangelische, sondern auch katholische, orthodoxe und freikirchliche Gemeinden. Die Kirchen wollten mit diesem Gratis-Angebot der Schwellenangst vieler Menschen begegnen und sich einmal von einer besonders attraktiven Seite zeigen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 16.09.2018 | 08:00 Uhr