Audio.SPace.Machine, Bauhaus 100, Wittmann, Zeitblom © Martin Walz

Hörspielpreis der Kriegsblinden 2020: AUDIO.SPACE.MACHINE

NDR Kultur - Hörspiel -

Ein Bauhaus-Konzeptalbum von wittmann/zeitblom l „‘AUDIO.SPACE.MACHINE‘ ist […] kein historisches Stück. Es ist brandaktuell: Indem sie den vergangenen Stoff in unsere Zeit fortschreiben, geben wittmann/zeitblom uns ein Werkzeug an die Hand, mit dem wir, im Rückblick auf Geschehenes, unsere Zukunftsmöglichkeiten durchdenken können.“ – so die Jury des Hörspielpreises der Kriegsblinden zum Siegerstück. Das Hörspiel erkundet das idealistisch-utopische Denken der Bauhaus-Künstler, deren Texte mit zeitgenössischen Autoren und Materialien kombiniert werden. Ein Klangerlebnis, das die Grenzen der Kunstform Hörspiel signifikant erweitert.
Das Stück wurde anlässlich des „Bauhaus 100“-Jubiläums entwickelt und war im Januar 2019 Teil des Eröffnungsfestivals „100 jahre bauhaus“ in Berlin. Inhalt: Der ehemalige Direktor Walter Gropius braucht eine Festrede. Er trifft Moholy-Nagy, Mies van der Rohe und andere Weimarer Kollegen auf der Suche nach Inspiration. Doch die Realisierung der Moderne hat nicht nur die Bauhaus-Ideen verändert. Selbst die Bauhaus- Künstlerfreunde scheinen nicht mehr aus Fleisch und Blut, sondern in der Maschinerie aufgegangen zu sein. Aber Gropius kämpft weiter für seine Idee: die unsterbliche Marke BAUHAUS! I

Mit Alice Dwyer, Elias Falk, Paul Herwig, Jacqueline Macauly, Leslie Malton, Lars Rudolph, Albrecht Schuch, Bernhard Schütz, Sabin Tambrea und Christian Wittmann I
Konzept und Realisierung: wittmann/zeitblom I
SängerInnen: Maria Goja, Gemma Ray, Christian Wittmann I
MusikerInnen: Achim Färber (Drums), Maria Goja (Harmonium, Piano), Falk Breitkreuz (Bassklarinette), zeitblom (Electronics) I
Technische Realisation: Boris Wilsdorf I
Produktion: DLF/NDR/SWR 2019 in Zusammenarbeit mit IMF (Interactive Media Foundation) l

https://ndr.de/radiokunst