VIDEO: Günter-Grass-Tour: Auf den Spuren des Nobelpreisträgers (5 Min)

Radtour: Von Lübeck nach Mölln auf Günter Grass' Spuren

Stand: 23.06.2021 10:31 Uhr

Die Landschaft entlang des Elbe-Lübeck-Kanals per Rad entdecken und dabei dem Literatur-Nobelpreisträger näher kommen - das ermöglicht eine App. Sie führt zu Orten zwischen Lübeck und Mölln.

Die kostenlose Smartphone-App "Tour de Grass" führt zu 24 Stationen, die im Leben und Werk von Günter Grass eine Rolle spielten. An jeder Station erwartet die Nutzerinnen und Nutzer ein besonderes Erlebnis - mal ein Gedicht, mal ein virtueller Blick ins Innere einer Kirche. Zusätzlich bietet die App Hintergrundinformationen zu Geschichte, Landschaft und historischen Gebäuden an der Strecke.

Start der Tour am Günter-Grass-Haus

Ute und Günter Grass fahren gemeinsam auf einem Tandem. © Anneli Høier
Grass selbst konnte nicht Rad fahren, unternahm aber mit seiner Frau Touren auf dem Tandem.

Idealer Startpunkt für die Radtour ist das Günter-Grass-Haus in Lübeck. Die dortige Station zeigt einen Filmausschnitt mit dem 2015 verstorbenen Literatur-Nobelpreisträger, in dem er Parallelen zwischen Lübeck und seiner Heimatstadt Danzig zieht. Über weitere Stationen in Lübeck geht es in südlicher Richtung zur Kornbrennerei Krummesse, wo man virtuell die Gläser klingen lassen kann, bis nach Behlendorf. In dem kleinen Ort lebten der Schriftsteller und seine Frau fast 30 Jahre lang. Verschiedene Stationen führen zu seinem Atelier, seinem Garten und der Schleuse von Behlendorf, die Grass zu einem Gedicht inspirierte.

Mit Günter Grass die Landschaft entdecken

Blick auf den Behlendorfer See. © Günter und Ute Grass Stiftung Foto: Steidl Verlag
Die hügelige Landschaft der Stecknitzregion inspirierte Grass unter anderem zu diesem Aquarell mit blühenden Rapsfeldern.

Grass war nicht nur Schriftsteller, sondern hat auch gemalt. Oft war er mit seiner Staffelei in der Natur unterwegs. Mithilfe von Augmented Reality können die Nutzerinnen und Nutzer virtuell verfolgen, wie Grass seine Eindrücke von einer Obstwiese festhält. Die App ermöglicht es außerdem, seine Aquarelle an verschiedenen Stellen mit der aktuellen Landschaft zu vergleichen und den Geschichten und Gedichten zu lauschen, zu denen sich Grass an den jeweiligen Orten inspirieren ließ.

Viele weitere seiner Texte begleiten die Tour, einen Teil davon hat die bekannte Schauspielerin Katharina Thalbach eingesprochen.

Entlang des Elbe-Lübeck-Kanals durch die Stecknitz-Region

Blick auf den Behlendorfer See. © Michael Haydn
Der Behlendorfer See ist eine der Stationen. Im Sommer lädt er zum Schwimmen ein.

Die Radtour durch die hügelige Stecknitzregion und entlang des Elbe-Lübeck-Kanals ist auch landschaftlich reizvoll. Der Vorläufer des Kanals, der Stecknitzkanal, entstand bereits im Mittelalter und war der älteste künstlich angelegte Wasserweg Nordeuropas. Mit speziellen Plattboden-Schiffen wurde das Salz von Lüneburg nach Lübeck transportiert. Ein Nachbau eines solchen Boots ist in der Nähe der Berkenthiner Schleuse zu sehen. Mithilfe der App können Interessierte ein derartiges Boot selbst virtuell zusammenbauen.

Tour endet in der Eulenspiegel-Stadt Mölln

In Mölln endet die "Tour de Grass". Auf dem Marktplatz der Eulenspiegel-Stadt können die Radler einem Gespräch mit dem bekannten Autor Daniel Kehlmann lauschen. Darin spricht er über die Ähnlichkeiten der Schelmenfigur Eulenspiegel, die ihn vor einigen Jahren zu seinem Bestseller-Roman "Tyll" inspirierte, mit der Figur des Oskar Matzerath aus Grass' bekanntesten Roman "Die Blechtrommel".

Kleine Überraschung am Ende der Tour

Entwickelt wurde die App vom Günter-Grass-Haus. Ertönt ein Signalton, wissen die Nutzer, dass eine Station erreicht ist. Vor Ort können sie jeweils bestimmte "Fundsachen" sammeln und dafür später spezielle Trophäen erhalten, die sie dem Ziel, selbst spielerisch zum Nobelpreisträger zu werden, näher bringen. Am Ende der "Tour de Grass" wartet eine Überraschung.

Tagestour von etwa acht Stunden

Die insgesamt 46 Kilometer lange Tour verläuft teilweise über unebenes, hügeliges und nicht asphaltiertes Gelände. Mit den entsprechenden Pausen an den Stationen sollte man insgesamt etwa acht Stunden einplanen. Hilfreich ist es, sich eine Handy-Halterung am Fahrrad zu montieren und eventuell eine Powerbank zum Aufladen des Smartphones mitzunehmen.

Karte: Radtour "Tour de Grass" (grober Verlauf)

Weitere Informationen
Günter Grass auf einer Veranstaltung der SPD-Wählerinitiative 1969. © dpa

Günter Grass: Multitalent und Moralist

Seine Erzählkunst und sein politisches Engagement machten ihn zu einem der wichtigsten Autoren der Nachkriegszeit. mehr

Radfahrer auf dem Radfernweg Alte Salzstraße am Elbe-Lübeck-Kanal © HLMS GmbH / Markus Tiemann

Radeln auf der Straße des "weißen Goldes"

Im Mittelalter brachten Händler ein kostbares Gut von Lüneburg nach Lübeck: Salz. Heute können Radfahrer den alten Handelsweg großteils entlang des Elbe-Lübeck-Kanals erkunden. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordtour | 19.06.2021 | 18:00 Uhr

Ein Wanderweg in der Lüneburger Heide im Morgenlicht. © Photocase Foto: rohulya

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Radtour, Wanderung oder Stadtbummel: Der Norden bietet viele Ziele. Einfach Wunschkriterien auswählen und Tipps bekommen. mehr

In einem Klassenraum stehen die Stühle auf den Tischen. © imago images / stpp

So geht der Norden 2021/22 in die Schulferien

Die Ferientermine der norddeutschen Bundesländer auf einen Blick. mehr

Urlaubsregionen im Norden