Balkon bepflanzen: Sommerblumen für Sonne und Schatten

Stand: 04.05.2023 16:21 Uhr

Sommerblumen wie Geranien, Petunien und Lobelien blühen in leuchtenden Farben. Geschickt kombiniert wirken sie besonders schön. Pflanzideen für sonnige und schattige Balkone.

Nach den Eisheiligen Mitte Mai ist wieder Pflanzzeit für üppig blühende, bunte Sommerblumen. Als Sommerblumen werden gemeinhin einjährige Blühpflanzen bezeichnet, deren Blüten sich während der Sommermonate öffnen. In der Regel sind sie frostempfindlich und überdauern daher nur eine Gartensaison. In Kombination mit mehrjährigen Stauden, die im Frühjahr neu austreiben, Ziergräsern oder Gemüsepflanzen, ergeben sie ein farbenprächtiges Bild im Balkonkasten. Damit alles gut gedeiht, sollte man schon beim Kauf darauf achten, dass die Pflanzen dieselben Ansprüche an Licht und Wasser stellen.

Pflanzen für sonnige Standorte

Die Auswahl an Pflanzen für sonnige Standorte ist groß. Es eignen sich beispielsweise:

Pflanzen für überwiegend schattige Standorte

Auch für den Schatten gibt es geeignete einjährige Pflanzen und Stauden:

  • Begonie
  • Buntnessel
  • Currykraut
  • Efeu
  • Engelstrompete
  • Fleißiges Lieschen und Edellieschen
  • Fuchsie
  • Funkie (Hosta)
  • Geißblatt
  • Hortensie
  • Knollenbegonie
  • Männertreu (Lobelien)
  • Schneeflockenblume
  • Weihrauch

Kunststoff, Terrakotta oder Beton: Welche Pflanzgefäße eignen sich am besten?

Mit Frühblühern bepflanzte Zinkwanne © PantherMedia Foto: miradrozdowski
Auch aus einer Zinkwanne kann ein Pflanzgefäß werden - vorausgesetzt sie hat unten Löcher.

Ob Kunststoff, Terrakotta oder Beton: Die Auswahl des Pflanzgefäßes ist Geschmackssache, aber jedes Material hat seine Vor- und Nachteile. Kübel, die auf dem Boden stehen, dürfen ruhig massiv sein, damit sie bei Wind nicht umfallen. Bei Blumenampeln und Kästen am Balkongeländer ist Kunststoff gut geeignet, weil diese nicht so schwer sind. Ganz wichtig: Die Gefäße müssen Löcher haben, damit überschüssiges Wasser gut ablaufen kann und sich keine Staunässe bildet. Töpfe am Boden sollten auf Füßen stehen, um eine ausreichende Belüftung zu gewährleisten.

Welche Blumenerde ist empfehlenswert für Sommerblumen?

Welche Erde sich am besten eignet, hängt davon ab, was gepflanzt werden soll. Für reine Blumenkästen ist eine Erde mit möglichst organischem Langzeitdünger am besten. So haben die Pflanzen für den Anfang eine optimale Grundversorgung. Die Pflanzen sollten jedoch auch über den Sommer regelmäßig gedüngt werden. Wer Gemüse oder Kräuter pflanzen möchte, sollte auf jeden Fall auf Bio-Gartenerde zurückgreifen. In manchen Fällen lohnt sich eine Spezialerde.

Beet mit Sommerblumen und Stauden bepflanzen

Wer nicht nur einen Balkon, sondern gleich ein ganzes Beet zur Verfügung hat, kann auch dieses wunderbar mit Sommerblumen bestücken. Hierbei vor den Eisheiligen darauf achten, dass die frostempfindlichen Sommerblumen nicht an kalten, bei Bodenfrost gefährdeten Stellen im Garten gepflanzt werden. Diese erkennt man daran, dass sie leicht mit Raureif überzogen sind oder der Schnee dort erst später taut. Für eine farbenfrohe und gleichzeitig winterharte Abwechslung sorgen mehrjährige Stauden. Klassiker sind etwa Rittersporn, Tränendes Herz und Pfingstrose.

 

Weitere Informationen
Eine Gießkanne vor einem bepflanzten Ballkonkasten.
42 Min

Sommerparadies Balkongarten

Was wäre der Balkon ohne Balkonpflanzen? Im Podcast gibt es Tipps, welche Pflanzen für welchen Balkon geeignet sind. 42 Min

Rosafarbene Herbstanemone © picture alliance / blickwinkel Foto: W. Layer

Diese Pflanzen fühlen sich auch im Schatten wohl

Ob niedrige Bodendecker oder große Staude: Viele Pflanzen mögen auch schattige oder halbschattige Standorte. Eine Auswahl. Bildergalerie

Rosafarbene Federnelken © fotolia Foto: Pixelmixel

Diese Stauden eignen sich für den Balkon

Wer den Balkon nicht jedes Jahr neu gestalten möchte, kann Stauden pflanzen. Ideen für sonnige und schattige Lagen. Bildergalerie

Indianernessel mit roten Blüten © picture-alliance / OKAPIA KG

Stauden für jeden Standort

Welche Staude liebt Sonne, welche Halbschatten? Was eignet sich bei trockenen Böden? Ein Überblick mit Beispielen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Rasch durch den Garten | 08.05.2023 | 21:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Balkon und Terrasse

Nutzgarten

Zierpflanzen

Mehr Gartentipps

Blattlose Triebe eines Feigenbaumes © Imago/PantherMedia Foto: Ernesto Rosé

Feigenbaum schneiden: So geht es richtig

Damit Feigen kräftig wachsen, benötigen einen Rückschnitt. Wann ist der beste Zeitpunkt und worauf kommt es an? mehr

Gelb-lilafarbenes Hornveilchen © Fotolia Foto: Stefanie Kohlmeyer

Gartentipps für März

Die ersten Stauden können gepflanzt, Beete mit Kompost angereichert und Gemüse vorgezogen werden. Gartenarbeit im März. mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr