Stand: 09.04.2018 11:01 Uhr

Unterwasserwelten im Aquarium Wilhelmshaven

Bild vergrößern
Knopfaugen zum Verlieben. Die Seehunde im Aquarium gehören zu den Publikumsmagneten.

Wilhelmshaven liegt am Jadebusen, aber das Aquarium der Stadt zeigt nicht nur Meerestiere, die hier zu Hause sind. Zu sehen sind mehr als 300 Arten aus aller Welt - von der Antarktis bis zu den Tropen. Der Rundgang führt Besucher zunächst ans Wattenmeer und an die Nordsee. In den Aquarien tummeln sich Plattfische, Hummer, Katzenhaie und Krebse. In einem großen offenen Becken leben außerdem drei Seehunde.

Antarktis, Korallenriffe und Regenwald

Bild vergrößern
Der Schwarzspitzen-Riffhai ist in den tropischen Gewässern der Erde zu finden.

Exotischer geht es in den warmen Tropenbecken zu, dort ziehen bunte Korallenfische, Rochen und Riffhaie die Aufmerksamkeit auf sich. Ein Kontrastprogramm dazu bildet der Bereich Antarktis. Er zeigt, dass Fische auch in null Grad kaltem Wasser leben können, sie haben in ihrem Blut eine Art Frostschutzmittel entwickelt. Die Regenwald-Halle schließlich widmet sich wieder der Tierwelt wärmerer Regionen. Hier sind unter anderem bunte Frösche, ein Brillenkaiman, tropische Vögel und Zwergseidenäffchen zu sehen.

Zeitreise im Urzeitmeer-Museum

Bild vergrößern
Das Urzeitmeer-Museum präsentiert eine große Sammlung von Fossilien.

Die Erdgeschichte steht im Mittelpunkt des Urzeitmeer-Museums. Die Ausstellung zeichnet die Entwicklung von Leben auf der Erde in den vergangenen 4,6 Milliarden Jahren nach. Verschiedene interessante Fossilien, unter anderem von einem Fischsaurier und einem Ur-Hai, dokumentieren die einzelnen Entwicklungsphasen.

Sensations-Zucht gelungen

Schlagzeilen machte das Aquarium im Sommer 2016 mit einem überraschenden Zuchterfolg. In Wilhelmshaven schlüpfte erstmals weltweit ein Halmahera-Hai aus einem Ei. Die seltene Art war erst Mitte 2013 in Indonesien entdeckt worden. Das Aquarium Wilhelmshaven züchtet bereits länger erfolgreich Katzenhaie.

Sven Tietzer steuert ein Schiff.

Tietzer reist - nach Wilhelmshaven

Mein Nachmittag -

Wilhelmshaven ist der größte Marinestandort Deutschlands und besitzt den einzigen Tiefwasserhafen des Landes. Reporter Sven Tietzer entdeckt die Stadt, die erst 1869 gegründet wurde.

4 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Aquarium Wilhelmshaven

Südstrand 123
26382 Wilhelmshaven
Tel. (04421) 506 64 44

aktuelle Öffnungszeiten und Eintrittspreise auf der Website des Aquariums

Karte: Hier liegt das Aquarium Wilhelmshaven
Weitere Informationen

Auf der Maritimen Meile durch Wilhelmshaven

In Wilhelmshaven dreht sich fast alles ums Wasser. Ein Spaziergang auf der Maritimen Meile führt zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie Kaiser-Wilhelm-Brücke und Aquarium. mehr

Watt und mehr: Ausflüge am Jadebusen

Die Bucht zwischen Weser- und Emsmündung gehört zum Nationalpark Wattenmeer. Für Urlauber bietet der Jadebusen vielfältige Möglichkeiten - am und auf dem Wasser. mehr

Sven Tietzer steuert ein Schiff.

Tietzer reist - nach Wilhelmshaven

Mein Nachmittag -

Wilhelmshaven ist der größte Marinestandort Deutschlands und besitzt den einzigen Tiefwasserhafen des Landes. Reporter Sven Tietzer entdeckt die Stadt, die erst 1869 gegründet wurde.

4 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Dieses Thema im Programm:

27.11.2016 | 20:15 Uhr

Meereswelten an Nord- und Ostsee

Urlaub am Meer macht fast jeder mal. Aber was verbirgt sich unter der Wasseroberfläche? Aquarien und Erlebniswelten zeigen, was in Nord- und Ostsee los ist. mehr

Mehr Ratgeber

04:16
Nordtour
88:26
Landpartie - Im Norden unterwegs

Wassersportparadies Mecklenburg-Vorpommern

Landpartie - Im Norden unterwegs