Die Schlagzeugerin Eva Klesse an ihrem Instrument © picture alliance/dpa/SWR | Sally Lazic

Vorbilder am Schlagzeug: Drei Drummerinnen aus dem Norden

Stand: 04.01.2022 09:54 Uhr

Das Schlagzeug ist Instrument des Jahres 2022. Bei Drummern denken Sie womöglich an Ringo Starr oder Dave Grohl (Nirvana, Foo Fighters). Doch es gibt auch tolle Schlagzeugerinnen - wir stellen drei aus Norddeutschland vor.

von Andrea Schwyzer

Ein Raunen ging durch die Jazzszene. Es war eine Sensation. Sie war eine Sensation: die Schlagzeugerin Eva Klesse. Denn 2018 wurde sie an die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover berufen - als erste deutsche Instrumentalprofessorin für Jazz. Wie viele Student*innen sie dort am Drumset bisher unterrichtet hat? "Im Hauptfach? Null", sagt sie.

Eva Klesse: Erinnerung an schwierigen Anfang

Doch es gibt sie, die Frauen an Toms und HiHat. Zum Beispiel Christin Neddens, 1986 in Uelzen geboren. "Natürlich sind die Anfänge total schwer und da komme ich auch nicht drum herum zu sagen: erst recht für Mädels", erzählt die Schlagzeugerin. "Einfach, weil die Jungs, glaube ich, zwischen 14 und 20 gern unter sich sind."

Weitere Informationen
Ein Musiker spielt auf einem Schlagzeug © picture alliance / Hauke-Christian Dittrich Foto: Hauke-Christian Dittrich

Das Drumset ist das Instrument des Jahres 2022

Der Drummer Udo Dahmen erklärt, warum das Schlagzeug in diesem Jahr ins Rampenlicht gehört. mehr

Da ist es dann als Mädchen zum Beispiel schwierig, eine Band zu finden und mitzuspielen. Im Podcast "Jazz Moves Schnack" des Jazzbüro Hamburg spricht Neddens unter anderem darüber, wie es ist, als Frau Schlagzeug zu spielen: "Man wird gesehen. Ich bin ja auch dankbar für die Aufmerksamkeit. Aber man muss es dann schon dreimal richtig machen. Ich habe ständig erlebt, unterschätzt zu werden oder dass Leute mir Dinge nicht zugetraut haben." 

Christin Neddens: "Role Model für Mädels"

Dass sie spielen kann, hat Christin Neddens längst bewiesen. Zu sehen ist das unter anderem auf Instagram: Ihre Fangemeinde ist riesig. Und Neddens, für sie selbst etwas überraschend, ist zum Vorbild geworden. "In den letzten Monaten wurde ich öfters darauf angesprochen, wie das so ist als Role Model für Mädels - ich war mir dessen gar nicht bewusst", so die Drummerin.

Lizzy Scharnofske, aufgewachsen in Springe bei Hannover, ist noch so eine Power-Frau am Schlagzeug. Sie erzählt: "Früher habe ich immer gesagt: Ich bin Schlagzeuger. Einfach, weil ich nicht Schlagzeugerin sagen wollte. Es war halt immer ein Thema, man musste sich öfter mal durchsetzen." Oder Dinge klarstellen: Wenn sie früher vor Konzerten mit ihrer Band im Club auftauchte, sei sie meist für die Sängerin gehalten worden. 

Lizzy Scharnofske würde gerne über andere Themen sprechen

Scharnofske ist in einer Musikerfamilie groß geworden. Schlagzeug spielen als Mädchen war total normal. Für alle und für sie selbst sowieso. Erst als Sprüche von außen kamen, hat sie begriffen, was für eine Vorreiterrolle sie innehat. Das findet die Musikerin schön und wichtig, nervt sie manchmal aber auch ziemlich: "Es wäre schön, wenn man über Stile sprechen könnte oder über Kunst. Aber stattdessen wird immer gesagt: Du bist ja eine Frau, erzähl mal." 

Andere Anknüpfungspunkte gäbe es viele: Ihr Jazztrio Center oder ihr Erfindung: ein futuristischer Anzug, mit dem "frau" tanzend Schlagzeug spielen kann.

Keine der Frauen - also Eva Klesse, Christin Neddens und Lizzy Scharnofske - hatte ein weibliches Vorbild. Dabei wäre das so wichtig, denn, so Scharnofske: "Alles, was ich sehen kann, kann ich werden."

 

Weitere Informationen
Mann spielt Schlagzeug © picture alliance / imageBROKER | Frank Röder

Instrument des Jahres 2022: Schlagzeug kann auch leise

Das Drumset ist das Instrument des Jahres 2022. Ein Besuch beim Schlagzeughersteller Adoro Drums aus Schenefeld bei Hamburg. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 04.01.2022 | 09:20 Uhr