Glaubenssachen

Dominikus und die "Hunde des Herrn"

Sonntag, 01. August 2021, 08:40 bis 09:00 Uhr

Ein Reformorden gegen die Ketzer
Von Christian Feldmann

"Domini canes" nannte man seine Ordensbrüder einst hämisch, "Hunde des Herrn", die als Inquisitoren mit zweifelhaften Methoden über die reine Christenlehre wachten. Dabei hatte der Ordensmann Dominikus die Ketzer nicht mit Gewalt, sondern mit guten Argumenten und dem Beispiel eines armen Lebens ohne Macht und Luxus überzeugen wollen. Gewalt war seine Sache nicht. Dominikus schickte seine Leute zu Fuß und ohne Gepäck zum Predigen. Thomas von Aquin und Albertus Magnus sind die berühmtesten Mitglieder des Ordens, dessen Gründer vor 800 Jahren in Bologna starb.