NDR Kultur kontrovers

Ein Jahr Kultur trotz Corona - was war, was wird?

Montag, 15. März 2021, 18:30 bis 19:00 Uhr

Biogefährdungsschilder und Gefahrenzeichen mit der Aufschrift Kulturkrise © Bildagentur-online/Ohde

Ein Jahr nach Ausrufen des ersten Corona-Lockdowns sind viele Künstlerinnen und Künstler am Ende. Veranstalter und Clubbetreiber wissen nicht mehr ein noch aus. Und der Ansturm auf erste Museen, die unter strengen Auflagen wieder öffnen können, zeigt: Das Verlangen nach Kultur ist riesig.

NDR Kultur kontrovers zieht nach einem Jahr Zwischenbilanz: Kultur trotz Corona - was war, was wird? Darüber diskutieren der Hamburger Kultursenator und Präsident des Deutschen Bühnenvereins, Carsten Brosda, Corinna Hesse, Hörbuch-Verlegerin und Vorsitzende des Berufsverbands Kreative MV und Sina-Mareike Schulte von der Landesarbeitsgemeinschaft Jazz in Niedersachsen.

Moderation: Jürgen Deppe