Ein Zaunkönig sitzt in einer Vogeltränke © Colourbox Foto: cuhlefotos

Wasserstelle hilft Vögeln und Insekten im Sommer

Stand: 18.06.2021 16:21 Uhr

Bei Hitze und Trockenheit benötigen Vögel und Insekten dringend Wasser. Wasserstellen in Form von Vogeltränken und Schälchen im Garten helfen den Tieren. Wichtig ist die Reinigung.

Nicht nur den Rasen, Pflanzen und Bäume sollten Gartenbesitzer bei großer Sommerhitze ausreichend bewässern - auch Vögel und Insekten brauchen dringend Wasser. Damit die Vogeltränke nicht zur Brutstätte von Salmonellen und Parasiten wie Trichomonaden wird, sollten Vogelfreunde auf die Hygiene achten, empfiehlt der NABU Hamburg.

Wasserschale täglich reinigen

Mindestens einmal täglich die verwendete Schale reinigen und mit frischem, kalten Wasser befüllen. Zum Säubern keine chemischen Putz- oder Desinfektionsmittel verwenden. Krankheitserreger lassen sich auf natürlichem Weg schnell mit kochendem Wasser abtöten. Wer die Schale 24 Stunden in der Sonne trocknen lässt, kann ebenfalls sicher sein, dass Keime und Parasiten abgetötet sind.

Vogeltränke nicht an Büschen aufstellen

Eine flache Schale - beispielsweise ein Suppenteller - ist gut als Vogeltränke geeignet. Der Gartenfachhandel bietet auch spezielle Vogeltränken an, die gleichzeitig dekorativ sind. Wichtig: Zum Schutz vor jagenden Hauskatzen die Tränke nicht in unmittelbarer Nähe von Büschen aufstellen. Wer mag, stellt zusätzlich eine Schale mit Sand auf. Mit Sandbädern vertreiben Vögel Parasiten aus ihrem Gefieder.

Insektentränke mit Landeplatz versehen

In trockenen Sommern finden auch Insekten nicht ausreichend Wasser. Eine Schale, gefüllt mit Steinen oder einem Kiesbett sowie ein wenig Wasser, bietet ihnen Flüssigkeit. Die Steine und der niedrige Wasserstand ermöglichen es den Tieren, sicher zu landen. Es besteht sonst die Gefahr, dass die Insekten bei der Flüssigkeitsaufnahme ins Wasser fallen und ertrinken.

Eine Biene sitzt auf einer lila Blüte © NDR Foto: Angela Kittelmann aus Stavenhagen
AUDIO: Ein Gartenparadies für Insekten (41 Min)
Weitere Informationen
Rotkehlchen auf einem Baumstamm. © picture-alliance/dpa Foto: B. Klazenga
35 Min

Ein Paradies für Gartenvögel

Alle Infos, wie der Garten ein Paradies für Gartenvögel wird, gibt es im Podcast "Alles Möhre, oder was?!". 35 Min

Eine Hummel sitzt auf einer lilafarbenen Bienenweide.  Foto: Anja Deuble

Diese Blumen locken Bienen, Schmetterlinge und Hummeln

Viele Insekten haben Probleme Nahrung zu finden. Als Unterstützung können Gartenbesitzer bestimmte Blumen pflanzen. mehr

Blattschneiderbiene auf einer Blüte © NDR/Labo M GmbH

Was tun gegen das Insektensterben?

Die Zahl der Insekten hat in den vergangenen Jahren stark abgenommen. Die Folgen für unser Ökosystem sind dramatisch. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Garten: Alles Möhre, oder was?! | 31.03.2021 | 19:05 Uhr

Mehr Gartentipps

Verblühte Samenstände einer Pfingstrose © NDR

Verblühte Pfingstrosen im Sommer schneiden und düngen

Nach der Blüte sollten Gärtner Verwelktes abschneiden. Dann steckt die Pflanze ihre Energie in die Wurzelbildung. mehr

Ein Iris-Blütenmeer © pavlobaliukh / fotolia Foto: pavlobaliukh

Gartentipps für Juni

Im Juni ist es Zeit für den Rückschnitt von Hecken und Rosen. Manchen Pflanzen droht ein Befall mit Pilzkrankheiten. mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr