Stand: 30.09.2019 14:28 Uhr  - NDR Kultur

"Looking For Freedom": Stück über die Musik der DDR

von Lenore Lötsch
Bild vergrößern
Schauspieler Steffen Schreier ist festes Mitglied des Rostocker Ensembles und wirkt bei "Looking For Freedom" mit.

Zu welcher Musik wollen wir tanzen? Das war die Frage, die ganz oben im Projektantrag des Freien Theaterkollektivs AKA:NYX stand. Der Antrag wurde bewilligt und über drei Jahre förderte die Kulturstiftung des Bundes aus dem Projektfond "Doppelpass" zwei Theaterprojekte, die am Mecklenburgischen Staatstheater in Schwerin und am Volkstheater Rostock entstanden. Dokumentarisches Theater, das mit der Region zu tun hat und später auch durch die Region touren soll - das war der Anspruch. Am 3.Oktober ist die Uraufführung des DDR-Stücks "Looking For Freedom" in Rostock.

Der Rostocker Gitarrist Johannes Pistor und die Augsburger Regisseurin Doro Schröder sitzen im April auf einer roten Samtcouch im Volkstheater in Rostock. Sie stellt das Mikrofon an und fragt ihn, wie er zur Musik kam. Pistor erzählt vom Geigenunterricht am Konservatorium und wie er sich selbst am Radio Gitarrespielen beigebracht hat: "Das Gitarren-Soli von Stairway to Heaven so zu spielen, wie die Band, und das zu DDR-Zeiten, ging eigentlich nur über das Hören", so Pistor. Doro Schröder malt Fragezeichen in ihr Notizbuch als Johannes Pistor von seiner ersten Profiband erzählt. "Dann kam die Berluc-Band, die DDR-weit unterwegs war. Die hatten mit 'No bomb' 1983 auch einen Nummer-1-Hit in der DDR", erzählt Pistor.

Drei Tage habe sie gebraucht, sagt Regisseurin Doro Schröder, um sich all die Songs anzuhören, von denen die Rostocker Musikerinnen und Musiker ihr während der Recherche erzählt haben. Sie hat Lust auf diese Entdeckung der Kindheit und Jugend der Ostdeutschen, aber wenn sie die Kommentare im Netz liest, die unter den Ostsongs stehen, dann wird sie wütend. "Ich denke mir manchmal: 'Mein Gott, was ist das denn für ein Gejammere.' Ich wüsste nicht, wer den Ostdeutschen jemals gesagt hat, dass sie keine Musik machen könnten."

20 Geschichten von DDR-Zeitzeugen

Inzwischen ist ein weiterer Rostocker Musiker in das Volkstheater gekommen: Der Sänger Michael Gröper, den hier alle Grauper nennen. Doro Schröder fragt ihn und Johannes Pistor, ob sie sich zu DDR-Zeiten als Rebellen empfunden haben. "Immer" sagt Grauper, "Nie", Pistor.

Mitte September auf der kleinen Bühne des Volkstheaters: Eine DDR-Schrankwand steht auf der Bühne und Doro Schröder hat zwanzig gelbe Klebezettel auf einer Tafel verteilt. Zwanzig Geschichten, Episoden, Szenen, die sie aus ihren Interviews mit Zeitzeugen extrahiert hat. Woran wollen wir uns erinnern und was können wir vergessen? Was ist unser gemeinsames Lied? Das sind die Fragen, die sie beantworten möchte mit ihrem Stück.

"Wir sind noch nicht fertig damit!"

Auf David Hasselhoffs Song zum Beispiel habe sie keine Lust. Sein "Looking For Freedom" ist der eher unglückliche Titel des Stücks, das eines auf keinen Fall sein will: Ein nostalgischer Liederabend mit Wendesongs. Doro Schröder stellt sich bei der Probe vor die drei Schauspieler und die beiden Musiker: "Wir wischen jetzt den 3. Oktober, wie wir ihn bisher erlebt haben, weg und wir etablieren einen neuen deutsch-deutschen Feiertag. Woran würdet ihr erinnern wollen?", fragt sie. "Ich möchte daran erinnern, dass es möglich ist, eine Gesellschaft zu verändern", sagt der eine. "Ich möchte daran erinnern, dass es noch nicht vorbei ist. Die Wende ist nichts, was man zuschlägt, wie ein Buch. Wir sind noch nicht fertig damit", erwidert die andere auf die Frage.

Weitere Informationen
NDR Info

30 Jahre Mauerfall - Grenzenlos im Norden

NDR Info

Eine Reporterin aus dem Westen und ein Reporter aus dem Osten starten ein einzigartiges Projekt: Was hat sich in den vergangenen 30 Jahren verändert - hüben wie drüben? mehr

Tag der Deutschen Einheit: Viel los in Kiel

Die zentrale Feier zur Deutschen Einheit am 3. Oktober findet in Kiel statt. Es werden viele Besucher und viel Prominenz an die Förde kommen - und ein großes Aufgebot an Sicherheitskräften. mehr

"Looking For Freedom": Stück über die Musik der DDR

Am 3. Oktober feiert "Looking For Freedom", ein dokumentarisches Theaterstück über die Musik der DDR, am Volkstheater Rostock Premiere. Vorab wurde die Regisseurin über Monate begleitet.

Art:
Bühne
Datum:
Ende:
Ort:
Volkstheater Rostock/ Ateliertheater
Doberaner Straße 134/135
18057  Rostock
Kartenverkauf:
Doberaner Straße 134/135
Fax: 0381 381-4701
E-Mail: theaterkasse@rostock.de

Öffnungszeiten
Mo: 13:00–18:00 Uhr
Di–Fr: 10:00–18:00 Uhr
Sa: 10:00–13:00 Uhr
Telefon: 0381 381-4700
Besonderheit:
Am 13.11. findet eine Aufführung im Schweriner E Werk statt 
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassikboulevard | 30.09.2019 | 15:20 Uhr