Am Morgen vorgelesen

Die Sonnabend-Story: Freiheit ist ein Werk von Worten

Samstag, 11. April 2020, 08:30 bis 09:00 Uhr

Der deutsche Theologe wurde am 04. Februar 1906 in Breslau geboren und am 09. April 1945 auf ausdrücklichen Befehl von Adolf Hitler im KZ Flossenbürg hingerichtet.

Bild vergrößern
Der NS-Widerstandskämpfer und Pazifist Dietrich Bonhoeffer.

Er gehörte einer großen Gelehrtenfamilie an, die in allen Bereichen der Gesellschaft bis heute wirkt, vor allem als Wissenschaftler, Juristen und Theologen. Theologe war auch Dietrich Bonhoeffer, und wie etliche seiner Verwandten war auch er dem deutschen Widerstand gegen die Nationalsozialisten verbunden. Sein älterer Bruder Klaus, ein Jurist, war aktiv am Attentat auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944 beteiligt. Dietrich Bonhoeffer, der evangelische Christ, war einer der Initiatoren der "Bekennenden Kirche". Sie wurde im Mai 1934 gegründet, als Opposition zu den "Deutschen Christen", die die nationalsozialistische Ideologie mitsamt ihrem völkischen Denken, ihrem Antisemitismus und Rassismus übernahmen. Die "Bekennende Kirche" hingegen wehrte sich gegen Hitlers Einmischung in den Glauben und die Gleichschaltung ihrer Organisation und Lehre. Ab 1938 hatte Dietrich Bonhoeffer über seinen Schwager Hans von Dohnanyi erste Kontakte zu Wilhelm Canaris, dem Leiter des militärischen Geheimdienstes der Wehrmacht, und über ihn zum Kreis des Deutschen Widerstands, der sich gelegentlich in seinem Elternhaus traf. Bonhoeffer nutzte für die Widerstandsbewegung seine internationalen ökumenischen Kontakte für die "Zeit danach". Am 13. und 21. März 1943 verübten Angehörige der Gruppe um Canaris Attentate auf Hitler, die beide fehlschlugen. Bonhoeffer war daran nicht direkt beteiligt, wurde aber verhaftet und verblieb im Gefängnis, ohne dass ihm der Prozess gemacht wurde. Erst nach dem Attentat vom 20. Juli 1944 wurde er zusammen mit seinem Bruder Klaus und vielen anderen Widerstandskämpfern hingerichtet. Bonhoeffer hat zahlreiche theologische Werke hinterlassen, aber auch seine Gedanken in kurzen Texten niedergeschrieben, zu Themen, die heute noch hoch aktuell sind.