Archiv

St. Pauli - Hamburgs Kultviertel

Reeperbahn und Rotlichtmilieu, Fischmarkt und Fußball, Musik- und Stripbars - dafür ist der Hamburger Stadtteil St. Pauli weit über die Grenzen der Hansestadt hinaus bekannt. Prägen in den 1970er-Jahren noch dunkle Kneipen und Sexcklubs das Bild von St. Pauli, hält Ende der 80er-Jahre mit neuen Musikclubs und Theatern die Kultur Einzug auf dem Kiez. Seit einigen Jahren haben auch die Investoren den Stadtteil für sich entdeckt. Die Folge: Mieten steigen, alte Häuser werden abgerissen. Sie weichen Luxuswohnungen und modernen Bürogebäuden wie den Tanzenden Türmen. Alteingesessene Bewohner fürchten, dass der Charakter des Viertels verloren geht - und sie aus "ihrem" Kiez vertrieben werden.

Der Kiez im Film

Dragqueen Olivia Jones auf dem Spielbudenplatz in Hamburg. © NDR Foto: Claudia Timmann

Olivia Jones: "St. Pauli ist einzigartig"

In der Serie "Das liebe ich am Norden!" erzählen Prominente, was ihnen an Norddeutschland gefällt. Dragqueen Olivia Jones kann sich ein Leben ohne St. Pauli gar nicht vorstellen. mehr

St. Paulis Mats Moeller Daehli beim Eckball © Witters Foto: Tay Duc Lam

FC St. Pauli: News, Spielplan, Ergebnisse

Seit 1910 gibt es den Fußball-Club Sankt Pauli e.V. Der Stadtteilclub und seine Anhänger haben die Geschichte Hamburgs mitgeprägt. Alle Informationen rund um den legendären Kiezclub. mehr

Der Beatles-Platz in Hamburg-St. Pauli. © NDR Foto: Heiko Block

Auf den Spuren der Beatles

Am 17. August 1960 geben die Beatles ihr erstes Hamburger Konzert - im Kiez-Club Indra. Viele Orte erinnern an die Anfänge der Band. Ein Spaziergang rund um die Reeperbahn. mehr

Kiez-Geschichte

Das St. Pauli Theater am Spielbudenplatz. © St. Pauli Theater Foto: Stefan Malzkorn

St. Pauli Theater - Hamburgs ältestes Privattheater

Als das St. Pauli Theater 1841 eröffnet, ist St. Pauli noch Teil von Hamburgs Vorstadt. Bis heute steht das Theater am selben Fleck - mit fast 180 Jahren voller Kuriosität, Skandal und Erfolg. mehr

Die Davidwache in Hamburg bei Nacht © dpa Foto: Bodo Marks

Davidwache: Kleines Revier, große Fälle

Die Davidwache an der Reeperbahn ist Deutschlands berühmteste Polizeiwache. 1914 bezog sie das aktuelle Gebäude. Auch Paul McCartney hat hier eine Nacht verbracht. mehr

Männer und Frauen tanzen und flirten  Foto: Günter Zint

Café Keese: Von Damenwahl zum Räucheraal

Zunächst Single-Börse für Damen im besten Alter, später Party-Tempel und "Quatsch Comedy Club", heute Edel-Fischbude. Die Geschichte des Hamburger Café Keese ist wechselvoll. mehr

Star-Club in der Großen Freiheit 39 auf Hamburg-St.Pauli. © dpa Foto: Fritz G. Blumenberg

Der legendäre Star-Club

Am 13. April 1962 öffnet der Star-Club auf St. Pauli. Statt Schlagermusik ist hier Rock 'n' Roll angesagt. Auf der Bühne stehen am ersten Abend auch die Beatles. mehr

Bunt bemaltes Haus in der Hamburger Hafenstraße © Günter Zint Foto: Günter Zint

Hafenstraße: Kampf um Hamburgs besetzte Häuser

Anfang der 80er-Jahre besetzen Studenten Häuser an der Hamburger Hafenstraße. Es folgt ein jahrelanger Konflikt - bis die Häuser 1995 schließlich an ihre Bewohner verkauft werden. mehr

Polizisten führen den Auftragsmörder Werner Pinzner bei seiner Festnahme ab. © Polizeimuseum Hamburg

Werner Pinzner: Der Killer von St. Pauli

Mitte der 80er gilt er auf St. Pauli als skrupelloser Auftragskiller. 1986 erschießt er einen Staatsanwalt, seine Frau und sich selbst. mehr

Blick von Plaza der Elbphilharmonie auf die Überseebrücke. © NDR Foto: Christine Raczka

Hamburgs beste Aussichten

Welche Aussichtspunkte bieten den besten Blick über Hamburg? Wir haben die schönsten Plätze mit Panorama-Sicht und aufregenden Perspektiven zusammengestellt. mehr

Urlaubsregionen im Norden