Opernkonzert

Halévys "La Juive - Die Jüdin" in Hannover

Samstag, 21. September 2019, 20:00 bis 00:00 Uhr

In der Staatsoper Hannover hat am 14. September eine neue Ära begonnen: Mit der umjubelten Premiere von Fromental Halévys Grand Opéra "La Juive" feierte Intendantin Laura Berman ihren ersten fulminanten Erfolg. Publikum und Kritiker waren beeindruckt von der opulenten Zeitreise, die Regisseurin Lydia Steier auf die Bühne brachte - und von der poltischen Brisanz der Oper, die in dieser Sicht eindrücklich zeigt, wie Antisemitismus seit Jahrhunderten die westliche Welt prägt und erschüttert.

"La Juive" in der Staatsoper Hannover

Als Halévy die Oper im 19. Jahrhundert schrieb, gab es in Frankreich heftige Diskussionen über das gesellschaftliche Miteinander. Die Oper war topaktuell, weil sie diese Themen auf die Bühne brachte. "Im Mittelpunkt der Oper steht das Aufhetzen des Volkes als Instrument, Macht abzusichern", sagt Laura Berman. "Damals hat man sich in Frankreich gefragt: Kann eine Nation aus Menschen unterschiedlicher Religion und Kultur bestehen? Und das ist heute aktuell. Diese Praxis des Aufhetzens wird heute wieder häufiger eingesetzt in unserer Gesellschaft."

Antisemitismus vom Mittelalter bis heute

Die Oper spielt in Konstanz zur Zeit des Konzils (1414). Der jüdische Goldschmied Éléazar, der in Rom lebte, dort die kleine Rachel aus den Flammen rettete und als eigene Tochter aufzog, trifft in Konstanz auf den Kardinal de Brogni, der ihn und Rachel zum Tode verurteilt, weil er an einem christlichen Feiertag arbeitet. Beiden wird die Möglichkeit gegeben, zum Christentum zu konvertieren, was sie jedoch ablehnen.

Besetzung

Rachel: Hailey Clark
Éléazar: Zoran Todorovich
Leopold: Matthew Newlin
Prinzessin Eudoxie: Mercedes Arcuri
Kardinal Brogni: Shavleg Armasi
Ruggiero: Pavel Chervinsky
Albert: Hubert Zapior

Musikalische Leitung: Constantin Trinks
Inszenierung: Lydia Steier

Chor und Extrachor der Staatsoper Hannover,
Niedersächsisches Staatsorchester Hannover

 

Weitere Informationen

Laura Berman leitet die Staatsoper Hannover

13.09.2019 13:00 Uhr

Zusammen mit Sonja Anders bildet Laura Berman die neue weibliche Doppelspitze am Staatstheater Hannover. Die Opernintendantin setzt auf Austausch und flache Hierarchien. mehr

Erstmals leiten zwei Frauen das Staatstheater

Das Staatstheater Hannover hat eine neue künstlerische Leitung: Erstmals bestimmen mit Laura Berman und Sonja Anders zwei Frauen die programmatische Ausrichtung von Oper und Schauspiel. mehr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/ndrkultur/epg/Opernkonzert,sendung951426.html