Stand: 06.03.2020 12:29 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Theater Lübeck zeigt innovative Oper "L’Européenne"

von Milad Kuhpai

Das Theater Lübeck feiert am Samstag seine nächste Opernpremiere: Mit dem Stück "L’Européenne" von Richard van Schoor kann sich das Publikum auf eine Uraufführung freuen. Diese Oper ist Teil eines afrikanisch-europäischen Teams zwischen der Oper Halle und des Theaters Lübeck, die schon mit mit der Grand Opera "L’Africaine" von Giacomo Meyerbeer Erfolge feierten.

Bild vergrößern
Bouba (Owen Metsileng) und Lena (Emma McNairy) verlieben sich ineinander.

Die Europäerin Lena kommt mit ihrem Alltag in Deutschland nicht zurecht. Sie beschließt, ihr Glück In Afrika zu suchen. Dort lernt sie Bouba kennen. Für Lena flüchtet Bouba später nach Deutschland. Was er aber nicht weiß: Lena ist schwer krank, sie nimmt sich das Leben. Er ist überfordert, flieht, wird verhaftet und des Mordes angeklagt - eine hochdramatische Geschichte.

"L‘Européene ist für mich die Geschichte eines jeden Geflüchteten - egal, ob aus Afrika oder aus einem anderen Teil der Welt - eines jeden, der hierher kommt, um ein besseres Leben zu finden", sagt Regisseur Lionel Poutiaire Somé, der selbst aus Burkina Faso stammt.

"L’Européenne": Modern inszeniert statt klassischer Opern-Stil

Neben dem klassischen Opern-Style gibt es auf der Bühne viele Videoeinblendungen, ein Spezialgebiet von Somé, der auch als Filmemacher arbeitet. Einige Figuren werden nicht nur von Sängern, sondern zusätzlich von Performern dargestellt. Echte Opern-Nerds werden herausgefordert, warnt Lionel Somé, denn er liebt es modern zu inszenieren. Er hat sogar Erfahrungen mit Zuschauern, die 15 Minuten nach Beginn der Vorstellung den Saal verlassen: "Ich finde das schon schade, aber ich glaube, das sind auch Leute, die sehr gewöhnt sind am 'klassischen Opernstyle'", sagt der Regisseur. "Aber L‘Européenne ist etwas ruhiger, es ist wirklich eine Geschichte von A bis Z und wenn man den Subtext kapiert, dann ist es gut." Wenn nicht, dann nehme man immer noch die Schönheit der Gesänge und das Bühnenbild mit.

Theater Lübeck zeigt innovative Oper "L’Européenne"

Die Oper "L’Européenne" feiert am Theater Lübeck Premiere. Die innovative Oper handelt von einer hochdramatischen Liebesgeschichte zwischen einem Afrikaner und einer Europäerin.

Art:
Bühne
Datum:
Ende:
Ort:
Theater Lübeck
Beckergrube 16
23552  Lübeck
Telefon:
(0451) 7 08 80
Preis:
16 bis 52 Euro
Kartenverkauf:
Kartenverkauf unter: www.theaterluebeck.de
Hinweis:
Inszenierung: Lionel Poutiaire Somé  
Ausstattung: Daniel Angermayr
Licht: Carsten Lenauer
Dramaturgie:  Dr. Katharina Kost-Tolmein 
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Von Binnenland und Waterkant | 05.03.2020 | 20:05 Uhr